TFT am Laptop - Bild verschwommen

    • dapdahang
      dapdahang
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2006 Beiträge: 418
      Hab mir einen neuen Laptop zugelegt und meinen TFT Benq FP91V+ mit nem normalen Bildschirmkabel angeschlossen.
      Nun ist das Bild auf dem TFT aber aus meiner Sicht nicht zufriedenstellend. Es ist unscharf bis verschwommen, im dunklen Bereich sind sogar leichte Schlieren/Streifen zu erkennen.
      Im Laptop ist eine Grafikkarte "Mobile Intel 965 Express" mit 358MB gesamt verfügbarem Grafikspeicher.
      Habe den neusten Treiber für meinen TFT auf dem Laptop installiert, das Bildschirmkabel ist ganz neu gekauft. Hat jemand ne Idee? Das Bild auf dem Laptop selbst ist einwandfrei...
  • 7 Antworten
    • Matchruler
      Matchruler
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2007 Beiträge: 47
      Hi,
      denke mal es liegt daran, dass die Auflösung des Laptop´s, nicht mit der nativen Auflösung des Tft-Monitors übereinstimmt.
      Warscheinlich musst du eine höhere Auflösung auswählen, glaube der von dir genannte Monitor ist ein 19Zoller, daher versuch es mal mit der Auflösung 1280X1024 Pixel.
    • dapdahang
      dapdahang
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2006 Beiträge: 418
      hab den TFT auf der genannten auflösung, hmm, aber ich glaub die grafikkarte im laptop kann max. 1280*800 (widescreen). habe auch schon versucht den TFT auf 1024*768 runterzuregeln, aber es bleibt relativ verschwommen...
    • mcquigley
      mcquigley
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 551
      Lass den TFT (natürlich) in der nativen Auflösung laufen und check mal die Einstellungen an deinem TFT (Clock / Phase).
    • dapdahang
      dapdahang
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2006 Beiträge: 418
      hmm, verstehe irgendwie nicht was du damit meinst...
      habe mittlerweile das kabel an nem anderen rechner probiert, einwandfreies bild. kabel scheidet also als fehlerquelle aus.
      ebenso hab ich einen anreren tft mit dem selben kabel an mein laptop angeschlossen. ebenfalls die genannten probleme.
      ich denke es ist wirklich das problem, dass der laptop nur die geringere auflösung kann und dazu auch noch widescreen ist...
    • Matchruler
      Matchruler
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2007 Beiträge: 47
      ja das wollte ich doch damit sagen, es liegt an der Auflösung, ohne 1280X1024 sieht, dass Bild eher bescheiden aus, da der TFT genau eben diese Pixelzahl besitzt, und eine andere Auflösung simulieren muss.
    • dapdahang
      dapdahang
      Bronze
      Dabei seit: 22.12.2006 Beiträge: 418
      ok, verstanden.
      also hab ich im grunde nur eine chance wieder ein gutes bild zu bekommen, ein neuer TFT mit widescreen muss her, der auch die max auflösung des laptops darstellen kann? oder halt weiterhin kopfschmerzen bekommen :-)
    • SNap2k
      SNap2k
      Bronze
      Dabei seit: 30.10.2006 Beiträge: 265
      viele Notebooks haben am VGA-Ausgang mangelhafte Signalqualität. Oft auch ein Problem für unscharfe Darstellung, hier ist es aber wohl wirklich eher ein Auflösungsproblem.