ROI bekannter Liveturnierpros schätzen?

    • Caldrin
      Caldrin
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 1.428
      Was denkt ihr so ist der ROI der bekannten Leute?

      Ich meine Phill Hellmuth hat alleine bei der WSOP 63 Cashes, davon 11 Bracelets und bei den Turnieren waren meisten >300 Leute dabei. Ich denke mal nicht, dass er in den letzten 20 Jahren mehr als 200 Events gespielt hat. Eher weniger. Ist der einfach sone Luckbox, dass er fast jedes dritte mal ITM ist, sind seine Turniere so fishig oder er noch viel krasser als Onlinepros?

      Er hat immerhin 5.600.000$ bei der WSOP gewonnen bei einem Durchschnittsbuyin von vielleicht 5000$. Bei 200 MTTs würde das 560% ROI auf eine mittelmäßige Samplesize entsprechen. Klar schlägt beim erfolgreichsten WSOP-Spieler die Varianz aus, aber es gibt ja auch andere Topverdiener.

      Wie sind solche Zahlen möglich?
  • 23 Antworten
    • Gurke85
      Gurke85
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 574
      Hellmuth ist einfach ein starker NL Tunierspieler PUNKT
    • Caldrin
      Caldrin
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 1.428
      Original von Gurke85
      Hellmuth ist einfach ein starker NL Tunierspieler PUNKT
      Naja, sehr starke Onlinespieler freuen sich in den Highlimits über zweistellige ROIs und die Zalen die ich raushabe sind halt total abgehoben, aber 200 Turniere sind schon fast eine brauchbare Samplesize...zwar nicht zum direkten ablesen der Winrate, aber Twendenzen sollten schon erkennbar sein und es gibt ja auch massig andere, die so abräumen.
    • abeba
      abeba
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 1.433
      er wird aber mehr als 200 tuniere gespielt haben
    • Groni
      Groni
      Black
      Dabei seit: 09.08.2006 Beiträge: 839
      bei der wsop
    • Caldrin
      Caldrin
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 1.428
      Original von abeba
      er wird aber mehr als 200 tuniere gespielt haben
      Ich ahbe mich ja nur auf WSOP Turniere bezogen (weil es da genauere Zahlen gibt) und ich glaube nciht, dass er 20 Jahre lang je 10 Events gespielt hat. Die letzten paar Jahre vielleicht aber die ersten paar bestimmt nicht. Damals gab es ja auch nicht ganz so viele Events wie heute.
      Und selbst wenn es 400 WSOP Turniere wären, dann wäre der ROI immer noch unglaublich.
    • kallisthenes
      kallisthenes
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 630
      Phil Gordon schreibt in einem seiner Bücher, dass er 100% ROI erwartet.

      hätte ich auch gerne :P
    • abeba
      abeba
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 1.433
      na klar is der roi unglaublich,hat ja auch keiner vor ihm geschafft
    • idude
      idude
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 1.490
      Original von Caldrin
      Naja, sehr starke Onlinespieler freuen sich in den Highlimits über zweistellige ROIs
      ähm... hier wird von mtts gesprochen und nicht von sngs.
    • soneji
      soneji
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 6.928
      beim 1 tabling und mit live reads für son pro wohl möglich.
    • zwacke
      zwacke
      Bronze
      Dabei seit: 20.11.2006 Beiträge: 3.899
      online ROI und live ROI sind praktischt NICHT vergleichbar. Genauso sind cashgame winrates live &online nicht vergleichbar.

      Live kann man seine edge pro hand einfach VIEL besser ausquetschen und äquivalente limits/buy-ins sind VIEL fischiger.
    • P4T2
      P4T2
      Bronze
      Dabei seit: 21.08.2007 Beiträge: 103
      Warum schätzen???
      Die meisten Pros spielen eh bei PS oder FTP...

      Auf [edit by Chiller3k: Keine Links zu anderen Affiliate bitte] findet man einiges zu den Spielern... u.a. ROI, etc...

      Hoffe das der link gepostet werden darf...
    • Zinsch
      Zinsch
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2008 Beiträge: 12.447
      Was ich auch interessant finde, dass zB ein Doyle Brunson ca. 23x an einem Final Table saß und 10x gewonnen hat. Das ist auch so eine Quote, wo ich mich frage, ob der da immer Glück hatte oder ob da der Skill durchschlägt.

      Phil Hellmuth ist glaub ich 39x oder so an einem Final Table gewesen (der WSOP).
    • Unam
      Unam
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 8.999
      Original von Caldrin
      Naja, sehr starke Onlinespieler freuen sich in den Highlimits über zweistellige ROIs und die Zalen die ich raushabe sind halt total abgehoben,
      Nein, 2 stellige ROIs auf den high Limit SNGs sind gut, bei MTTs gehts auch in die 3 stelligen, und man kann online multitabeln, was Live soweite ich weiß nur Barry Greenstein geschafft hat

      Original von Caldrin
      aber 200 Turniere sind schon fast eine brauchbare Samplesize...zwar nicht zum direkten ablesen der Winrate, aber Twendenzen sollten schon erkennbar sein und es gibt ja auch massig andere, die so abräumen.
      nach 200 SNGs also 10 Mann turnieren kann man nicht mal eine Tendenz feststellen, also wird das bei Turnieren mit mehr als 100 oder 1000 Teilnehmern ganz sicher auch nicht der Fall sein, aber damit will ich die Pros nicht schlecht reden, nur deine Zahlen ins richtige Licht rücken
    • Jan1000
      Jan1000
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 955
      hab irgendwo mal gehört dass bei den meisten von PH, bracelettwinnings nichtmal 50 leutz mitgespielt haben.
    • KevinhoStar
      KevinhoStar
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 5.853
      er hat doch alle bracelets in NLH gewonnen, die normal die meistbesuchtesten sind
      und 2007 hat er auch ein 3k+ oder was entries turnier gewonnen


      er ist einfach eine mega sicke luckbox


      das bedeutet natürlich nicht, dass er nicht auch exzellent pokert, aber jedem der halbwegs ahnung hat muss bewusst sein, dass die meisten "stars" der live szene einfach riesige luckboxen sind und es hunderte von gleich guten oder bessere leuten gibt die einfach nicht das glück haben, was man braucht, um sich durch große turnierfelder durchzuschlagen
    • Caldrin
      Caldrin
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2007 Beiträge: 1.428
      Original von kallisthenes
      Phil Gordon schreibt in einem seiner Bücher, dass er 100% ROI erwartet.

      hätte ich auch gerne :P
      Danke, sowas in der Art habe ich gesucht ^^.

      @KevinhoStar: Sowas war auch meine Vermutung. Zumindest sind die Edges in der Spitze sehr eng aneinander.
    • aven
      aven
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2007 Beiträge: 547
      würde aber auch sagen, dass auch bei den wsop sehr viel deadmoney rumliegt und das niveau bei einem 1 Mill. Guar. > WSOP
    • Chaperone
      Chaperone
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 80
      also per definition des ROI wird bei manchen Pros wohl eher ein grenzwert rauskommen, da sie die Buy ins gesponsort bekommen (gewonnene kohle)/(investition) mit investition -> 0
      das divergiert, wenn ich mich nicht täusche
      ^^
    • KevinhoStar
      KevinhoStar
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 5.853
      Original von aven
      würde aber auch sagen, dass auch bei den wsop sehr viel deadmoney rumliegt und das niveau bei einem 1 Mill. Guar. > WSOP
      zweifellos

      gerade bei der wsop ist das teilnehmerfeld (angeblich, ich kann nur wiedergeben was die besten onlinespieler und die besten livespieler sagen) mit abstand das schlechteste


      aber das feld kann so schlecht sein wie es will, wenn man pech hat gewinnt man auch in 100 anläufen nix und so viele majorturniere spielt man in seinem leben nicht um die varianz auch nur im geringsten ausgleichen zu können
    • 1
    • 2