Geld von Konto gestohlen - was nun?

    • schlaumeier
      schlaumeier
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2007 Beiträge: 436
      Tag auch

      meine schwester hat gestern angerufen und erzählt, es würden auf ihrem Konto 1500€ fehlen, die aus Bulgarien von ihrem Konto abgehoben wurden.
      Das Problem an der Sache ist, dass meine Schwester nie in Bulgarien war und auch niemanden aus Bulgarien kennt.
      Da kommt der Verdacht auf, dass sie sich Geld von einem manipulierten Geldautomaten geholt hat. Also sind irgendwelche Betrüger an ihre Daten gekommen und konnten das Konto leer räumen. Doch wie gehts jetzt weiter? Konto ist gesperrt und bei der Polizei hat sie auch Anzeige erstattet. Wie groß sind die Chancen das Geld irgendwann wieder zu bekommen? Hat sonst wer in diesem forum im Raum Hannover Geld von seinem Konto verloren?
  • 5 Antworten
    • lionix2006
      lionix2006
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 20.05.2006 Beiträge: 21.233
      Würde ich mal nach googeln. Bin mir nicht ganz sicher, aber ich meine zumindest einen gewissen Anteil erstattet die Bank meistens.
    • Shatterproofed
      Shatterproofed
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 7.498
      also ich habe ne Ausbildung in einer Bank gemacht. Es wird wohl an nem Geldautomaten hier in Deutschland passiert sein ... man sollte nie außen an Banken an Geldautomaten gehen, da diese leicht zu preparieren sind und eine Kopie der Bankkarte gezogen werden kann... mit einer kleinen Kamera wird dann von den Tätern die PIN ausgespäht und mit hilde der kopierten Magnetstreifendaten ein Dummy der Karte erstellt mit der sich dann Geld abheben lässt.

      Ich würde eine Anzeige bei der Polizei erstatten und würde mich bei der Bank beschweren mit dem Hinweis dass man NIEMALS in Bulgarien gewesen ist und die Karte immer im Besitz der Person war ...

      wenn die Bank festellen sollte das ein Automat prepariert gewesen ist etc bekommt man eh das Geld zurück ... ansonsten hat man vieleicht chancen das teilweise wiederzubekommen ... dabei wird auf jeden einzelnen Fall individuell eingegangen ...

      Zudem hat die Bank das anliegen als "sicher" zu gelten und wenn auch nur der Verdacht besteht dass nen Automat prepariert gewesen ist, ist die Chacne meines erachtens groß das erstattet zu bekommen.

      Alles ohne Gewähr aber mit Backgroundwissen.

      Für die Zukunft nur Automaten nutzen die in Kameraüberwachten

      Bereichen der Bank stehen.


      PS: Möglichkeit wäre auch einen Brief zu verfassen mit dem "Entsetzen" dass es ja nicht sein kann das die Automaten der Bank nicht sicher sind etc ... und am besten an ne obere Stelle weil da die Kompetenz vorhanden ist evtl. eine Schadensersatzzahlung vornehmen zu lassen. Welche Bank will schon als unsicher gelten ...

      nen anderer Fall ... bei einer Bank bei der ich war (Name darf ich halt niocht nennen) wurde bei nem Onlineschadensfall mal eben 8000 euro erstattet die per PIN Diebstahl abgehoben wurden (Trojaner auf PC des Kunden vor dem I TAN verfahren) TAN ausgelesen etc... das ist auch nen Fall be idem es der Bank lieber ist als sicher zu gelten... andernfalls muss man befürchten es wird Publik gemacht... aber wie gesagt händelt jede Bank selber...
    • marion
      marion
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2006 Beiträge: 120
      Hallo!

      Ich arbeite bei einer Bank. Ggfs. besteht bei der Bank deiner Schwester eine Versicherung für solche Fälle.
      Es gibt, glaube ich, auch eine zentrale Debitkartenschadensbekämpfungsstelle. Der werden die Daten normalerweise weitergeleitet. Die prüft dann, ob in Bulgarien der Sicherheitsstandard des Geldautomaten nicht hoch genug war, so dass mit einer Kartendublette verfügt werden konnte. Dann ist die bulgarische Bank verpflichtet die Beträge zurückzuzahlen.

      Deine Schwester sollte auf jeden Fall nochmals mit ihrer Bank sprechen.

      Lg marion
    • hollersaft
      hollersaft
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2007 Beiträge: 3.402
      wenn nachweisbar ist, dass man das geld nicht selbst abgeholt hat (in diesem fall is es nachweisbar, bin ich mir recht sicher) is das geld versichert. jede bank ist verpflichtet 90 tage lang videoaufnahmen der leute zu speichern, die gerade geld abheben. da bulgarien aber nicht mit de vergleichbar ist, hoff ich dass bei denen die technik auch schon so weit ist, in de is sowas normal kein problem
    • Halle
      Halle
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 377
      Also wenns definitiv ein manipulierter Geldautomat war, gibts auch definitiv 100% zurück!