Racetrack aussägen, irgendwelche Tips?

    • Goblinslayer
      Goblinslayer
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2006 Beiträge: 61
      Werde mich die Tage an den Bau eines neuen Pokertisches machen und wollte mal fragen, ob mir jemand Tips geben kann wie man den Racetrack sauber ausschneiden kann.
      Da ich nur eine einfache Stichsäge hab, stelle ich mir das etwas schwierig vor, will vor allem auch nicht das schöne Holz versauen.

      Bin über jeden Ratschlag dankbar.
  • 10 Antworten
    • Xirus
      Xirus
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2005 Beiträge: 1.204
      Anzeichnen und mit der Stichsäge entlangfahren ist normal. Wenn du dir zu unsicher bist dann säg nen bisschen weniger ab und schleif den Rest halt ab, wobei du um das schleifen sowieso nicht herumkommst.
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      ah nee, schleifen ist extreme Wurschtelei, um das sauber hinzukriegen biste ewig dabei. Bastel dir lieber ne Führungsschiene für die Stichsäge, auf der Seite, die weg soll, dann kannste sie anschrauben/kleben/was-auch-immer. Für die Geraden isses ja einfach, nimm Aluprofile aus dem Baumarkt (und so befestigen, dass sie nicht in der Mitte auf Druck nachgibt, nech?). Für die Kurven musste dir was einfallen lassen, da würde ich vermutlich Zaundraht nehmen (der ist meist grün ummantelt, aber die Plastikummantelung nervt, besser ist blanker, das rutscht dann besser). Bei der Befestigung zeigt sich dann der Meister - erst in Form bringen, dann positionieren und dann von hinten vorsichtig mit Flüssigleim anschleimen, nen Tag trocknen lassen oder länger, je nachdem wie dick das geworden ist.

      Viel Erfolg.
    • Goblinslayer
      Goblinslayer
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2006 Beiträge: 61
      Führungsschine ist so ne Sache, da ich ja beide Teile noch brauche. Das ausgesägte wird bespannt und damit das Spielfeld, das äußere soll eben der Racetrack werden...
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Dann musst du extrem gut sein und für die Geraden Führungsschienen mit Zwingen befestigen, für die Kurven musste dann halt Zirkel spielen: Schnur an die Stichsäge, Mittelpunkt mit Schraube versehen, Schnur dran und los gehts - aber da musst du sowas von exakt die Stelle für die Schraube berechnen, also sowas von genau muss das sein, also da ... das sollte jedenfalls sehr akurat ausgeführt werden =) Nicht vergessen für die Gerade ein breites Blatt und für die Kurve ein solides Kurvenblatt verwenden (spar da nicht am Blatt, sonst bricht es ab und du kannst neu ansetzen, das ist immer voll Kacke.)
    • KillaKHAN
      KillaKHAN
      Bronze
      Dabei seit: 02.04.2007 Beiträge: 660
      Original von Goblinslayer
      Führungsschine ist so ne Sache, da ich ja beide Teile noch brauche. Das ausgesägte wird bespannt und damit das Spielfeld, das äußere soll eben der Racetrack werden...

      eine der besten anleitungen wie man ein tisch macht:
      http://www.junell.cc/pokertable/

      und hier ein top forum:
      http://www.scottkeen.com/forum/index.php?sid=
    • Xcitus
      Xcitus
      Bronze
      Dabei seit: 12.11.2007 Beiträge: 1.090
      Is scheissegal ob am Rand irgendwie was schief und krumm is, tust eh später so ein Polster drum.
    • KillaKHAN
      KillaKHAN
      Bronze
      Dabei seit: 02.04.2007 Beiträge: 660
      Original von Xcitus
      Is scheissegal ob am Rand irgendwie was schief und krumm is, tust eh später so ein Polster drum.
      wenn du ein racetrack design hast, muss es schon ordentlich geschnitten sein
    • rinderhuf
      rinderhuf
      Global
      Dabei seit: 01.05.2006 Beiträge: 5
      vielleicht ists ja schon zu spät, aber ich gebe dir folgenden tip: schienen und zirkel sind komplett unnötig, wenn du eine ordentliche sogenannte pendelhubstichsäge oder auch einfach pendelstichsäge hast. damit machst du so genaue schnitte, da ist eine aldi-stichsäge wie ein altes brotmesser im vergleich. die teile gehen von bosch bei rund 80-90 euro los und sind für jeden sägespass unersätzlich, wie ich finde. bastel dir aus pappe eine saubere schablone (wie auch immer, z.b. mit faden + bleistift), zeichne die schnittkante an und säg einfach mit der hand nach. die feinarbeit mit schleifpapier. wenn man sich zeit lässt, die richtige säge und sägeblätter mit kurveneignung (gibts spezielle!) nimmt, geht das wunderbar...

      gruss rind
    • eplc
      eplc
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 8.667
      Leih dir doch im Baumarkt so ne Säge für einen Tag, das sollte kein großes Problem darstellen. Kostet zwar ein wenig, aber garantiert auch ein gutes Ergebnis.
    • Goblinslayer
      Goblinslayer
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2006 Beiträge: 61
      Danke für die Tips, werd mal sehen ob ich so eine Säge irgendwo her besorgen kann.