Contibet mit AK auf Micros

    • Djeramon
      Djeramon
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2008 Beiträge: 263
      Hallo Leute,

      Habe mal eine Frage zu unser aller Lieblingshand AK... ;-). Spiele aktuell 10+1$ SNGs auf Titan und habe in letzter Zeit oft folgende Situation gehabt. Bekomme in der frühen Phase AK und raise es, ganz brav nach der Tabelle, es gibt einen oder zwei Caller. ( Auf den Limits eigentlich fast immer! ) Ich verpasse den Flop und mache eine Contibet. ( Da wir wie gesagt noch in der frühen Phase des Tuniers sind und ich keine zusätzliche Software benutze hab ich noch keine Reads auf die Gegner. ) Auf den Micros wird wirklich fast immer die Conti noch gecallt. Am Turn wird gecheckt, da jede weitere Bet mich fast schon comitten würde und am River pusht der Gegner dann All In.
      dabei ist es ziemlich egal, welche Struktur das Board aufweist, diesen Ablauf sieht man immer wieder, viel auch von schwachen Gegnern, wie sich im späteren Tunierverlauf herausstellt. Wie sieht die Lösung des Problems aus? Ich bin mir eigentlich fast sicher, dass viele "Idioten" ( nicht abwertend gemeint ^^ ) einfach alles hier pushen, aber ich kann ja nicht mit Overcards callen! In der frühen Phase des Tuniers will ich ja nicht meinen kompletten Reststack auf so sinnlose Weise riskieren. Einfach gar keine Contibet? AK vllt preflop nur callen? Oder weiter mit Contibet spielen und hoffen, dass ich jetzt nur ein paar Hände Pech hatte? ;-)

      Danke schonmal für eure Antworten.

      Gruß

      Djeramon
  • 15 Antworten
    • Deradon
      Deradon
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 1.653
      Original von Djeramon
      AK vllt preflop nur callen? Oder weiter mit Contibet spielen und hoffen, dass ich jetzt nur ein paar Hände Pech hatte? ;-)
      Auf keinen Fall Preflop nur callen!
      Ich such dir gleich mal nen schönen Thread zu AK raus. Man sollte damit nicht immer contibetten.
    • docjulian
      docjulian
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2006 Beiträge: 7.008
      Ich hab eine zeitlang auch mal so gedacht. Bis ich überrascht festgestellt habe, wie oft auf Contibets dann doch noch gefolded wird, gerade auf Boards wie 757 oder sowas.
      Insofern weiter contibetten, gegen zwei lass ich sie aber öfter weg.
    • Dielemma
      Dielemma
      Bronze
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 1.271
      also ich handhabe das so, dass ich ak nicht in mehrere gegner contibette, falls ich den flop verfehlt habe, gegen einen spieler selbstverständlich schon.
    • Deradon
      Deradon
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 1.653
      edit: Hm, die Seite die ich posten wollte, gibts netmehr.

      Nuja, dann sag ich mal wie ich AK spiele.
      Gegen einen hau ich immer ne Conti raus.
      Gegen 3 sogut wie nie.
      Bei 2 Leuten ab und an, je nachdem wie das Board ist. Sind wir z.Bsp. IP gegen 2, und der Flop zeigt: Q :spade: T :spade: 9 :heart: , spar ich mir die Conti gleich. Da muss man überlegen, welche Hände haben die 2 Preflop limp/call gespielt. Da lieg die Q drin, und auch der Jack der nen StraightDraw auf dem Board macht. Zusätzlich jetzt in dem Bsp. noch der FD. Also würde ich hier behindchecken und hoffen zu improven ;)
    • Djeramon
      Djeramon
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2008 Beiträge: 263
      Danke für die Antworten, ich denke ich werde die Contibet jetzt auch einfach nur noch gegen einzelne Gegner einstreuen oder wenn ich schon Reads auf zwei Spiele habe, da ist man wohl auf der sicheren Seite. =)
    • b1gbossbasti
      b1gbossbasti
      Bronze
      Dabei seit: 19.12.2005 Beiträge: 4.012
      Original von Deradon
      edit: Hm, die Seite die ich posten wollte, gibts netmehr.

      Nuja, dann sag ich mal wie ich AK spiele.
      Gegen einen hau ich immer ne Conti raus.
      Gegen 3 sogut wie nie.
      Bei 2 Leuten ab und an, je nachdem wie das Board ist. Sind wir z.Bsp. IP gegen 2, und der Flop zeigt: Q :spade: T :spade: 9 :heart: , spar ich mir die Conti gleich. Da muss man überlegen, welche Hände haben die 2 Preflop limp/call gespielt. Da lieg die Q drin, und auch der Jack der nen StraightDraw auf dem Board macht. Zusätzlich jetzt in dem Bsp. noch der FD. Also würde ich hier behindchecken und hoffen zu improven ;)
      #2
    • EvilSucker
      EvilSucker
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2008 Beiträge: 5.688
      Wenn du Position hast, der Flop Müll ist und bis zu dir durchgecheckt oder gebettet wurde kannst du bei 2-3 Gegnern auch AI gehen. Selbst wenn einer callt, hast du immer noch nen Coinflip oder einen leichten Vorteil.

      Wenn du vorne sitzt -> Check und mal gucken was kommt
      Wenn ein Pärchen, Draw oder T, J oder Q liegen, dann c/f.
    • idude
      idude
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 1.463
      Original von EvilSucker
      Wenn du Position hast, der Flop Müll ist und bis zu dir durchgecheckt oder gebettet wurde kannst du bei 2-3 Gegnern auch AI gehen. Selbst wenn einer callt, hast du immer noch nen Coinflip oder einen leichten Vorteil.
      bevor ich mir die mühe mache das zu kommentieren, muss ich erst ne frage stellen:
      ist das ernst gemeint?
    • Deradon
      Deradon
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 1.653
      Je nach Potgröße (im Verhältnis zum eigenen Stack) kann das manchmal schon richtig sein.
      Obwohl diese Situation(en) wohl wirklich eher selten sind :)

      Ich versuch mal so nen Board zu konstruieren:

      Blinds: 25/50

      Hero: 1250 Chips

      Preflop:
      limp, limp, Hero raises to 250, fold, BB call, call, call

      Flop: ~ 1000
      2 :spade: 3 :heart: 7 :diamond:

      Und alle 3 checken zu Hero durch.

      Das ist imo nen Spot, in dem man evt. den Flop pushen kann?
    • idude
      idude
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 1.463
      also 1. wird hier von der frühen phase geredet. und da möchte ich eigentlich nicht unbedingt mit nix broke gehen.

      und 2. (was ich noch viel schlimmer finde)

      Wenn du Position hast, der Flop Müll ist und bis zu dir durchgecheckt oder gebettet wurde kannst du bei 2-3 Gegnern auch AI gehen. Selbst wenn einer callt, hast du immer noch nen Coinflip oder einen leichten Vorteil.


      mit was wirst du denn da bitteschön deiner meinung nach im normalfall vom gegner gecallt, dass du mit As-hoch noch nen coinflip hast oder sogar noch leicht im vorteil bist?!?
    • EvilSucker
      EvilSucker
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2008 Beiträge: 5.688
      Original von idude
      mit was wirst du denn da bitteschön deiner meinung nach im normalfall vom gegner gecallt, dass du mit As-hoch noch nen coinflip hast oder sogar noch leicht im vorteil bist?!?
      Entschuldige die Gegenfrage.
      Mit welcher Hand würdest du einen 3-5BB raise callen ohne postflop bei einem schlechten Board wenigstens zu betten?
      2 von 3 sind auf c/f und der dritte hat Angst mit seinem QJs den AI zu diesen beschissenen Odds zu callen. Wenn keiner was hat, dann gilt:
      Wer das zuerst erkennt und pusht kriegt den Pot.
      Ich mache das öfter und kann mich nur eine Niederlage erinnern. In dem Beispiel von Deradon wären das 750Chips netto mit sehr gute Chancen.
    • Tareb
      Tareb
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2007 Beiträge: 680
      Also auf meinem Limit werden Sets gerne slow gespielt. Sehr gerne sogar. Auch TwoPair checkt in solchen Fällen gerne mal den Flop auch in Unraised Pot.

      Ich halte den Vorschlag, hier broke zu gehen auch für nicht empfehlenswert.

      Wir raisen, bekommen nen Familypot und treffen nicht. Na und? Es kommen noch mehr Hände, also schauen wir uns die nächste an.

      Bis dann

      Tareb
    • idude
      idude
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 1.463
      Mit welcher Hand würdest du einen 3-5BB raise callen


      was ich täte und was der durchschnittsgegner auf den micros macht sind 2 verschiedene paar schuhe.
      also da von den micros gesprochen wird, sind mehr oder weniger any 2 mögich. jedes pocket pair, suited cards, halbwegs connectete karten, face cards...

      ohne postflop bei einem schlechten Board wenigstens zu betten?


      das kann auch einiges sein. slow played set oder 2 pair oder sogar top pair; top pair, das er aus angst zuerst nicht bettet aber das all in dennoch callt. und auch middle pairs callen da noch oft genug.

      2 von 3 sind auf c/f und der dritte hat Angst mit seinem QJs den AI zu diesen beschissenen Odds zu callen.


      redest du jetzt von ner speziellen hand?

      und nochmal:
      Wenn du Position hast, der Flop Müll ist und bis zu dir durchgecheckt oder gebettet wurde kannst du bei 2-3 Gegnern auch AI gehen. Selbst wenn einer callt, hast du immer noch nen Coinflip oder einen leichten Vorteil.


      selbst wenn gebettet wurde kann man hier noch allin gehen?
      und wenn jemand dein allin callt, dann solls ein coinflip sein? also entweder er hat was getroffen (was am wahrscheinlichsten ist), oder er hat noch nix getroffen (aber warum sollte er dann dein allin callen?). im 1. fall bist du klarer aussenseiter, im 2. fall bist du favorit. aber ein coinflip? den hast wenn der andere auf nem draw + 1-2 live cards sitzt. aber ich glaube nicht, dass du meinst, dass ein caller im normalfall das vorzeigen wird.
    • JustgAMblin
      JustgAMblin
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2007 Beiträge: 11.439
      lol @ evilsucker

      was du da schreibst ist einfach nicht richtig. gehe bitte noch mal die artikel durch und versuche nicht falsche strategien zu verbreiten!

      MFG
    • SirAngelo
      SirAngelo
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 1.055
      http://web.archive.org/web/20061016120213/http://www.checkraised.com/article/3209/Continuation-Betting.html

      Dass dürfte dir helfen. Ansonsten kannst du evtl. Versuchen deine Raises kleiner zu halten damit deine C-Bet billiger wird und du wenn möglich noch eine zweite Bet am Turn machen kannst, was die meisten dann vertreibt.

      Aber empfehlen kann ich eigentlich nur die Vorgehensweise des Artikels.