Monitor flackert - Hertzzahl lässt sich nicht ändern

    • Marc4468
      Marc4468
      Silber
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.659
      Hi,

      ich hab seit ner Woche neue Komponente in meinem PC u.a. auch ne neue Grafikkarte. Seitdem die neue Grafikkarte drin ist, flackert mein Monitor.


      Ich habe einen Novita 2205W LCD Monitor und ne GeForce 8500GT Grafikkarte.


      Ein Freund von mir meinte, dass das flackern an einer zu niedrigen Hertzzahl liegt und ich diese etwas höher stellen müsste.
      Als ich ihm sagt, dass mir im Menu nur 60 Hertz zur Auswahl steht und ich nix anderes auswählen kann, meinte er ich müsste wohl neue Grafikkartentreiber und/oder neue Monitortreiber installieren dann müsste ich eine höhere Hertzzahl auswählen können.

      Habe nun die neuen Grafikkartentreiber installiert, für den Monitor jedoch im Internet überhaupt nix gefunden. Der Support von Novita hat mir zischenzeitlich gesagt, dass es ein PuP Monitor sei und dieser keine Treiber benötigt. Ich habe jetzt eine erneute mail mit dem genauen Problem geschrieben und warte nun auf eine Antwort.


      Kann mir hier vielleicht einer helfen?

      Die Auflösung runterzustellen wäre definitiv keine Lösung, da 1680*1050 die einzige scharfe und nicht verschwommene Auflösung ist. Beim Anschluss des Monitors damals hat auch direkt am Monitor eine Nachricht geblinkt, dass ich den Monitor auf 1680*1050 Auflösung stellen soll.
      Beitrag bearbeiten/löschen
  • 18 Antworten
    • Sub0
      Sub0
      Bronze
      Dabei seit: 13.01.2007 Beiträge: 176
      60Hz sind bei nem LCD Standard. Das Problem dürfte also eher am Monitor selber oder an der Grafikkarte liegen, wenn die neuesten Treiber installiert sind. Wenn der Monitor mit der alten Grafikkarte funktioniert hat, würd ich den Fehler am ehesten an der Grafikkarte vermuten. Teste am besten mal mit nem anderen Monitor und Deinen jetzigen Monitor mit ner anderen Grafikkarte. So kannst den Fehler eingrenzen.

      Was noch mit viel Pech passieren kann: wenn Du die Grafikkarte nur ausgetauscht hast, ohne den alten Treiber zu deinstallieren, kann es manchmal zu Problemen kommen. Wenn also neue Grafikkarte + anderer Monitor UND neuer Monitor + andere Grafikkarte funktionieren, solltest mal den Treiber auf Standard zurücksetzen, neu booten und dann neu installieren.
    • anj
      anj
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2006 Beiträge: 433
      Danke schonmal für deine Tips.

      Hab jetzt erstmal nicht die Möglichkeit alles auszutesten. Bis Montag werd ich das alles mal probieren mit monitor und graka.


      Bis Montag abend werd ichs dann alles getestet haben. Wäre nett wenn du dann vielleicht nochmal vorbei schaust :)



      Gruß Marc
    • Phoonzang
      Phoonzang
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 682
      Wenn du den neuen Grafikkartentreiber nur drübergebügelt hast, ist das ziemlich sicher der Grund. Hab das auch schon mehrmals erleben dürfen :( .

      Was da hilft: Grafikkarte im Geräte-Manager entfernen, neu booten. Beim erkennen, auf "Standard VGA" stellen, das sieht zwar erstmal total furchtbar aus, aber dauert ja nicht lang :) . Dann evtl. Treiber deinstallieren (und alle zugehörige Software), neu starten. JETZT die neue Grafikkarte installieren (am besten die Omega-Treiber, die haben sich bisher bei mir bewährt).
    • Smash
      Smash
      Bronze
      Dabei seit: 07.06.2006 Beiträge: 351
      Doubleaccount! Ban!!! :D ;)
    • lordTasse
      lordTasse
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 3.847
      Original von Sub0
      60Hz sind bei nem LCD Standard. Das Problem dürfte also eher am Monitor selber oder an der Grafikkarte liegen
      die 60hz beim lcd sind auch überhaupt nicht zu vergleichen mit den 60hz vom crt
      weils ne komplett andere technik is..
    • TheOneAndOnlyMarkus
      TheOneAndOnlyMarkus
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 3.784
      Hast du den übern VGA-Kabel angeschlossen? Falls ja kann das auch das Problem sein.
    • anj
      anj
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2006 Beiträge: 433
      Also der Monitor ist über ein VGA-Kabel angeschlossen. Vorher war er auch über ein VGA Kabel angeschlossen und da gabs noch nie Probleme.

      Als ich die Treiber neu installiert habe bin ich wie folgt vorgegangen:
      - aktuelle Treiber bei Systemsteuerung => Software deinstalliert
      - PC neu gestartet
      - die aktuellsten Treiber von nVidia.com runtergeladen und installiert.
      - PC neu gestartet

      sollte doch ausreichen oder? ich denke nicht dass es nen Unterschied macht ob ichs im Geräte Manager oder unter software entferne oder lieg ich da falsch ?!?


      Ich werd ma sehn, dass ich meinen Monitor und meine Graka morgen an nem anderen PC anschliesse und ma gucke was rauskommt.


      Weiterhin Danke für eure Tips !

      (schreib die nachricht hier natürlich für OP, er hat grad keinen PC zur Verfügung)
    • baschin
      baschin
      Global
      Dabei seit: 08.11.2007 Beiträge: 879
      Original von Smash
      Doubleaccount! Ban!!! :D ;)
      #2
      to obv
      kickban pls -.-
    • TheOneAndOnlyMarkus
      TheOneAndOnlyMarkus
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 3.784
      Probier mal ein DVI oder HDMI Kabel :) . Ich hatte früher an meinem Rechner auch meinen Monitor immer mitm VGA Kabel angeschlossen, lief wunderbar. Mitm Laptop flackerte der Bildschirm aber per VGA, hab mir nun mal ein HDMI Kabel geholt und nun flackert nichts mehr.
    • Phoonzang
      Phoonzang
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 682
      Original von anj
      Also der Monitor ist über ein VGA-Kabel angeschlossen. Vorher war er auch über ein VGA Kabel angeschlossen und da gabs noch nie Probleme.

      Als ich die Treiber neu installiert habe bin ich wie folgt vorgegangen:
      - aktuelle Treiber bei Systemsteuerung => Software deinstalliert
      - PC neu gestartet
      - die aktuellsten Treiber von nVidia.com runtergeladen und installiert.
      - PC neu gestartet

      sollte doch ausreichen oder? ich denke nicht dass es nen Unterschied macht ob ichs im Geräte Manager oder unter software entferne oder lieg ich da falsch ?!?
      Nach meiner Erfahrung ja: So lange Windows diese Grafikkarte noch als die "richtige" anspricht (und nicht einfach nur Standard-VGA) fliegen irgendwo Treiberreste rum. Das Deinstallieren über "Software" war noch nie gründlich.

      Muss aber natürlich nicht des Problems Lösung sein...
    • Marc4468
      Marc4468
      Silber
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.659
      Original von Sub0
      Was noch mit viel Pech passieren kann: wenn Du die Grafikkarte nur ausgetauscht hast, ohne den alten Treiber zu deinstallieren, kann es manchmal zu Problemen kommen. Wenn also neue Grafikkarte + anderer Monitor UND neuer Monitor + andere Grafikkarte funktionieren, solltest mal den Treiber auf Standard zurücksetzen, neu booten und dann neu installieren.
      Also hab meinen Monitor mit meinem VGA-Kabel an nem anderen PC angeschlossen und es funktionierte wunderbar.
      Auch meine Grafikkarte funktionierte im anderen PC mit meinem Bildschrim wunderbar.

      Deswegen liegst du und "Phoonzang" wahrscheinlich mit eurer Vermutung richtig.
      Am Montag hab ich dann wieder nen Prozessor in meinem PC und kann es dann nochmal ausprobieren mit vollständiger Entfernung der Treiber und Neuinstallation.


      Wie kann ich die Treiber denn komplett entfernen?
      Arbeitsplatz => Verwalten => Gerätemanager => Grafikkarte => "Rechtsklick"-Deinstallieren?

      Der Unterschied zur normalen Deinstallation scheint hierbei zu sein, dass er auch die Registrierungsdateien in der Registerdatenbank löscht. Dies ist bei "Systemsteuerung => Software => entfernen" anscheinend nicht der Fall.


      Also wie oben beschrieben deinstallieren oder muss ich noch was beachten?
      Natürlich nach entfernen reboot und nach installation auch reboot.
    • Marc4468
      Marc4468
      Silber
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.659
      So,

      ich hab jetzt wieder meinen PC am laufen, die Treiber wie im vorherigen Post beschrieben neu installiert und der Monitor wirft nach wie vor Wellen. Je nach Bild unterschiedlich stark, so kommt es mir jedenfalls vor.

      Also wie gesagt:
      Monitor, Kabel und Grafikkarte haben bei nem anderen PC wunderbar funktioniert.


      woran kann es jetzt noch liegen?
    • ChildinTime
      ChildinTime
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2006 Beiträge: 1.819
      Schon ma versucht die Erdung des monis abzukleben ;')
      206bw analog angeschlossen und flackert
    • Marc4468
      Marc4468
      Silber
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.659
      sooo, ich war ja erst ziemlich skeptisch aber habs mal ausprobiert

      in meinen Augen ist es deutlich angenehmer geworden aber ein leichtes Fflackern nehm ich immer noch war.
      also vorher konnte ich richtige Wellen wahrnehmen und jetzt flackerts noch n bissl

      muss ich noch was abkleben? eigtl. nur aussen, denn da hat der stecker ja kontakt mit dem metall anner dose richtig?

      das rote hab ich also abgeklebt (natürlich auch auf der anderen seite). muss das gelbe auch abgeklebt werden? :D
    • ChildinTime
      ChildinTime
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2006 Beiträge: 1.819
      ne das wars ;)
      sag danke :D
    • Marc4468
      Marc4468
      Silber
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.659
      Original von ChildinTime
      sag danke :D
      erst, wenn du dem Physikfisch erklärst, warum ich das ding jetzt abkleben muss und vorher mit den alten Komponenten im PC nicht ;)
    • ChildinTime
      ChildinTime
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2006 Beiträge: 1.819
      Original von Marc4468
      Original von ChildinTime
      sag danke :D
      erst, wenn du dem Physikfisch erklärst, warum ich das ding jetzt abkleben muss und vorher mit den alten Komponenten im PC nicht ;)
      weil die neuen Komponenten die Erdstahlung anziehen, während die alten dies nich Getan haben
    • Marc4468
      Marc4468
      Silber
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 1.659
      Ok, Danke :D