Odds vs Odds (crazy wayne?)

    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Hi,

      ich hoffe jem nimmt sich die Zeit mir bei dieser Frage zu helfen.

      Beispielfall:

      Wir halten mit J9s im raised pot am flop TP+Gutshot+flushdraw (Board: JxTs7s).
      Wir spielen mit offenen Karten und wissen somit, dass der Gegner ein Set Ts hat.
      Wir bekommen auf einen allincall 1,25:1 für die letzten beiden Karten also.
      Unsere Odds für die 12 Outs sind 1,2:1.
      Im Grunde ist es folglich ein Call.

      Die Equity laut Pokerstove ist allerdings nur* 40%. 100/(1+1,2) = ist aber 45%.
      Wäre das bei dem Wissen von dem gegnerischen Set also ein Fold, da man 1,5:1 Potodds (40%) braucht?

      Es ist eine grundlegende mathematische Frage. Sie beeinflusst nicht direkt mein Spiel, (da man da so oder so allin kommt) aber ich denke, sowas sollte man wissen, wenn man irgendwann man höher spielen möchte.
  • 6 Antworten
    • crt32
      crt32
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 15.895
      Was ist denn jetzt deine Frage?
      Wir brauchen 1.5:1 Pot Odds, bekommen aber nur 1.25:1 -> klarer Fold, oder was willst du wissen?
      Die kleinere Equity von Pokerstove kommt daher, dass selbst wenn du den Flush oder die Straight triffst, sich das Board noch pairen kann.
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Ist also wirklich so wie ich dachte, dass uns hier 1,25 nicht reichen, weil wir 40% sieg-equity haben?!

      Da fällt mir weiter ein: Was ist mit der 4,50% split pot equity? Darf man sich die hinzugrechnen oder nicht? das wäre dann ja ~ 1,25:1
    • Sturmination
      Sturmination
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2007 Beiträge: 1.341
      Ich würde sagen das Verhältnis, wie oft du gewinnst zu dem wie oft du verlierst zählt... split pot würde ich raus lassen
      In nem Extrembeispiel bei dem du zu 20% gewinnst, zu 40% verlierst und zu 40% splittest, würdest du dir ja auch nicht allin gehen, obwohl du dann zusammengerechnet 60% hättest.
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      Nimm die normale Equity von Stove/Equilator, da sind Split Pots schon korrekt eingerechnet (Equity = 1*p(win) + 1/2*p(split)).
    • Kongotto
      Kongotto
      Global
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 5.194
      Original von GeneralLee
      Nimm die normale Equity von Stove/Equilator, da sind Split Pots schon korrekt eingerechnet (Equity = 1*p(win) + 1/2*p(split)).
      Stimmt, hatte mich vetan weil ich:

      equity win tie pots won pots tied
      Hand 0: 60.960% 60.51% 00.45% 599 4.50 { TdTh }
      Hand 1: 39.040% 38.59% 00.45% 382 4.50 { Jc9c }

      die 4,5 hinten als split angesehen hatte...

      Ok. Also kann ich abschliessend so rechnen:

      100/x = 40
      40x = 100

      x = 100/40 = 2,5 das -1 => (um in underdog darstellung zu kommen) 1,5:1 Folglich brauche ich Potodds von >= 1,5:1

      alles ok?
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      Genau :)