Vorladung wegen Urherberrechtsverletzung

    • kashper
      kashper
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 1.681
      Tach,
      hab n Brief von der Verkehrspolizei(?!) bekommen mit ner Vorladung. Ermittlungsverfahren wegen Urheberrechtsgesetz-sonstige Verstöße -Rechtswidrige Erlangung von Software durch Download.

      Hab keine Ahnung was das soll, bin eher son anytwo-Inet User. Allerdings haben wir hier Wlan was soweit ich weiß ziemlich ungeschützt is. Läuft auf meine Mum, sie hat auch die Vorladung bekommen, aber sie benutzt das Netz wirklich nur zum Emailen.

      Was soll ich nu machen? Mich davor von nem Anwalt beraten lassen? Einfach so hingehn und erstma anhörn was die zu sagen haben? Hab keine Ahnung wie ich mich verhalten muss/kann. Fühlt sich beschissen an, weiß gar nich ob die nu alles mitbekommen was ich hier von PC ins INet ablass...
  • 45 Antworten
    • AnnaKurnikowa
      AnnaKurnikowa
      Bronze
      Dabei seit: 11.01.2007 Beiträge: 1.364
      Also ne Absprache mit nem Anwalt kann sicherlich nicht schaden ;)
    • schlepplifthasser
      schlepplifthasser
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2006 Beiträge: 796
      würd ich mal in einem rechts-anwalt-forum googlen.
      was du aber auf keinen fall machen darfst ist dich von den bullen unter druck setzen zu lassen.
      wenn die dir was vorwerfen kannst du IMMER die ausssage verweigern, was die wiederum in zugzwang bringt mittels indizien dir was nachzuweisen.
      natürlich werden die so tun als hätten sie dich schon im sack, oder versuchen dich mit fangfragen in eine falle zu locken.dann gilt immer: aussage verweigern!
      aber wie gesagt viel wichtiger googlen bevor du unnötig viel geld für einen anwalt ausgibst, der dann im endeffekt vielleicht mehr kostet als die geldstrafe wert ist.
      ausserdem gibt es glaub ich billige anwalttelefonberatungen...musst mal schaun im netz.
      und nochmal bullen sind schleimige lügner die dich verunsichern wollen.
      ich musste mal wegen btm zu denen. die wollten dann das ich eine urinprobe abgebe. als ich das verneinte kamen sie mir mit:"ich würde mich verdächtig machen wenn ich nicht pissen will."ham mich dann noch richtig vollgelabert und beim rausgehen gesagt:"das hat noch ein nachspiel, sie hören von uns."
      natürlich hab ich nie wieder was von denen gehört.
      zu dir nochmal:
      alleine schon das der staatsanwalt sich noch nicht eingemischt hat, zeigt ja das es noch nicht genügend beweise gibt, um dich anzuklagen.
    • Bingo
      Bingo
      Bronze
      Dabei seit: 09.04.2005 Beiträge: 570
      ungeschütztes w-lan = dummheit. würd schnell mal hingehen zu den bullen und wenn sie dir ne liste vorlegen mit sachen, die über eure ip gezogen wurden, würd ich schnell mal bei den nachbarn vorbeischauen, was die so auf der pladde haben^^
    • basicinstinct
      basicinstinct
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2007 Beiträge: 386
      Also generell ist es mal ganz schlecht, dass euer Wlan ungeschützt ist(so hab ich das jetzt verstanden), denn egal WER WAS saugt über euer Netz, man wird immer erstmal euch belangen als Netzbetreiber...und selbst wenn man rausfindet, wer das über euer Netz gesaugt hat, werdet ihr eine Mitschuld bekommen...

      Ansonsten würde ich mich mal mit nem Notizblock vor dieses Video sitzen, wird vielleicht auch den ein oder anderen Hinweis bringen. Das Video ist wirklich sehr informativ, versäume nicht, es zu schauen!

      http://video.google.de/videoplay?docid=-1550832407257277331
    • bonuslieber
      bonuslieber
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2006 Beiträge: 7
      Einfach nicht hingehen...
    • bsm123
      bsm123
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2008 Beiträge: 6
      Das Video ist wirklich sehr lohnens-/ansehenswert. Die Grundaussage: Nutze Dein Recht zu Schweigen. Du musst übrigens zu diesem Termin auch nicht erscheinen, auch wenn die Polizei Dir etwas anderes suggeriert. Kommt übrigens auch im Video vor.

      Insgesamt scheint die ganze Sache allerdings nicht sooo wild zu sein, denn ansonsten hättest Du wohl schon Besuch bekommen.
    • aporiano
      aporiano
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2006 Beiträge: 14.175
      Geh einfach nicht hin. Hab ich früher auch immer so gemacht. Oft wird dann eh das Verfahren eingestellt. ;)
    • Sebra
      Sebra
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 1.121
      Verkehrspolizei?? Wegen Datenautobahn und so? OMG! Ich hab Highspeed DSL, hoffentlich werd ich nie geblitzt!
    • Derlmperator
      Derlmperator
      Global
      Dabei seit: 04.10.2007 Beiträge: 38
      Wie schon paarmal gesagt, gehe nicht hin. Hätten sie direkte Beweise, hätten sie schon deinen PC mitgenommen.
      Nur aus Verdacht können sie nichts machen. Es sei denn die halten dich für nen Terroristen, aber dann wirste ehh gefoltert. ;-)
    • briareos
      briareos
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2007 Beiträge: 381
      Original von Sebra
      Verkehrspolizei?? Wegen Datenautobahn und so? OMG! Ich hab Highspeed DSL, hoffentlich werd ich nie geblitzt!
      löl
    • BigBenL
      BigBenL
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 206
      Original von aporiano
      Geh einfach nicht hin. Hab ich früher auch immer so gemacht. Oft wird dann eh das Verfahren eingestellt. ;)
      Stimmt,üblicherweise wird so ein Verfahren wegen Geringfügigkeit eingestellt,aber eine Abmahnung wird trotzdem kommen.
    • Sunfire
      Sunfire
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 3.394
      Ist ganz easy, du gehst einfach nicht hin.

      Zu einer Vorladung musst du weder erscheinen noch etwas sagen. Als Beschuldigter hast du das Recht zu schweigen.

      Alles was du dort erzählst bringt dich nicht weiter, da es kleine Beamte sind die nichts verbindliches für dich aushandeln können.
    • wonm123
      wonm123
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2005 Beiträge: 1.154
      Abmahnung? Nicht unbedingt. Sonst hätte er sie schon längst vom Softwarehersteller/dessen Anwalt.

      Und die Polizei ist ja nicht der Staatsanwalt. Nicht einschüchtern lassen und nicht hingehen. Oder wennde hingehst, nix sagen außer deine persönlichen Angaben.

      Die können dir nix.
    • belze
      belze
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 3.800
      Nicht hingehen, aber vorher nett absagen.
      Die Polizisten sind auch nur Menschen, die ihren Job machen. N Friseurtermin sagt man ja auch ab, wenn man keinen bock/ keine zeit hat.

      Und wlan sichern sollte ja jetzt schon geschehen sein :)
    • Publius
      Publius
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2006 Beiträge: 1.339
      Doch hingehen.
      Anhören, was sie von dir wollen. Zum Vorwurf Notizen machen.
      Aussage zur Sache vollständig verweigern. Evtl. freundlich mitteilen, erst Rücksprache mit einem Anwalt halten willst.
      Nach Hause gehen.

      Je früher du weißt, was gegen dich läuft, desto besser ist es. Schon weil zivilrechtlich noch was nachkommen dürfte.
      Wenn man nichts gegen dich in der Hand hat, wird die Sache strafrechtlich so oder so eingestellt.
      Falls es um einen größere Anzahl von Fällen (zur Verfügung gestellte Dateien) gehen sollte, auf jeden Fall sofort einen Anwalt einschalten.

      Die Tatsache, dass noch kein Staatsanwalt mit der Sache befasst ist, hat gar nichts zu sagen. Wo die Zusammenarbeit zwischen Polizei und Staatsanwaltschaft funktioniert, bekommt der Staatsanwalt einen fertig ausermittelten Fall vorgelegt und muss nur noch die Abschlussverfügung treffen. (Also zum Beispiel Anklage erheben, Verfahren einstellen.) So weit ist man bei dir einfach noch nicht.

      Edit: @ wonm123: Das Spiel läuft anders herum. Mit den von der "Softwareindustrie" oder ihren Hiwis gelieferten Daten (IP) ermittelt die StA oder Polizei den Täter und teilt dann wiederum auf Anfrage die Daten mit. Es kann also gut sein, dass die Behörden einfach schneller waren.
    • RoyalRob1111
      RoyalRob1111
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2007 Beiträge: 67
      Hingehen. Anhören. Aussage verweigern. ggf. Anwalt ;-)

      Mal ne Frage, passt zum Thema: Wie sieht die Rechtslage bei Online-Streams aus, also wenn ich aktuelle Kinofilme gestreamt übers Netz schaue?
      Kann jemand was dazu sagen bzw. hat selbst Erfahrungen damit gemacht?
    • Askaron
      Askaron
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 19
      Strafrechtlich vom Anwalt dürftest du da nichts hören wenn da nun wirklich "illegale sachen" on mass gedownloadet wurden.
      Kenne nen paar die das auch hatten haben Strafrechtlich da keine probleme gehabt.
      ist aber sehr wahrscheinlich das ne zivilklage kommt die wird teuer.
      hab mich da nicht so genau mit befasst aber war schon bei 2 leuten die ich kenne so und klar auch mal so das gar nichts passiert ist.
      Aber nicht hingehen ist gut...hingehen und Notizen machen ist auch net schlecht...du musst absolut gar nichts sagen..kann dich ja keiner zu zwingen...musst dennen ja nicht mal guten tag sagen^^
    • kashper
      kashper
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 1.681
      ok meine mam hat dort angerufen. Der Cop meinte da sei von unserm Rechner 2005 ein Programm im Wert von 47Euro geladen worden. Die Firma, die Anklage oder was auch immer erhebt sitzt in Stralsund. Die Seite von ders runtergeladen wurde hat er auch gesagt, ich reich sie nach hab sie grad vergessen.
      Meine Mam hat natürlich von allem keine Ahnung, die is froh wenn sie ne EMail versendet und hat dem Termin erstmal angesagt. Nun bekommen wir n Fragebogen zu der Geschichte und dann gehts weiter. Er meinte aber in vielen Fällen verläuft sich sowas im Sand, man müsse aber aufpassen er hat viele Fälle bei denens um empfindliche Summen am Ende ging.
      Naja jetzt erstmal durchatmen, hat mich kurz schon geschockt, vorallem nachdem was ich in andern Foren zu solchen Themen gelesen hab. Wenn die Sache durch is werd ich mir aber erstma n Rundumschutz besorgen, finds schon beängstigend wo da überall rumgeschnüffelt wird. Ich mein wenn die mich erwischen, können die echt JEEEDEN hochnehmen, wie schon gesagt ich lieg in solchen Geschichten weit unter average.

      Aber thx für das gepostete Video, hat mich bissl beruhigt.
    • Ingolf
      Ingolf
      Bronze
      Dabei seit: 22.04.2005 Beiträge: 143
      Original von briareos
      Original von Sebra
      Verkehrspolizei?? Wegen Datenautobahn und so? OMG! Ich hab Highspeed DSL, hoffentlich werd ich nie geblitzt!
      löl
      Vielleicht hat die Verkehrspolizei die neue Radarsoftware gesaugt und der der Polizeipräsident hat es mitbekommen und sie wollen die nur zurückgeben?