Muss Uni schmeissen was tun?

    • DonKoRnHoLio1
      DonKoRnHoLio1
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 982
      Hi wie oben geschrieben schaff ich die Uni nicht.
      Studiere Immo Maschinenbau.
      Nun die Frage was soll ich machen?
      Ich habe Fachabi mit ner Berufsausbildung aber mit der Ausbildung bekommt man eh kein Job.
      Also muss ich ne neue Ausbildung machen.
      Nur bekommt man in dem Alter (23) überhaupt noch ne Ausbildung?

      Habt ihr nen Rat für mich?
      Am besten geh ich mal zum Arbeitsamt.
  • 41 Antworten
    • Sandrachen
      Sandrachen
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2008 Beiträge: 198
      Ja, bekommt man.

      Alternativ gibts noch FHs, HBFs, Berufsakademien, Berufsbegleitendes Studium.

      Am besten mal: http://www.gidf.de/
    • DkotorKunsen
      DkotorKunsen
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2006 Beiträge: 1.333
      definiere muss
    • DonKoRnHoLio1
      DonKoRnHoLio1
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 982
      na ich packs halt nicht:(
    • Vinyladdict
      Vinyladdict
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2006 Beiträge: 4.865
      Original von DonKoRnHoLio1
      na ich packs halt nicht:(
      auch nicht wenn du dich voll reinhängst?

      also ich weiß ja nicht wie exzessiv du pokerst...aber ich würde mal probieren mich NUR auf das studium zu konzentrieren
    • Xirus
      Xirus
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 1.204
      Ich habe Fachabi mit ner Berufsausbildung aber mit der Ausbildung bekommt man eh kein Job.


      Was is das fürne Ausbildung und wieso sollte man damit keinen Job bekommen ?
      Außerdem ist diese Einstellung super beschissen.

      Nur bekommt man in dem Alter (23) überhaupt noch ne Ausbildung?


      Ja, unter den vorliegenden Umständen mit Sicherheit. Bei vielen Ausschreiben steht auch immer als Notiz "Gerne auch Studienabbrecher".

      Arbeitsamt ist Crap, die brauchen superlange für jeden Scheiß oder bieten die ne behinderte Lösung an.

      Schau was dich interessiert und klapper ein paar Firmen ab, die geben dir dann schon Auskunft was die suchen.
    • Knallo
      Knallo
      Bronze
      Dabei seit: 30.05.2006 Beiträge: 4.906
      Ist nicht so schlimm, Don. Aber bevor Du etwas anderes probierst, solltest Du Dich umhören, was dort für Anforderungen gestellt werden. Alles Gute!
    • delfink
      delfink
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 5.916
      willst du denn in dem berufsbereich bleiben oder ne neue richtung einschlagen?
      mit 23 findet man noch genug ausbildungsplätze, kommt halt drauf an was du machen willst.
      gibts bei euch ein berufsinformationszentrum? bringt imo mehr als beim inkompetenten arbeitsamt nachzufragen. ist zumindest meine erfahrung.

      edit:
      Original von Xirus
      Arbeitsamt ist Crap, die brauchen superlange für jeden Scheiß oder bieten die ne behinderte Lösung an.
      recht hast du, die interessiert nur die statistik.
    • Basti0382
      Basti0382
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2006 Beiträge: 359
      studier doch BWL :D
    • DonKoRnHoLio1
      DonKoRnHoLio1
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 982
      Original von Vinyladdict
      Original von DonKoRnHoLio1
      na ich packs halt nicht:(
      auch nicht wenn du dich voll reinhängst?

      also ich weiß ja nicht wie exzessiv du pokerst...aber ich würde mal probieren mich NUR auf das studium zu konzentrieren
      Prob ist halt das mir die Uni absolut kein Spaß macht und mich nicht motiviern kann.

      @Xirus

      Nennt sich Konstruktions und Fertigungstechnischer Assistent und ist noch sehr neu und unverbreitet deswegen bekommt da keinen Job.
      Und die Ausbildung war rein schulisch also keine Praxis = shit.
    • Bombenalarm
      Bombenalarm
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 473
      wievieltes Semester bist du denn? Noch auf Diplom oder schon Bachelor? Und was packst du denn nicht genau?

      Ich studiere auch Maschinenbau auf Diplom und hab gerad mein 3tes Semester hinter mir. Vielleicht kann ich ja den einen oder anderen Tip geben =)
    • SL4RK
      SL4RK
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2008 Beiträge: 90
      Original von Basti0382
      studier doch BWL :D
      Wird eher schwierig für ihn sein da rein zu kommen ;) .
      Ich lese da etwas von Fachabitur und Maschinenbau -> Fachabitur im technischen Bereich... braucht dafür aber eines im wirtschaftlichen Bereich, soweit ich weiß :rolleyes: ...

      Wie schaut es denn notentechnisch mit deinem Fachabitur aus? Gut abgeschnitten, oder eher mies?
    • DonKoRnHoLio1
      DonKoRnHoLio1
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 982
      Original von delfink
      willst du denn in dem berufsbereich bleiben oder ne neue richtung einschlagen?
      mit 23 findet man noch genug ausbildungsplätze, kommt halt drauf an was du machen willst.
      gibts bei euch ein berufsinformationszentrum? bringt imo mehr als beim inkompetenten arbeitsamt nachzufragen. ist zumindest meine erfahrung.

      edit:
      Original von Xirus
      Arbeitsamt ist Crap, die brauchen superlange für jeden Scheiß oder bieten die ne behinderte Lösung an.
      recht hast du, die interessiert nur die statistik.
      Also die Richtung sollte schon so bleiben da ich ja so schon relativ viel Vorwissen hätte wenn ich Industriemechaniker oder ähnliches machen würde.
      Würde aber auch was anderes machen solange es nich Verkaüfer oder so ist.
      Hauptsache nicht auf der Strasse stehen.

      Ach noch was wisst ihr wies mit ner Bude aussieht muss dann nähmlich von zuhause raus.Kann man in der Ausbildung es schaffen ne Bude zu finanzieren?

      Danke schonmal das ihr mir versucht zu helfen:)
    • Caldrin
      Caldrin
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 1.428
      Original von Basti0382
      studier doch BWL :D
      Ernsthaft gut Vorschlag ^^. Macht ja eh "halb" ps.de .
      Du musst nur die Mathe am Anfang schaffen (wenn du Maschinenbau gemacht hast ist BWL-Mathe ein Witz) und danach kannst du wenn du willst nur Auswendiglernfächer wählen. Geht zwar nicht von alleine, aber man kann nicht sagen, dass man es nicht packt, weil es einem zu hoch ist, was bei manch mathematischen Studiengängen halt mal vorkommen kann.
      Bin selbst VWLer und lerne für mathematische VWL-Klausuren oft mehr als 5 mal soviel wie für BWL-Auswendiglernsachen.

      Such dir halt irgendeine Provinzuni oder FH, wo das Niveau nicht so hoch ist, wenn du nicht zuviel machen willst. Gute Unis haben in BWL eh oft 1.* NC (Die FU Berlin, wo ich bin bin, zB auch obwohl sie in BWL gar nicht so renommiert ist, aber die Stadt ist halt gefragt ^^).

      Anmerkung an alle BWLer: Es gibt auch anspruchsvolle BWL-Schwerpunkte wie Finanzierung usw. aber die muss man ja nicht wählen.
    • DonKoRnHoLio1
      DonKoRnHoLio1
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 982
      Original von SL4RK
      Original von Basti0382
      studier doch BWL :D
      Wird eher schwierig für ihn sein da rein zu kommen ;) .
      Ich lese da etwas von Fachabitur und Maschinenbau -> Fachabitur im technischen Bereich... braucht dafür aber eines im wirtschaftlichen Bereich, soweit ich weiß :rolleyes: ...

      Wie schaut es denn notentechnisch mit deinem Fachabitur aus? Gut abgeschnitten, oder eher mies?
      so mittel 2,8

      also studieren kommt nicht mehr in Frage hab einfach keinen Bock mehr und will langsam mal Geld verdienen, und von meinen Aushlifsjobs hab ich auch die Schnautze voll.
    • delfink
      delfink
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 5.916
      hab mal gegoogelt :
      http://www.azubi.net/forum/viewtopic.php?p=152&sid=
      da steht was mit wohnungsfinanzierung.
    • DonKoRnHoLio1
      DonKoRnHoLio1
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 982
      hey danke für die Seite werde die mal durchgucken
    • Tripper83
      Tripper83
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 4.364
      Original von Caldrin
      Original von Basti0382
      studier doch BWL :D
      Bin selbst VWLer und lerne für mathematische VWL-Klausuren oft mehr als 5 mal soviel wie für BWL-Auswendiglernsachen.
      .
      Nicht bekannt, dass die BWL auch VWL enthält? Das Grundstudium von VWL und BWL ist doch eh fast identisch.
    • Caldrin
      Caldrin
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 1.428
      Original von Tripper83
      Original von Caldrin
      Original von Basti0382
      studier doch BWL :D
      Bin selbst VWLer und lerne für mathematische VWL-Klausuren oft mehr als 5 mal soviel wie für BWL-Auswendiglernsachen.
      .
      Nicht bekannt, dass die BWL auch VWL enthält? Das Grundstudium von VWL und BWL ist doch eh fast identisch.
      Ja, aber bei den Bachelorn nicht mehr so doll glaube ich (bin noch Diplom) und Grundstudiums-VWL ist doch auch noch recht locker, wenn man sich ein bisschen damit befasst.
      An der FU Berlin waren sie bei den Diplomern noch absolut identisch btw...bei den Bacherlorn so gut wie gar nicht mehr, soweit ich weiss.
    • emophiliac
      emophiliac
      SuperModerator
      SuperModerator
      Dabei seit: 08.03.2005 Beiträge: 4.529
      23? uni schmeißen? hast doch grad erst angefangen. wechsel doch einfach den studiengang, irgendwas sinnloses, geisteswissenschaften, und zieh nach berlin. dann kiffst du dir die nächsten jahre einen und mit 27 schauste weiter, wenn die staatsbeihilfen auslaufen.