Setup des idealen Poker PC

    • Pokerboydd
      Pokerboydd
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 1.813
      Hi,

      da immer wieder Fragen nach dem idealen Poker PC kommen, möchte ich mal meinen Poker PC vorstellen.

      Auf der Hardware läuft ein Linux, unter diesem Linux ein VMWare Server, welcher ein Windows laufen lässt, ich habe also "zwei" Betriebssysteme. Zuerst

      zum Linux:

      Das bietet also VMWare, hier läuft zudem die Postgres Datenbank für Pokertracker, TrueCrypt um sensible Daten speichern zu können (wird evtl. noch durch KeePass ersetzt) und eine Firewall.


      zum Windows (dem "inneren" Betriebssystem).

      * Eine Desktopfirewall, welche nur Kommunikation zwischen Pokersoftware und den Anbietern zulässt (und nat. Kommunikation zu dem Linux (oder besser gesagt der Postgres db).
      * Pokersoftware (die zum spielen)
      * Pokerhilfssoftware (Pokertracker, Pokerace etc...)
      * evtl in Zukunft noch KeePass, welches auf einen freigegebenen Ordner vom Linux zugreift.

      Der "Clou": das Windows wird vor jedem Boot aus einem Snapshot wieder hergestellt. Sollte also doch irgendwie Schadsoftware auf das Windows gelangt sein, wird diese dadurch wieder entfernt, und das Windows wieder in einen definierten Ausgangszustand zurückgesetzt. Da die Postgres DB im Linux liegt, werden Hand Historys etc. dadurch nicht entfernt.

      Von Zeit zu Zeit (also wenn neue Versionen der Pokersoftware installiert werden müssen) wird dann ein neuer Snapshot angelegt.

      Denkbar wäre auch, ein zweites Windows zu installieren, welches dann zum Datamininmg dient.
  • 81 Antworten
    • Nichtschwimmer
      Nichtschwimmer
      Black
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 6.974
      klingt echt interessant, aber ich bin leider viel zu doof, sowas zu konfigurieren :/
    • Pris0n
      Pris0n
      Bronze
      Dabei seit: 15.07.2007 Beiträge: 8.603
      hmm und wie arbeitest du normal mit deinem pc?
      Das wär ja dann nicht möglich
      D.h. du Pokerst nur auf ihm?
    • eobii
      eobii
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2006 Beiträge: 87
      Ist denn das auch Multitabeling geeignet? Bzw wie viel langsamer ist denn das Windows über die Linux VM?
    • Pokerboydd
      Pokerboydd
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 1.813
      Das ist nur ein Poker PC, arbeiten tu ich nur auf meinem Laptop. (Wenn ich auf meinem Laptop pokern will dann über Remote Desktop wieder auf dem Poker PC...

      Ich würde ja ein HowTo versprechen, wie sowas aufgesetzt werden kann, leider wird das vor April eh nix. :(

      Performancetechnisch lässt sich sagen, das zwei CPU's schon sehr zu empfehlen sind. Des weiteren empfiehlt es sich, über remote Desktop auf die innere Maschine zuzugreifen (vom Linux oder einem anderen Rechner aus), die VMWare Konsole ist doch sehr träge.
    • eobii
      eobii
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2006 Beiträge: 87
      also wenn ich mal nen neuen Rechner hab, :tongue: werde ich das auf alle Fälle ausprobieren.
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Original von Pris0n
      hmm und wie arbeitest du normal mit deinem pc?
      Das wär ja dann nicht möglich
      D.h. du Pokerst nur auf ihm?
      Linux eignet sich ebenfalls sehr gut für normales Arbeiten.

      Falls du das nicht willst kannst du vmware auch unter Windows installieren... So als Alternative
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Ich mach das ähnlich, hab nur nicht Linux laufen sondern nen Mac mit Parallels.

      Ich bin allerdings auch nicht ganz so krass unterwegs, von wegen Snapshot und so. Aber ist echt ein Konzept was maximale Sicherheit verspricht.

      Werde ich auch mal drüber nachdenken wenn die Bankroll mich dazu mal irgendwann animieren sollte.
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      Thats the way m8s !!!...wenn nicht Mac...dann so.

    • DanS
      DanS
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2007 Beiträge: 762
      Original von Pokerboydd
      Das ist nur ein Poker PC, arbeiten tu ich nur auf meinem Laptop. (Wenn ich auf meinem Laptop pokern will dann über Remote Desktop wieder auf dem Poker PC...

      Ich würde ja ein HowTo versprechen, wie sowas aufgesetzt werden kann, leider wird das vor April eh nix. :(

      Performancetechnisch lässt sich sagen, das zwei CPU's schon sehr zu empfehlen sind. Des weiteren empfiehlt es sich, über remote Desktop auf die innere Maschine zuzugreifen (vom Linux oder einem anderen Rechner aus), die VMWare Konsole ist doch sehr träge.
      Und wenn schon.. für so ein HowTo, wenn es gut geschrieben ist, wären dir hier sicher sehr sehr viele ( auch ich ) dankbar. :)
    • belze
      belze
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 3.800
      Es gibt doch auch diese PCI Karten, irgnedwas mit "PC Wächter" heißen die.

      Die stellen doch jedemal beim hochfahren wieder den Zustand her, der eingestellt ist. Wenn man son Ding nimmt, nen Rechner ordentlich konfiguriert und dann damit absichert, dürfte dass doch auch ziemlich 100%ig sein, oder?
    • Pokerboydd
      Pokerboydd
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 1.813
      Problem 1 dabei: setzt du den ganzen Rechner zurück, ist auch deine Postgres Datenbank hinüber.

      Problem 2: die Karten holen den "Urzustand" von nem Server, und bügeln ihn über denlokalen Rechner, d.h. du brauchst noch nen Server.
    • Wanok
      Wanok
      Black
      Dabei seit: 18.09.2006 Beiträge: 1.347
      Was haltet ihr von VirtualBox statt VMWare ?? Vor/Nachteile ??
      Hab VMWare leider nie benutzt, und VirtualBox nur mal ausprobiert, fand das sehr angenehm.
    • belze
      belze
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 3.800
      Original von Pokerboydd
      Problem 1 dabei: setzt du den ganzen Rechner zurück, ist auch deine Postgres Datenbank hinüber.

      Problem 2: die Karten holen den "Urzustand" von nem Server, und bügeln ihn über denlokalen Rechner, d.h. du brauchst noch nen Server.
      mkay, nicht so einfach umzusetzen.
      Aber: Server mit der postgres DB und alles ist ok, oder?
      Für son paar highroller lohnt das doch auf jeden fall :)
    • seros
      seros
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2005 Beiträge: 3.840
      pro tutorial =)

      welches linux verwendest du? kubuntu gut? und als windws nimmst du windows XP SP2?

      Hab hier einen Laptop. Welche Hardwareanforderung muss der erfüllen? ich 4 table für gewöhnlich nur
    • Pokerboydd
      Pokerboydd
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 1.813
      Wenn sich jemand (oder mehrere) bereit erklären, so etwas aufzusetzen und den Prozess zu dokumentieren (so dass ein Tutorial entsteht) würde ich gern bei jedem Schritt sagen was zu tun ist (so dass gleich alles getestet und nacheinander ans Laufen gebracht werden kann).

      Alles selber "from the Scratch" aufzusetzen ist derzeit zeitlich nicht drin, ein Tutorial nur aus dem Kopf hinzuschreiben ist zu Fehlerträchtig.
    • Karmaplayer
      Karmaplayer
      Bronze
      Dabei seit: 09.12.2007 Beiträge: 374
      also ich hab mal unter Kubuntu mit Virtualbox ein WinXP draufgespielt, muss aber sagen das es ziemlich gelaggt hat bei 8 Tabling auf Everest.

      Man muss sich jedenfalls vorher im klaren sein, das Linux am anfang ziemlich viel rumgewurstel ist, bis mal alles so läuft wie es soll.
      Vor allem Maustatenbelegung und zwei unabhängige Desktops für 2 Monitore war schon viel rumprobieren bis das mal gefunzt hat.

      Das Prob mit Postgres lässt sich doch einfach damit lösen das man es unter Linux laufen lässt, gab doch mal ein Thread in dem das schon angesprochen wurde.

      Falls ein Tutorial zustande kommen sollte, werde ich mich daran gern beteiligen.


      €: also ich hab nen CoreDuo 1,66Ghz und 2GB RAM
    • goodi
      goodi
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2007 Beiträge: 89
      @Pokerboydd

      Was mich interessierne würde wäre:
      Wo spielst du?
      Wie viele Tische?
      Welcher CPU?

      Also ich hab auf meinem normalen P4 DualCore 3.2Ghz schon ab ~9 Tabling z.b. bei Party Probleme.
    • tpt30
      tpt30
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2008 Beiträge: 38
      ich mache es ähnlich, wobei mir die db-idee noch nicht kam.
      ich nutze virtualbox und muss sagen, dass die version >=1.52 super stabil und performant läuft!
      das ganze läuft auf einem intel duo2 mit 2.4ghz oder notebook 2.2 ghz und je 2 gb ram auf gentoo (kernel 2.6.23). :P


      da ich mich unter windows nicht mehr so gut auskenne, meine frage:

      welche firwall (gern kostengünstig) ist zu empfehlen?
    • Pokerboydd
      Pokerboydd
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 1.813
      Wenn dein PC hinter nem Router steckt, oder gar in einer VM, dann tut's die Windows Firewall allemal.