Psychologie: Mein grö?ter Fehler

    • tzasta
      tzasta
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2005 Beiträge: 56
      Tilt bei vermeintlich bestem Blatt, kennt ihr das?
      Ich spiele preflop ca 20%, folde davon am Flop das meiste, aber wenn ich nach dem Flop mal nen Top-Blatt habe, gibt es häufig auch kein Halten mehr.
      Gestern zB (0.5/1 bei Party) AA auf der Hand, ich raise preflop, 3 Spieler callen,
      es kommt ein schön geraggter Flop, ich biete, alle callen,
      turn-karte nix gefährliches, ich biete, jemand raised, ich denke, was will der denn und reraise, er reraised ebenfalls, die anderen sind raus,
      river-Karte nix gefährliches, wir raisen bis zum cap und ....
      er hatte nen Paar auf der Hand und mit der turn-Karte ein Set bekommen und ich ärger mich schwarz, sein Geraise einfach ignoriert zu haben bzw. dachte loosiger Spieler halt (hatte ne VPIP um 40%), lassen wir die Kasse mal klimpern.
      Bei solchen aktionen verliere ich definitiv am meisten Geld, ich weiß das und kann es trotzdem nicht abstellen und das geht mir mittlerweile richtig auf den Senkel.
      Geht Euch das auch so? Habt ihr andere Psycho-Stolpersteine?
  • 6 Antworten
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
    • Lucky
      Lucky
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 446
      Das ist die schwierige Gradwanderund gegen so loose Player wie wir sie uns eigentlich wünschen. Ich finds auch unheimlich schwierig Top oder Overpairs gegen so Luete zu spielen, hab mich aber mittlwerweile daran gewohnt dass ich zumindest von 2 Pair ausgehe wenn er den Turn raised.
      So aggro Aktionen sind aber immer wieder mal drin, besonders gegen besonders auffällige Maniacs :)
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.433
      die frage mit den assen ist eben, ob man am turn 3 bettet oder nicht. alles weitere als 3 bet turn ist gg einen normalen gegner -EV, weil sie dann mehr als overpair haben würde ich mal sagen!
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.163
      Ja, Hotte hat recht!
      Der River ist hier DEFINITIV falsch gespielt! ßber die 3-bet am Turn kann man sich streiten. Dazu bräuchte man das Board und die Werte des Gegners.

      [b]WICHTIG!!![b]

      Ein hoher VPIP-Wert heißt NICHT, dass ein Gegner schlecht/maniac-like oder völlig grundlos schlecht spielt!


      Bei passiven, schlechten Leuten heißt ein Turn raise EHER twopair, set etc. als bei einem guten bis sehr guten Spieler, der auch sein Toppair bis zum Turn sandbagged oder ähnliches!
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      check/call river.
    • Montparnasse
      Montparnasse
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2005 Beiträge: 21
      ...mit AA den Bach runter, der Gegner hatte nur beschissene 2Ko und hat schon die ganze Zeit Vollnoobverhalten (alles callen, n paar Deuces vollhochraisen etc.etc.).....aba er bekam genau in diesem Spiel am Ende natürlich so sein Fullhouse, ich 2 paare....auf 0.2/0.4 so grad ma 40cents verloren am Stück....*vor Wut aufheul*....
      ^
      Da muss man wohl durch, aba das def. net easy zu nehmen...

      Montparnasse, der nu eine rauchen geht...