Verluste am Anfang einer Session

    • RondellBeene
      RondellBeene
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2007 Beiträge: 2.319
      Wusste nicht, ob ich es hier oder in Poker Allgemein posten sollte, aber es hat ja schon mit Selbstmanagement zu tun.
      Kennt das jemand, dass man am Anfang einer Session erstmal Verluste macht? Bei mir ist es meist ein halber bis ganzer Stack, der in ca. 30 Minuten flöten geht, den ich mir dann aber im Rest der Session (meist) locker wieder reinhole... (oder noch mehr verliere :D ) ich bin am Anfang auch irgendwie zu loose, verschenke mein Geld... hier ein Call, da ne Bet, dort noch ein Barrel... bis ich - immer wieder aufs neue - irgendwann realisiere, dass jeder BB ein BB ist und sich auch das summiert... kennt das wer? Wie kann man das eingrenzen? Ich weiß, Disziplin, Geduld usw., aber geht es jemandem ähnlich und gibt es Tips dagegen?
  • 3 Antworten
    • pizzadriver1933
      pizzadriver1933
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2008 Beiträge: 217
      ja so fängt quasi jede session bei mir an, egal ob sie mit nem + oda nem - endet...
    • Xcitus
      Xcitus
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2007 Beiträge: 1.090
      Jo kenn ich auch von mir, am Anfang meiner Session grad eben auch wieder 2 Stacks (SSS) sinnlos verdonkt, dann bekomme ich immer ein tierisch schlechtes Gefühl und fange an wieder sehr tight zu spielen, dann läufts wieder.
    • Blahd
      Blahd
      Silber
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 713
      spontan fällt mir da die kleine geschicht von barry tannenbaum zum thema 'every bet saved is a bet earned' ein:

      am ende eines verlustreichen jahres erscheint einem pokerspieler ne gute fee und bietet ihm an seine bankroll zu boosten, indem er retrospektiv:

      mehr rausholt aus pötten in denen er gewonnen hat
      oder
      weniger verliert in pötten in denen er behind war.


      das resultat ist dasselbe.



      ansonsten:

      nutz die zeit, die dir dein pokeranbieter bereithält zum überlegen immer aus.

      den rest kennste ja...

      1. gibt es einen grund zu folden
      2. gibt es einen grund zu raisen
      3.
      4. profit!




      rechne immer damit, dass die meisten gegner viel dümmer sind als du und somit einen gut platzierten bluff gar nicht zu schätzen wissen ;)


      n8