SSS ohne erfolg?

    • monfortino
      monfortino
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 57
      Hallo, mal eine frage:
      Ich spiele seit nicht allzulanger zeit (ein paark hände) und halte mich im großen und ganzen an die SSS. Bin zur zeit 3BB im minus und frage daher: Bin ich der einzige, dems so geht und alle anderen machen gewinn (dann wirds wohl an mir liegen) oder gibts auch "schicksalgenossen"? Und gleich ein zusatz: Laut SHC wird AT prinzipiell abgelegt. Ist das in late position wirklich notwendig?
  • 15 Antworten
    • blackcobra212
      blackcobra212
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2007 Beiträge: 530
      Zu AT kann ich dir nicht weiter helfen. Habe selbst etwa 3 Monate SSS gepsielt bin dann aber BSS umgestiegen und ich muss sagen es geht um einiges besser.
      Mit SSS war ich auch fast immer break even und teilweise aber auch ein bisschen im plus.
      Wenn du dich sicher genug fühlst und die nötige BR hast würde ich auf BSS wechseln.
    • m4k4v
      m4k4v
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2008 Beiträge: 325
      Hi,
      mir ging es bei meinen ersten 3-4k Händen ähnlich, dass ich entweder im Minus oder break even war. Dies lag zum größten Teil aber daran, dass ich mich nicht strikt an die SSS gehalten habe, sondern immer versucht hab, ein eigenes Süppchen zu kochen und mich z.T. auch kaum aus den Pots rausdrängen lies, wenn ich z.B. QQ hielt und ein A auf dem Board lag.
      Seitdem ich aber ab und an Mal ein Video zur SSS ansehe und mich wirklich strikt daran halte (hab mein Spiel nun auch durch Blindsteals und Contibets erweitert), mach ich eigentlich regelmäßig Plus und bin gestern auch auf NL20 (gibt es glaub ich nur bei Titan) aufgestiegen.
      Zu AT: eine gute Hand zum Blindstealen, womit man auch mal limpen kann, wenn mindestens 3 Leute vor einem gelimpt haben (hab ich alles aus den Vids von Iluya ;-)) )
    • MFR
      MFR
      Silber
      Dabei seit: 29.08.2007 Beiträge: 1.967
      Auf was spielst du AT denn dann, oder war es nur ATs, wenn du limpst, setzt du dann auch, wenn du das A triffst am Flop, denn sonst ist es sehr unangenehm zu spielen, nur bei der T als höchster Karte kannst du dann auf TPTK spielen. Würde das Limpen von AT am Anfang nicht spielen. ;)
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      ein paar tausend Hände sind zu wenig, um einen verlässlichen Trend ausmachen zu können. Schließlich spielst du bei sss nur ca. 5 bis max. 8% der Hände.
    • datenschuetzer
      datenschuetzer
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2008 Beiträge: 3
      Ich spiel zwar auch erst seit kurzem (ca. 1000 Hände), aber ich hab deutlich die Erfahrung gemacht, das es absolut nicht ausreicht sich nur im "großen und ganzen" an die SSS zu halten. Man sollte konsequent spielen, dann klappts oft auch.
    • Assbach1
      Assbach1
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 192
      Also ich hab die Erfahrung gemacht,
      das es gerade auf den unteren Limits sehr wichtig ist sich ordentlich an den Chart zu halten
      und nicht irgendwelche eigenen Veränderungen vorzunehmen.
      Ab nl25-50 sollte man dann anfangen sich mit steals und Advanced-Chart zu beschäftigen.
      Kumpel und ich ham damit vor 3 Monaten angefangen und haben uns locker auf nl50 bzw nl100 hochgearbeitet
      und bisher auch noch an keine grenzen gestoßen.Also inklusive Nl 100 ist sss bisher sehr profitabel gelaufen(über mehr als 30.000Hände).
    • m4k4v
      m4k4v
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2008 Beiträge: 325
      Original von MFR
      Auf was spielst du AT denn dann, oder war es nur ATs, wenn du limpst, setzt du dann auch, wenn du das A triffst am Flop, denn sonst ist es sehr unangenehm zu spielen, nur bei der T als höchster Karte kannst du dann auf TPTK spielen. Würde das Limpen von AT am Anfang nicht spielen. ;)
      Naja mit AT kann man ja schön was treffen, z.B. Nutstraight oder wenn sie suited sind auch Nutflush...ausserdem spiele ich, wenn ich nur noch einen Gegner am Flop hab (also wenn mein Blindsteal gecalled wird), fast immer 2/3 Potsize an, natürlich nur, wenn der BB/SB rüberchecked.
      Auch geh ich, wenn ich nur das A treffe, nicht AI, dazu is ja mein Kicker wie du bereits sagtest, zu schlecht -> passives Spielen, vor Allem bei vielen Limpern, und natürlich spiel ich auch an, wenn ich TPTK treffe..
    • Mc8
      Mc8
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2008 Beiträge: 7.697
      Original von monfortino
      Hallo, mal eine frage:
      Ich spiele seit nicht allzulanger zeit (ein paark hände) und halte mich im großen und ganzen an die SSS. Bin zur zeit 3BB im minus und frage daher: Bin ich der einzige, dems so geht und alle anderen machen gewinn (dann wirds wohl an mir liegen) oder gibts auch "schicksalgenossen"? Und gleich ein zusatz: Laut SHC wird AT prinzipiell abgelegt. Ist das in late position wirklich notwendig?
      dann ließt zu wohl zu wenig im Forum =)
    • Pokerfeund
      Pokerfeund
      Global
      Dabei seit: 13.02.2008 Beiträge: 2.873
      Original von monfortino
      Hallo, mal eine frage:
      Ich spiele seit nicht allzulanger zeit (ein paark hände) und halte mich im großen und ganzen an die SSS. Bin zur zeit 3BB im minus und frage daher: Bin ich der einzige, dems so geht und alle anderen machen gewinn (dann wirds wohl an mir liegen) oder gibts auch "schicksalgenossen"? Und gleich ein zusatz: Laut SHC wird AT prinzipiell abgelegt. Ist das in late position wirklich notwendig?
      Im großen und ganzen reicht nicht.

      Jetzt weiss ich auch warum ich mit der SSS gleich erfolg gehabt habe, weil ich mich einfach wie ein idiot an alles gehalten habe. Auch wenn ich mr blöd vorkam AJs und KQs aus middle-Position zu folden und ATs sowie QJs überhaubt nicht zu spielen usw......

      Ich habe am Anfang überhaubt nicht über Steals nachgedacht einfach gespielt.

      Ich verrate euch jetzt das Geheimnis:....(Multitabling)----------->Dann habt ihr immer was zu tuhn und euch wird nie langweilig auch wenn ihr nur 5-8% aller Hände Spielt.............und PS wenn ihr EV spielt dann könnt ihr viel schneller Kohle schauffeln!!!!!!!!!
    • ChrisThe
      ChrisThe
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 1.990
      Original von m4k4v
      Naja mit AT kann man ja schön was treffen, z.B. Nutstraight oder wenn sie suited sind auch Nutflush...ausserdem spiele ich, wenn ich nur noch einen Gegner am Flop hab (also wenn mein Blindsteal gecalled wird), fast immer 2/3 Potsize an, natürlich nur, wenn der BB/SB rüberchecked.
      Auch geh ich, wenn ich nur das A treffe, nicht AI, dazu is ja mein Kicker wie du bereits sagtest, zu schlecht -> passives Spielen, vor Allem bei vielen Limpern, und natürlich spiel ich auch an, wenn ich TPTK treffe..
      Also mal den Steal ausgenommen wozu spielst du AT dann?
      wegen der Nutstraight? Wegen des Nutflushs (spielst du nur ATs?)
      Um TPTK zu treffen? Um mit mit A aufm Board nicht broke zu gehen?

      Wenn die Antwort darauf Ja lautet solltest du dir nochmal die Equity von AT anschauen und überlegen ob du nicht was falsch machst.
    • m4k4v
      m4k4v
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2008 Beiträge: 325
      Ähm ich sag ja nicht dass ich AT immer spiele und dass es ja sooo ein tolle Hand ist, ganz im Gegenteil, ich sagte ja dass diese Hand ganz brauchbar zum Blindstealen ist, und das ist sie nunmal und bei 3+ Limpern kann man sie auch spielen (nur limpen natürlich), da, wenn man damt was trifft (was nicht allzuoft vorkommt, ich weiss), ist die Equity nunmal sehr hoch, dass man dann auch ausbezahlt wird!
      Und broke gehe ich sicherlich nicht damit, da, vor Allem auf den unteren Limits, AJ+ oft slow gespielt wird, deswegen bei A auf Board auch passives Spielen angesagt.
    • primorac
      primorac
      Black
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 12.414
      Original von monfortino
      Hallo, mal eine frage:
      Ich spiele seit nicht allzulanger zeit (ein paark hände) und halte mich im großen und ganzen an die SSS. Bin zur zeit 3BB im minus...
      Es hat mich wirklich Überwindung gekostet hier weiterzulesen. Über ein paar Tausend Hände ist es durchaus möglich breakeven zu spielen. Es geht sogar noch schlimmer. Immer versuchen das eigene Spiel zu verbessern und weiter zu arbeiten, sei es durch Coachings, Hände posten, oder sonstiges.

      lG
      Primorac
    • zeegro
      zeegro
      Black
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 7.980
      Original von primorac
      Original von monfortino
      Hallo, mal eine frage:
      Ich spiele seit nicht allzulanger zeit (ein paark hände) und halte mich im großen und ganzen an die SSS. Bin zur zeit 3BB im minus...
      Es hat mich wirklich Überwindung gekostet hier weiterzulesen. Über ein paar Tausend Hände ist es durchaus möglich breakeven zu spielen. Es geht sogar noch schlimmer. Immer versuchen das eigene Spiel zu verbessern und weiter zu arbeiten, sei es durch Coachings, Hände posten, oder sonstiges.

      lG
      Primorac
      #2

      Hatte nun über 25k Hände einen DS auf Nl100, der sich erst jetzt wieder legt. Das Tolle war aber, dass ich so sehr an meinem Spiel gearbeitet habe und mich nun richtig sichre auf dem Limit fühle. Arbeite einfach immer dran!
    • sanjaner
      sanjaner
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 2.232
      Original von zeegro
      Original von primorac
      Original von monfortino
      Hallo, mal eine frage:
      Ich spiele seit nicht allzulanger zeit (ein paark hände) und halte mich im großen und ganzen an die SSS. Bin zur zeit 3BB im minus...
      Es hat mich wirklich Überwindung gekostet hier weiterzulesen. Über ein paar Tausend Hände ist es durchaus möglich breakeven zu spielen. Es geht sogar noch schlimmer. Immer versuchen das eigene Spiel zu verbessern und weiter zu arbeiten, sei es durch Coachings, Hände posten, oder sonstiges.

      lG
      Primorac
      #2

      Hatte nun über 25k Hände einen DS auf Nl100, der sich erst jetzt wieder legt. Das Tolle war aber, dass ich so sehr an meinem Spiel gearbeitet habe und mich nun richtig sichre auf dem Limit fühle. Arbeite einfach immer dran!
      Ach, noch nicht gelernt dass es keine Downswings gibt? ;)
      Wenn nicht neues Psycho-Video gucken :D
    • Dieteer1
      Dieteer1
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2008 Beiträge: 61
      Spiel zum Anfang 4 Tische gleichzeitig.....Du hast zu tun und die Swings gleichen sich aus. Achte auf die Tischauswahl!!!!!! 30%+ Spieler sollen den Flop sehen, der Durchschnittspot möglichst größer = 20 BB. Hmmmm wat sonst noch: Geduld, Geduld, Geduld nd strikt den chart spielen.

      Und zum Poster der QQ nicht eglegen wollte weil ein A auf dem Flop kam. Wenn Du strikt spielst musst Du weglegen....nur mal so nebenbei....

      Und AT: spiele ich persönlich wie AJ (raise ab late position, no reraise)....klappt.