Ist Pokern doch nur Glück?

    • xyklops
      xyklops
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 6
      Hallo
      Ich sple seit längerem bei Titan Poker. Und war auch immer der Meinung Pokern hätte nicht sooo viel mit Glück zu tun, in letzter zeit jedoch, ändert sich langsam aber sicher meine Meinung: leider.

      Und zwar...ich habe mich mittlerweile auf Sit n Goes (shorthanded) "spezialisiert", spiele aber auch regelmäßig (wenns die Zeit erlaubt)MTT. Es läuft auch im Großen und ganzen nicht so schlecht.
      ABER...heute zum Beispiel:
      Ich 88 erhöh, bekomm ein reraise (all in) er hat weniger, ich call...und genau das, was ich sehen wollte A8 beim Gegner. was ist er gewinnt. ok.
      Anderer Tisch bis zum Turn gespielt, ich geh All in er called, ich werde auf dem River erschossen, auch kein Weltuntergang.
      Meine eigentliche Missstimmung kommt durch die MTT´s, man sagt, dass die weniger mit Glück zu tun haben, als zum Beispiel die shorthanded, die ich, wie erwähnt spiele. Heute spiele ich ein 6dollar freezout. Es sind noch 12 Spieler, BB(3000), ích sitz im BB mit 16000, UtG raise auf 6000, Ich geh All in mit AJ. Er zeigt K5 und zieht sich eine Straight mit der 5. OK.
      Anderes MTT, 12 Plätze vor dem Geld. Ich im BB. SB raised, Ich geh All in mit KK, er zeigt AK, er gewinnt.
      Noch ein MTT Ich QQAll in vs 85, er gewinnt!!


      ICH RASTE AUS!!! das ist übertrieben!!

      oder nicht!?
  • 10 Antworten