2 Stunden, keine Hände 6 Stacks down

    • sanjaner
      sanjaner
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 2.232
      Hab grad 2 Stunden gespielt, kaum Hände bekommen und dabei 6Stacks (11,91$) bei NL10 verloren. Ist das noch im Rahmen normaler Varianz oder ist das schon etwas zuviel? Irgendwie bin ich sowohl Preflop als auch Postflop fast immer nur von stärkeren Händen gecallt worden...
  • 8 Antworten
    • mosl3m
      mosl3m
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 6.496
      6 Stacks down ist ein absolut normaler Swing. Erst recht, wenn man relativ wenig Hände bekommt und nebenher noch von den Blinds "gefressen" wird.

      Kopf hoch - morgen gehts wieder 7 Stacks nach oben ;)
    • derecht
      derecht
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2007 Beiträge: 518
      6 stacks down ist sowas von im rahmen der varianz...
      heul mal nicht rum(ich weiß es ist als anfänger hart solche beats zu bekommen und man fühlt sich nicht wohl), wenn du mit sowas nicht klarkommst ist poker nichts für dich und dann solltest du erst recht keine höheren limits spielen, btw, SSS ist was für roboter nicht für menschen...
    • pokernrl
      pokernrl
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 550
      Original von derecht
      .... blablabla...
      FYP !

      solche antworten gehören nicht ins anfänger-forum.
    • XFactor
      XFactor
      Global
      Dabei seit: 29.11.2007 Beiträge: 131
      Original von derecht
      6 stacks down ist sowas von im rahmen der varianz...
      heul mal nicht rum(ich weiß es ist als anfänger hart solche beats zu bekommen und man fühlt sich nicht wohl), wenn du mit sowas nicht klarkommst ist poker nichts für dich und dann solltest du erst recht keine höheren limits spielen, btw, SSS ist was für roboter nicht für menschen...
      Unnötig Donk
    • mosl3m
      mosl3m
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 6.496
      Original von derecht
      btw, SSS ist was für roboter nicht für menschen...
      Tell me more... Auf den Limits die du so grindest mag das vielleicht noch hinkommen...
      Ab einem gewissen Zeitpunkt kommt man mit der "RoboterSSS" aber nicht mehr wirklich weiter. Vergleich mal z.B. Alatons spiel mit der Standard-SSS. Dann sehen wir weiter^^
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Alles was unter 10 Stacks ist, kann man eigentlich mit mehr Erfahrung nur drüber schmunzeln. Natürlich ist es unangenehm, wenn man einfach nichts dagegen machen kann, Gegner immer mit besseren Händen aufwachen und was mich immer noch am meisten ärgert sind die Slowplayer, die mit ihren AA oder KK limp pushen, normalerweise geb ich solchen Aktionen nicht so viel Credit (ist meist auch ein kleines PP), trotzdem könnte ich mich dann jedes mal drüber aufregen.

      Allerdings muss man das locker sehen. Mir hat es geholfen, dass ich mir einfach ein anderes Ziel als die BR Vergrößerung gesetzt habe. Natürlich will man gewinnen, das steht außer Frage, nur will man mit der Zeit dann immer bessere Winrates, weil das alte ja schon fast vorrausgesetzt wird. Ich spiele für mich selber zur Zeit eigentlich mehr für die VPPs (Stars) um mir davon dann was schönes im Shop zu holen. Und trotzdem hab ich ein bisschen bammel vorm baldigen Aufstieg auf NL50 :rolleyes:


      Vor allem bei der SSS muss man sich an solche Swings gewöhnen. Ich hab die Woche auch ca 15 Stacks auf 7k Hände verloren, die nächsten 5k waren dann aber 30 Stacks wieder in meiner Kasse - teilweise richtig abartig was passieren kann, aber man darf nicht aufgeben.
    • HolyPsycho
      HolyPsycho
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 28
      lass das saufen beim pokern, ich spreche aus erfahrung:)
    • schmeiss
      schmeiss
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 1.602
      Original von derecht
      SSS ist was für roboter nicht für menschen...
      Move to where they respekt Gefühlspoker!