Ruhestörung - Nachbarim hat Anwalt eingeschaltet

    • OurSilence
      OurSilence
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.673
      Moin,

      unsere Nachbarin will am Monatg mit uns ein Gespräch führen, was unser Zusammenleben betrifft. Sie wirf uns so einiges vor.

      (Kurz zu Ihr. Die Frau ist total durch. So eine alte alleinstehende, verbitterte Hexe. Sie hat sich schon bei der Hausverwaltung über folgendes beschwert:

      - Unsere Zimmer haben nicht die gleichen Vorhänge - Dies würde das Aussenbild stören.
      - Unser Klingelschild ist farbig
      - Wir dürfen nicht die Wäsche waschen wenn es dunkel ist, da man dann im Keller Lich anmachen müsste und dies Geld kosten würde.
      - Die Fenster im Keller offen sind - hohe Heizkosten
      - Unsere Freunde Ihr Fahrrad vor unserer Tür reparieren

      usw.

      Man sieht also, die hat sie nicht mehr alle. Sie ist permanent ultra unfreundlich. Bei meinem Einzug zum Beispiel hat sie einfach andauernd die Tür zugemacht, obwohl wir immer schwer beladen zur Tür kamen - Heizkosten obv.)

      In einer Sache hat sie jedoch recht. Wir sind manchmal auch nach 22 Uhr laut. Dies ist jedoch das einzige was sie uns vorwerfen kann. Da wir in dem Gespräch aber nicht sagen dürfen, dass sie uns ungefähr so stark interessiert, wie die Scheisse an meinem Autoreifen muss was besseres her. Unsere Beschwerdeliste gegen sie ist ja auch ewig lang.

      Nun die Frage. Darf man rein theoretisch gesehen jeden Tag ausserhalb der Mittagsruhe bis 22 Uhr Krach machen? Darf man an seinem Geburtstag, Silvester o.ä. länger als 22 Uhr laut sein?

      Dann würden wir einfach sagen, dass wir nur noch bis 22 Uhr laut sind.......dann aber jeden Tag! ;)

      Was darf man also und was nicht?
  • 40 Antworten
    • Pantalaimon
      Pantalaimon
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2008 Beiträge: 923
      Wow, so ne Nachbarin wollte ich nicht haben. Was man genau darf und was nicht steht in einem Buch. Glaube irgentwas mit Mieterrecht oder so. Wenn Du allerdings ne private Rechtsschutz hast, dann ruf doch mal den Anwalt an.
    • Sunfire
      Sunfire
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 3.394
      Zu deiner Frage kann ich jetzt nichts sagen, aber ich würde mit dieser Frau kein einziges Wort reden, erst recht wenn sie einen Anwalt dabei hat (falls ich das richtig verstanden habe).
      Bei dem Gespräch kann ja mit deiner Einstellung nichts rauskommen -> Ignorelist. :D Bis etwas vom Vermieter oder eine Ruhestörungsanzeige von den netten Herren in grün kommt.
    • PaulPanter
      PaulPanter
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 7.972
      Original von OurSilence

      - Unsere Zimmer haben nicht die gleichen Vorhänge - Dies würde das Aussenbild stören.
      - Unser Klingelschild ist farbig
      lol, das sind echt mal krasse Beschwerden^^

      Und ich finde dein Name passt perfekt zu diesem Problem.
    • tobe666
      tobe666
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 2.005
      ich denke hier ist nicht von wichtigkeit was man darf und was nicht. viel wichtiger ist es wie du dich beim gespräch verhältst. du hasst 2 optionen.

      1. du führst dich voll auf und beschimpfst sie dreckig und fragst was die scheisse soll und wann sie endlich sterbe und dass sie dich in ruhe lassen soll und dass du das in deiner wohnung machst was du willst (die methode könnte ich nachvollziehen). Dann kommst du aber bald in rtl bei den Top 10 der nachbarschaftsstreits!

      oder du schaltest das ein was auf deinem Hals sitzt und gelangst zur lösung
      (alles in anführungsstrichn nur denken und nicht sagen!! wichtig!!!)

      2. Ja, frau xy ("kl. böde schlampe"), wir möchten auch unbedingt dass im haus alle miteinander gut zusammenleben . wir wissen ("bestimmt nicht") dass wir in der Vergangenheit fehler gemacht haben. Das wird in Zukunft nicht mehr vorkommen ("hehe, denkste).... ... ...
    • OurSilence
      OurSilence
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.673
      Es wird auf jeden Fall eher zweiteres. Ihre Anwältin ist nicht dabei, dafür aber eine andere komische Frau, deren Name mir rein gar nichts sagt. Vielleicht Ihre Therapeutin?!

      Stellvertretend für uns kommt !freiwillig! unser Makler mit. Der (und alle Anderen auch) wissen ja und sprechen es offen aus, dass die einen Schatten hat.

      Unsere Taktik ist maximale Freundlichkeit und Sachlichkeit mit dem gehässigsten und verachtensten Unterton. Wobei dies nicht deutlich ersichtbar sein wird, sondern lediglich Spekulation Ihrerseits bleiben wird. Das regt die dann total auf. :D
    • kayro111
      kayro111
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 273
      Tu dir den Stress nicht an zieh aus und such dir was besseres.
    • OurSilence
      OurSilence
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.673
      Ne, dann verpass ich doch den ganzen Spaß!
    • Partychris
      Partychris
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2007 Beiträge: 870
      du wohnst nicht zufällig im schwabenländle?? das klingt verdammt noch mal nach
      "schaffe schaffe häusle baue" ;(

      probier doch mal den Trick mit dem Igel, vielleicht haut die dann von selber ab

      ansonsten party on
    • zeegro
      zeegro
      Black
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 7.980
      Original von OurSilence
      Ne, dann verpass ich doch den ganzen Spaß!
      Ich glaube auf Dauer wrist du übelst genervt sein:)
    • andi3112
      andi3112
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2007 Beiträge: 43
      auch von mir ein ganz wichtiger tip !, wenn diese frau einen anwalt bei sich hat, würde ich nicht mit ihr reden, denn jeder kleinste versprecher kann große folgen haben.

      interessant wäre noch folgendes:
      Wohnen noch mehr leute in dem haus?
      haben diese auch beschwerden?

      weiterhin musst du eigentlich diese frau gar nicht beachten, dann nur der vermieter, kann sich bei dir beschweren, dich bzw. abmahnen.
      Um dir eine abmahnung zu schreiben brauch dieser aber von dieser guten alten frau ein ausführliches "lärmprotokoll", welcher mehere wochen, monate beinhalten sollte. Interessant könnte auch sein, dass für eine kündigung deines mietverhältnisses auf jeden fall mehere abmahnungen vom vermieter nötig sind.





      Im anschluss der passende Gesetzestext für Ruhezeiten

      "§ 3 Schutz der Nachtruhe
      Von 22.00 bis 06.00 Uhr ist es verboten, Lärm zu verursachen, durch den jemand in seiner Nachtruhe gestört werden kann.

      § 4 Schutz der Sonn- und Feiertagsruhe
      An Sonn- und gesetzlichen Feiertagen ist es verboten, Lärm zu verursachen, durch den jemand in seiner Ruhe erheblich gestört wird.

      § 5 Tonwiedergabegeräte und Musikinstrumente
      Tonwiedergabegeräte und Musikinstrumente dürfen nicht in einer Lautstärke benutzt werden, durch die jemand erheblich gestört wird. Weitergehende Einschränkungen nach den §§ 3 und 4 gehen vor.

      § 6 Einschränkungen
      (1) Die Verbote der §§ 3 und 4 gelten nicht für Geräusche, die verursacht werden durch

      -das Glockenläuten zu kirchlichen Zwecken,
      -Maßnahmen, die der Verhütung oder Beseitigung einer Notlage dienen,
      -Maßnahmen, die der Winterglätte- und Schneebekämpfung dienen,
      Ernte- und Bestellungsarbeiten landwirtschaftlicher Betriebe zwischen 5.00 Uhr und 6.00 Uhr sowie zwischen 22.00 Uhr und 23.00 Uhr. "

      Eine Mittagsruhe gilt danach nicht. Nur die Nachtzeit zwischen 22.00 Uhr und 6 Uhr ist geschützt, gleiches gilt für Sonn- und Feiertage. Ganztägig ist es auch verboten, Tonwiedergabegeräte in einer Lautstärke zu betreiben, die jemand erheblich gestört würde.

      etwas abweichendes kann sich aus der hausordnung ergeben

      Dies setzt aber voraus, dass
      a) laut Hausordnung so etwas wie eine Mittagsruhe gilt
      b) dass diese Hausordnung vertraglich mit Ihnen vereinbart worden ist.

      ich hoffe es sind ein paar nützliche infos dabei

      LG
    • ruedi8
      ruedi8
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2007 Beiträge: 729
      Das mit dem Klingelschild und so ist völliger Schwachsinn............

      Das einzige, was passieren kann, ist das mit der Lärmbelästigung.
      Bei einer Anzeige erwartet Dich von Deiner zuständigen Gemeinde (Ordnungsamt/Rechtsamt) ein Verwarngeld von meistens unter 50,- Euro.
      (Das kommt nicht von der Polizei!!)

      Wenn Oma es ganz hart mit Dir meint, geht sie zum Arzt und läßt sich ein Attest ausstellen, daß sie durch den andauernden späten Lärm nicht schlafen kann und deshalb mit den Nerven runter ist.
      Dann kann es eine Strafanzeige (von der Polizei) wegen Körperverletzung geben.

      Auch vermeidbarer Lärm vor 22 Uhr zählt dazu.
    • daplaya52
      daplaya52
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 19
      knall die olle doch ma so richtig durch
      vll is se dann leis oder ihr werdet so gar noch freunde =) ^^
    • swetlana26
      swetlana26
      Black
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 391
      Original von OurSilence
      Moin,

      unsere Nachbarin will am Monatg mit uns ein Gespräch führen, was unser Zusammenleben betrifft. Sie wirf uns so einiges vor.

      (Kurz zu Ihr. Die Frau ist total durch. So eine alte alleinstehende, verbitterte Hexe. Sie hat sich schon bei der Hausverwaltung über folgendes beschwert:

      - Unsere Zimmer haben nicht die gleichen Vorhänge - Dies würde das Aussenbild stören.
      - Unser Klingelschild ist farbig
      - Wir dürfen nicht die Wäsche waschen wenn es dunkel ist, da man dann im Keller Lich anmachen müsste und dies Geld kosten würde.
      - Die Fenster im Keller offen sind - hohe Heizkosten
      - Unsere Freunde Ihr Fahrrad vor unserer Tür reparieren

      usw.

      Man sieht also, die hat sie nicht mehr alle. Sie ist permanent ultra unfreundlich. Bei meinem Einzug zum Beispiel hat sie einfach andauernd die Tür zugemacht, obwohl wir immer schwer beladen zur Tür kamen - Heizkosten obv.)

      In einer Sache hat sie jedoch recht. Wir sind manchmal auch nach 22 Uhr laut. Dies ist jedoch das einzige was sie uns vorwerfen kann. Da wir in dem Gespräch aber nicht sagen dürfen, dass sie uns ungefähr so stark interessiert, wie die Scheisse an meinem Autoreifen muss was besseres her. Unsere Beschwerdeliste gegen sie ist ja auch ewig lang.

      Nun die Frage. Darf man rein theoretisch gesehen jeden Tag ausserhalb der Mittagsruhe bis 22 Uhr Krach machen? Darf man an seinem Geburtstag, Silvester o.ä. länger als 22 Uhr laut sein?

      Dann würden wir einfach sagen, dass wir nur noch bis 22 Uhr laut sind.......dann aber jeden Tag! ;)

      Was darf man also und was nicht?
      ich würde ihr einfach vorschalgen so ca. 50 euro im Monat zu geben, dafür verhält sie sich still und dass du auch laut sein darfst :)

      ne ihm ernst würde mich interessieren wie die Hexe drauf reagiert, einfach freundlich zu ihr sein und Geld anbieten das ärgert sie am meisten ... probiers mal
    • SuperchargerFFM
      SuperchargerFFM
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2007 Beiträge: 113
      ...same here!

      Ich wollte letzte Woche eigentlich auch schon einen Thread deswegen erstellen.

      Über uns wohnt auch so eine alte, alleinstehende, verbitterte Hexe mit Kurzhaarschnitt.

      Die nette Dame hat es auf uns (WG mit 2 Leuten) schon seit dem Einzug abgesehen. Regt sich über jeden Dreck auf, steht am Fenster wenn wir mit unseren Autos in den Hof fahren etc.

      Letzte Woche kam ein Brief von ihrem Anwalt. Dieser teilte uns mit, das seine Mandantin durch unseren nächtlichen "Lärm" erheblich in ihrer Gesundheit (Schlaf) beeinträchtigt würde und "gibt uns hiermit noch eine Chance" durch das Zahlen seiner Rechnung von 250€ besserung zu geloben. Das ich nicht lache! Klar, wir arbeiten beide nachts und da wird halt mal um 3 Uhr gekocht oder die Spülmaschine ausgeräumt. Manchmal kommen auch Freunde zu besuch und wir pokern die nacht durch. Dies allerdings in einem normalen Rahmen und ohne rumgeschreie etc.

      Sie warf uns auch vor, wir würden unsere Wendeltreppe "zu laut benutzen" LOL.

      Wir haben jetzt einen Brief an den Anwalt geschrieben in dem wir ihm mitgeteilt haben, dass es nachts zu keinem erhöhten Lärmpegel kommt und wir deshalb keinen Cent bezahlen werden.

      Kann hier jemand die Rechtslage dazu erörtern? Wir haben leider beide keine private Rechtsschutz Versicherung :rolleyes:

      Danke schonmal.
    • kappe69
      kappe69
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 7.456
      Original von andi3112
      § 6 Einschränkungen
      (1) Die Verbote der §§ 3 und 4 gelten nicht für Geräusche, die verursacht werden durch

      -das Glockenläuten zu kirchlichen Zwecken,
      Ich hoffe du weißt nun, was zu tun ist. Wo du so eine Glocke herbekommst weiß ich nicht, aber da wirst su schon was finden.
    • JunterNetzer
      JunterNetzer
      Global
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 330
      Unter mr wohnt ein holländiscehr gabba dj, ich brauch nen anwalt obv.
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.892
      Tja, leider sind das die Personen, die nur noch auf diesem Weg gewünschte Aufmerksamkeit bekommen.

      Notfalls gibt es noch die Schiedsmänner, evt damit mal versuchen.
    • Shatterproofed
      Shatterproofed
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 7.498
      ich würde ihr sagen sie soll bitte nen schriftlichen Brief verfassen unterschrieben ... dann haste wenigstens ihre Aussagen schwarz auf weiß und wenn das spinnerei ist so würde ich es nennen ... haste was in der hand :D

      Ist klar ... Wäschewaschen darfst du wann du willst solange du dabei keinen Lärm verursachst ... für die Leistungen wie Licht im Treppenhaus etc zahlst du Miete wie jeder andere...

      das einzige womit sie euch was kann ist der Lärm ...
    • SuperchargerFFM
      SuperchargerFFM
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2007 Beiträge: 113
      Original von Sefant77
      Tja, leider sind das die Personen, die nur noch auf diesem Weg gewünschte Aufmerksamkeit bekommen.

      Notfalls gibt es noch die russische Mafia, evt damit mal versuchen.
      FYP