Umsteigen von Standardspielweise auf Advanced

    • Anubis0509
      Anubis0509
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 305
      Ich spiele streng nach Einsteigerartikel mit der Ausnahme, dass
      ich am Flop und Turn nach Odds und Outs spiele.
      Bis zu welchem Limit kann man diesen Standard beibehalten und ab wann sollte man mit advanced poker beginnen, z.B.

      - Steal
      - Resteal
      - Limpen aus BU / SB mit kleinen PocketPairs
      - Completen aus SB mit mittleren Händen, z.B: KJo
      usw.

      Ich würde NL10 und NL25 nach Standard spielen und ab NL50 damit beginnen.

      Meinungen?
  • 1 Antwort
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Das limpen mit den Pockets in late Position kann man generell machen, man braucht keine Foldequity dazu, bzw will sie dann auch nicht wirklich haben ;)

      Completen ist sollte man denke ich nicht mit solchen mittleren Händen - man ist trotzdem relativ oft dominated und kommt dann nicht mehr aus der Hand raus, vielmehr sollte man spekulative Hände completen, wie suited connectors oder kleine suited Aces.

      Steals sind auf den kleineren Limits nicht so sehr von Nöten, würde ich nur in perfekten Situationen machen, sprich AT vom Button. Was ich auch gerne mache ist vom CO loose Stealen, wenn ich gepostet habe. Es müssen nur in 50% der Fälle alle folden und man ist break even, trotzdem kann man ja noch eine Hand treffen, wenn man gecalled wird und ist zudem meist IP.

      Resteals würde ich nicht wirklich auf den kleinen Limits machen, die pushen oft nur die Varianz und die Edge die man damit erreichen ist nicht so riesig. So 6-7% finde ich ganz gut als Restealrange.

      Was ich dennoch immer ganz gerne mal mache, ist mit 77, 88 und AJ aus MP3 first in zu raisen, bin damit immer ganz gut gefahren. Oftmals wird das nicht wirklich als Stealraise aufgefasst. Die Option den Pott einfach mitzunehmen gibt diesen Händen dann doch mehr Value denke ich.

      Also das stellt hier nur meine Meinung dar, ist natürlich nicht der Weisheit letzter Schluss, aber ich komme damit ganz gut zurecht.