Braucht man Hilfsprogramme?

    • sanjaner
      sanjaner
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 2.232
      Wollte mal eure Meinung zu Hilfsprogrammen wie SNG Wizard, Poker Tracker, Poker Ace, Tourneymanager wissen. Welche braucht man unbedingt? Wieviel Vorteil bringen sie?
      Habe derzeit keine, da ich mich verbessern will ziehe ich in Betracht mir das ein oder andere zuzulegen. [PT/PA fehlen mir leider noch 1200 Points, da ich Party getrackt habe und Full Tilt spiele.]
  • 7 Antworten
    • spliff77
      spliff77
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 1.719
      ich hab keine geht auch ohne
    • sanjaner
      sanjaner
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 2.232
      ja, das es auch ohne geht ist klar ;) Die Frage ist nur in wie weit die Programme Vorteile bringen? Und ab welchem Limit/Tabling sie entscheidende Vorteile bringen, so dass es sich lohnt?
    • weltraumpapst
      weltraumpapst
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2007 Beiträge: 324
      im livegame haste auch kein programm, was dir hilft ;-)
    • BrokenOne
      BrokenOne
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2006 Beiträge: 581
      Um mal etwas hilfreicher zu werden :p.
      Ich selbst benutze im Moment nur SNGEGT und werde mir früher oder später auch noch ein Stats Programm zu legen (allso PT3 oder POffice bzw. Elephant sollte es dann mal für SNG's gut sein).
      Die Frage ob man lieber mit SNG Wizard übt oder sich mit der Live Funktion von SNGEGT direkt bei spielen helfen lässt ist wohl nicht einfach zu beantworten.
      Da ich aber bei ICM noch nicht wirklich sicher bin, hilft mir das Livetool mit der Möglichkeit die Range der einzelnen Gegner zu verstellen doch extrem ... der moralische Aspekt interessiert mich hingegen relativ wenig(FullTilt erlaubt es, Party macht keine Probleme und Stars erlaubt es atm. noch .. gibt aber IMHO eine interne Diskussion).
      Über kurz oder lang würde man mit intensivem SNG Wiz Training mehr lernen, da hier auch Situatioen mit limpern/raisern möglich sind, somit kaufe ich mir wenn ich die höheren Limits erreiche wohl auch noch dieses Programm.
      Um es zusammen zu fassen:
      Für das Lategame bringt mir als Anfänger ein Tool für die ICM Berechnung einen sehr grossen Vorteil, wobei man jedoch ganz klar die Ranges nicht immer blind übernehmen darf und auch sonst die Situation betrachten sollte.
      Im Headsup verwende ich das SAGE AHK Script und auch hier wäre es für mich wohl sehr schwierig die Berechnungen im Kopf/von Hand durchführen zu müssen.
      Vor den späten Phasen komme ich noch ganz gut ohne Stats zurecht, da ich durch wenige Tisch oftmals erkennen kann wer eher loose oder tight ist.
    • sanjaner
      sanjaner
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 2.232
      Original von BrokenOne
      Um mal etwas hilfreicher zu werden :p.
      Ich selbst benutze im Moment nur SNGEGT und werde mir früher oder später auch noch ein Stats Programm zu legen (allso PT3 oder POffice bzw. Elephant sollte es dann mal für SNG's gut sein).
      Die Frage ob man lieber mit SNG Wizard übt oder sich mit der Live Funktion von SNGEGT direkt bei spielen helfen lässt ist wohl nicht einfach zu beantworten.
      Da ich aber bei ICM noch nicht wirklich sicher bin, hilft mir das Livetool mit der Möglichkeit die Range der einzelnen Gegner zu verstellen doch extrem ... der moralische Aspekt interessiert mich hingegen relativ wenig(FullTilt erlaubt es, Party macht keine Probleme und Stars erlaubt es atm. noch .. gibt aber IMHO eine interne Diskussion).
      Über kurz oder lang würde man mit intensivem SNG Wiz Training mehr lernen, da hier auch Situatioen mit limpern/raisern möglich sind, somit kaufe ich mir wenn ich die höheren Limits erreiche wohl auch noch dieses Programm.
      Um es zusammen zu fassen:
      Für das Lategame bringt mir als Anfänger ein Tool für die ICM Berechnung einen sehr grossen Vorteil, wobei man jedoch ganz klar die Ranges nicht immer blind übernehmen darf und auch sonst die Situation betrachten sollte.
      Im Headsup verwende ich das SAGE AHK Script und auch hier wäre es für mich wohl sehr schwierig die Berechnungen im Kopf/von Hand durchführen zu müssen.
      Vor den späten Phasen komme ich noch ganz gut ohne Stats zurecht, da ich durch wenige Tisch oftmals erkennen kann wer eher loose oder tight ist.
      danke, das war ja endlich mal ne Antwort. Das es auch ohne geht und in Livegames gehen muss ist klar. Aber warum sollte man nicht jeden erdenklichen Vorteil anderen gegenüber nutzen, den man legal haben kann. Wenn ich was von der Steuer absetzen kann mache ich es doch auch, auch wenn andere das nicht können...

      Wie gut funktioniert denn das Livetool? Hast du die 50 oder 100$ Variante? Benutzt das noch jemand?

      Ich muss ehrlich sagen, ich denke ich würde es für den Anfang auch mal nutzen, alleine schon dem learning by doing wegen. Ich denke es wäre für den Anfang sehr hilfreich, zu sehen was richtig ist und sich mal darauf zu konzentrieren die Gegner zu beobachten und das verändern der Ranges zu lernen. Währendessen würde man (bei genügend Aufmerksamkeit) auch das ICM-Spiel lernen.

      Ich würde es übrigens am besten finden wenn ALLE Hilfsprogramme verboten wären. Gleichheit für alle!
    • BrokenOne
      BrokenOne
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2006 Beiträge: 581
      Ich habe die 100$ Variante, da bei der 50'iger zwar die Karten/Stacks eigenlesen werden, jedoch nicht die "optimale" Range der Gegner nach Spieltheorie (like ICM Trainer, SNG Wizard) berechnet wird.
      Habe schon dutzende verschiede Pokertools ausprobiert und empfinde diese eigentlich das erste Mal als wirklich sinnvoll.
      1.
      Es läuft stabil und erkennt die FT Tische auch wenn sie nicht in Originalgrösse sind (es maximiert sie dann einfach kurz) ... auch wenn man ein paarmal mehrmals auf "einlesen" drücken muss.
      2.
      Es verbraucht sehr wenige Speicher.. vor allem im Vergleich zu anderen schlechten Pokertools ist es performancefreundlich.
      3.
      Man kann schnell schauen wie sich die +Ev Berechnung verändert wenn man mit den Rangeslidern hantiert. Bei speziellen Dingen wie Push von BB wenn SB completet, muss man halt manuell auf "call" umstellen und schauen ob man nen SB Push callen dürfte und dann selbst entscheiden was man machen will (allso check oder push).
    • Shatterproofed
      Shatterproofed
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 7.498
      ich habe se nu und sehe es mittlerweile sehr relativ ... wenn man aufmerksam spielt mit notes gehts auch ... aber zur maximierung des skills nützlich denke ich