Equidy von Hand berechnen?

    • Andragon
      Andragon
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 902
      Hallo. Ich benutze zwar Pokerstove aber ich frage mich ob man bei der Equidy von Händen nur mit ausprobieren arbeiten kann oder ob das mathematisch zu berechnen ist.

      Ich möchte wirklich lernen wie diese Formeln funktionieren. Hat jemand einen Link oder andere Informationen wie man equidy für die Hände von Hand berechnet?
  • 7 Antworten
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      einfach einen wahrschenlichkeitsbaum aufmalen. also auf alle möglichen kombinatioen für gegnerhand und flop-turn-river verzweigen. die ergebnisse der einzelnen blätter dann gewichtet addieren. viel spass beim malen.
    • suru
      suru
      Bronze
      Dabei seit: 23.05.2005 Beiträge: 3.735
      wenn du sonnen kompletten baum aufgemalt hast kriegste ne ganze packung von neuen stabilo stiften von mir :-)

      preflop musste halt wissen:
      PP gegen OCs
      PP gegen 1OC
      Domination
      highcard gegen 2 live cards

      am flop nimmst einfach deine outs mal 2 und teilst 47 da durch, dann haste das ungefaehr
    • tmy
      tmy
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 6.309
      equiTy übrigens ;)
    • Andragon
      Andragon
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 902
      Wie die Warscheinlichkeiten berechnet werden ist ja kein Problem. Ich möchte einen Replayer für mich schreiben der mir anhand von den Gegnerdaten die Equity berechnet um zu sehen wie ich in der Hand entschieden habe.

      Pokerstove macht es ja auch iregentwie und ich möchte halt lernen wie es geht.
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      wenn du keine ahnung von dem stoff hast, dann würde ich es lassen.
      meinst du das aufmalen etc sei kein mathe oder ist "ausprobieren" noch was anderes?
      ansonsten ist vielleicht die pokerstove-homepage nicht schlecht als erster anlauf.
    • Andragon
      Andragon
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2006 Beiträge: 902
      Original von hazz
      wenn du keine ahnung von dem stoff hast, dann würde ich es lassen.
      meinst du das aufmalen etc sei kein mathe oder ist "ausprobieren" noch was anderes?
      ansonsten ist vielleicht die pokerstove-homepage nicht schlecht als erster anlauf.
      Lol was ne Einstellung. Es hat also nie einen Sinn für dich etwas neu zu lernen?


      Aufmahlen ist ja wohl nicht wirkich der Weg. Ich rede hier von mehreren Spielern und selbst bei 2en wird es schon zuviel.

      Ich habe schon eine gute Idee wie es gehen könnte, abe rhier scheint es ja nur Leute zu geben die Pokerstove blind vertrauen. Es muss doch einen Weg geben das mathemathisch zu überprüfen.
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      das ist es ja. malen = mathe, in diesem fall. wenn du nicht malen willst, dann musst du montecarlo oder ähnliche simulationen nutzen. und wenn du davon keine ahnung hast .. dann kann man es natuerlich lernen.