warum FL?

  • 77 Antworten
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      weil ich mit einer dummen entscheidung keinen stack riskiere :D
    • Pimpmaster
      Pimpmaster
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 409
      Erst weil mein Startguthaben auf ~8$ gesunken ist und damit kein NL mehr möglich war. Und jetzt macht mir Fold em Poker einfach kein Spass mehr.
    • ertzkuh
      ertzkuh
      Global
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 5.186
      Original von mcmoe
      weil ich mit einer dummen entscheidung keinen stack riskiere :D
      Wenn du nur noch 12 BB hast, dann schon :D

      Ich frage mich ja immer noch, ob FL für tiltanfällige Spieler besser ist...
    • matjes
      matjes
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.811
      ich mag die Action und die marginalen Spots, einen Gegner nach Strich und Faden auseinanderzupflügen weil er seine Lines nicht richtig balanced ist bei NL so wohl fast nicht möglich.
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.327
      hier darf ich der Sheriff sein... naja oder zumindest kommts mich nicht so teuer ;)
    • tschipsfrisch
      tschipsfrisch
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 2.019
      als ich hier bei ps.de mit poker angefangen habe wurde hier nur FL angeboten.
      Da war sowas wie NL, oder SNGs Teufelszeug.
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Original von tschipsfrisch
      als ich hier bei ps.de mit poker angefangen habe wurde hier nur FL angeboten.
      Da war sowas wie NL, oder SNGs Teufelszeug.
      #2

      Hab mitlerweile auch die bösen Pokervarianten ausprobiert, aber sie machen mir einfach nicht so viel Spass. Wie oben schon geschrieben wurde, Fold'Em eben.
    • BudSpencer
      BudSpencer
      Global
      Dabei seit: 04.04.2006 Beiträge: 850
      Hab mit SNG und No-Limit MTT angefangen. Hatt alles Gewinn abgestossen aber so richtig kam meine Bankroll nicht in die Gänge. Mir war klar das eine Cashvariante hermusste um kontinuierlich Gewinne einzufahren.
      Die Frage war nun FL oder NL. Gelesen habe ich dann mal das Fixed die beste Schule wäre um alle Holdem Varianten zu meistern.
      In einem anderen Artikel wurde erklärt, dass man bei NL gegen einen Top Spieler immer seine Chancen hat einen Riesen Pot zu gewinnen um seine fehlende Edge auszugleichen und somit seine Verlusste aufzuholen. Wobei man gegen gute Spieler bei FL untergeht. Weil sich halt der bessere Spieler durchsetzt. Ob das so alles stimmt weiss ich nicht. Hat mich auf jeden Fall dazu bewogen FL zu spielen was ich auch nicht bereue.
    • delfink
      delfink
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 5.916
      no limit war mir zu langweilig. ausserdem hat mir die br gefehlt. ständige all-ins und overbets, sodass ich meistens nicht wusste wo ich stehe usw.
      sngs klappt gut, is mir aber zu blöd nach 15 minuten immer all-in zu pushen.
      hab dann irgendwie alles mehr schlecht als recht durcheinander gespielt bis ich anfang januar mich wieder mit dieser seite beschäftigt hab und das 50$ startkapital bekommen hab. seitdem fl. mehr entscheidungen, dafür aber weniger schwierige entscheidungen imo wo ich nicht immer direkt folden muss.
    • amadeuprado
      amadeuprado
      Bronze
      Dabei seit: 22.08.2007 Beiträge: 190
      Ich spiele FL, weil ich zur 3%-Minderheit gem. Altersumfrage gehöre und lieber mit Freunden bei gutem Wein zusammenhocke als in der Disco (gibst diese Institution eigentlich noch?) abzufeiern ;)

      Nee, im Ernst: Ich neige auch reallife zur Risikominimierung und da kommt mir FL entgegen. Hab's nicht so gerne, wenn meine (hoffentlich) rationalen Überlegungen im Spiel durch einen Vollfisch-Push zur "Barfuß oder Lackschuh"- Entscheidung werden.

      Und bevor das "ohne Risikobereitschaft biste falsch beim Poker"-Geflame losgeht: Ich meine Riskominimierung, nicht generelle Angst vor Risiken. Ich traue mich schon ins Haifischbecken; zieh' da nur gern vorher 'nen Kettenhemd über. :D
    • kauai
      kauai
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2006 Beiträge: 2.059
      am anfang kann man nl nur sss spielen.
      da ich bei meinen hobbys eine herausforderung brauche und ich die bei sss nicht sehe habe ich fl angefangen.
      jetzt bin ich bei ca 500$ & man wird mich von fl nicht einfach losbringen.

      hab zwischendurch auch mal nl bss gespielt aber es macht eifnach kein bock wenn immer n haufen shorties am tisch hocken. das zersört einfach das spiel.

      würde es tische geben bei denen man sich nur als bs einkaufen kann würd ich bestimmt auch mal nl spielen.
    • DonThomaso
      DonThomaso
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 455
      Ganz einfach, ich habe mit FL angefangen und bis Heute keinen Grund gehabt damit aufzuhören :rolleyes:
      Scheint also das hlabwegs passende Spiel für mich zu sein.
      Ausser evtl. die Varianz, die ist für so einen "ruhigen" Typen wie mich, leicht Herzinfarkt gefährdend ;)
    • av3cbo0m
      av3cbo0m
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2007 Beiträge: 1.770
      hab als aller erstes was im forum rumgelesen und immer wieder mitbekommen, dass fl eigentlich der bessere einstieg ins pokern sein soll. ausserdem haben korn und schnib und so alle fl gespielt^^
    • daegga
      daegga
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 2.255
      vor ps.de schon FL gespielt, weil ich wenig einzahlen wollte, mal nur ins echtgeld-spiel reinschnuppern wollte, und 1-stack brm ja nicht gerade toll ist :P
      mit den 50$ von ps.de dann NL SSS, nach nem kurzen up gings aber stetig down, irgendwann keine lust mehr, wieder auf FL zurück
      FL gehts halt seitdem stetig aufwärts, also bin ich dabei geblieben
      NL BSS hab ich auch mal probiert, NL10 hatte ich einen mörder upswing (>50ptbb/100 :D ) über ich glaub 2000 hände, NL20 dafür in einer session 3 stacks eingebüßt...irgendwie liegt mir das nicht so, mit AA gegen KK all-in und dann am river verlieren... das macht halt keinen spaß :P
      also schön weiter FL =)
    • MasterBronx
      MasterBronx
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2006 Beiträge: 1.165
      Ich fand NL SSS zu öde, allein schon vom lesen. Fand dann das SHC von FL interessanter sowie die Art und Weise wie man einen Draw wann spielt.
      Finde im nachinein FL immernoch interessanter als NL. Aber nur Online. Offline ist NL mein Favorit, auch wenn Fische mit FL gar nicht klarkommen X)
    • SharkyLuck
      SharkyLuck
      Bronze
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 1.303
      Ich habe bevor ich zu PS.de gekommen bin schon angefangen mich mit FL zu beschäftigen, aber halt unstrukturiert. Habe dann viel rumprobiert mit NL-SnG, NL-MTT und FL-Spielen.

      Als ich dann zu PS gewechselt bin, habe ich mich mit der SSS beschäftigt, damit ich dann wirklich alles mal probiert habe. Nun spiele ich SSS nur noch um die nötigen Punkte zusammenzukriegen, damit ich die $50 behalten kann und vielleicht mache ich noch so lange weiter bis ich den $100-Bonus von PS noch erhalte. Dann wollte ich umcashen und mich ganz dem FL zuwenden.

      Ich spiele es lieber als NL weil ich glaube, daß beim FL der bessere Spieler auf Dauer mehr gewinnen wird. Da ich ein ziemlicher Theoretiker bin, macht es mir zudem mehr Spass FL-Hände zu diskutieren und mir die Strategien reinzuklopfen. Hinzu kommt noch, daß einer meiner Vorredner genau meine Denkweise beschreibt:

      Original von amadeuprado
      Nee, im Ernst: Ich neige auch reallife zur Risikominimierung und da kommt mir FL entgegen. Hab's nicht so gerne, wenn meine (hoffentlich) rationalen Überlegungen im Spiel durch einen Vollfisch-Push zur "Barfuß oder Lackschuh"- Entscheidung werden.

      Und bevor das "ohne Risikobereitschaft biste falsch beim Poker"-Geflame losgeht: Ich meine Riskominimierung, nicht generelle Angst vor Risiken. Ich traue mich schon ins Haifischbecken; zieh' da nur gern vorher 'nen Kettenhemd über. :D
      Besser könnte ich es nicht ausdrücken.
    • Leyley
      Leyley
      Bronze
      Dabei seit: 09.10.2007 Beiträge: 652
      because FL players are just awesome, whereas... =)

      Ich dachte damals das man mit FL ein regelmäßigeres Einkommen hat.

      Mitlerweile bin ich froh, weil ich glaube das die Art wie FL funktioniert mir sehr gut liegt, da es sehr mathematisch ist und man unglaublich tief gehen kann.
    • Eshmael
      Eshmael
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 795
      Weil ich STEINREICH werden will. =)

      Ich kenne NL nur aus Turnieren, und muss sagen da krieg ich schon zuviel.

      Ich glaube NL ist für mich erst angebracht, wenn ich in Regionen bin wo nicht 95% Fische rumrennen. Denn sonst müsste ich mich zuviel aufregen. Und das ist für mein Herz nicht gut =)

      Aber ich denke ich werd' auch dabei bleiben.
    • Irbis26
      Irbis26
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 1.131
      weil ich NL einfach ätzend langweilig finde. Einziger Vorteil bei NL ist dass man durchaus mal 100-200 Hände ohne Bad Beat spielen kann, dafür schläft man fast ein :rolleyes: . Und wenn man dann mal AA hat wird am River doch noch weggeluckt...