Spiel oop als pfa auf low card boards gegen aggr. Gegner

    • Metter3330
      Metter3330
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2007 Beiträge: 5.569
      Folgende Situation: Wir raisen preflop und werden gecallt.
      Am Flop kommen 3 lowcards (sagen wir bis 8 oder sowas). Unser Gegner soll halbwegs aggressiv sein.
      Wenn ich jetzt auf so nem board ne contibet mache, dann werde ich da nahezu immer geraist (NL100 SH auf Titan).
      Standardmäßig würde ich dann nur sets oder starke overpairs weiterspielen.

      Jetzt hätte ich imo zwei Möglichkeiten:
      1. Ich contibette die meisten boards, muss dann aber auch auf vielen boards nen move machen. Wenn ich nämlich immer b/f spiele mit overcards oder schlechten PP, dann folde ich nen riesen Teil meiner range (und dann wäre selbst c/f besser).
      Welche Art von low card boards würde sich dann für ne 3bet anbieten? Und mit welchen Händen würdet ihr dann auch nen push callen?

      2. Ich lasse die contibet mit sehr vielen Händen weg. Aber damit werde ich halt auch sehr leicht durchschaubar.


      Hier mal ne Beispielhand. Statt limp/call von ihm pf könnte man hier auch einfach nen coldcall nehmen.

      Titan No-Limit Hold'em, $0.50/$1.00 (Titan HH Converter by Kreatief)

      SB ($86.30) ____ (32|16|2|50 - 77h)
      BB ($208.90) ___ (Hero)
      MP2 ($159.65) __ (32|21|2|25 - 28h)
      MP3 ($97.55)
      CO ($95.50)
      BTN ($227.99)

      Preflop: Hero is BB with 8:spade: , 8:heart:
      1 folds, MP3 calls $1.00, 2 folds, SB calls $0.50, Hero raises to 5.0$, MP3 calls $5.00, 1 folds,

      Flop: 3:spade: , 7:heart: , 6:club: ( $13 )
      Hero?

      Standard wäre da bei mir bet/fold.
  • 10 Antworten
    • GeneralLee
      GeneralLee
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 4.590
      Hmm.. ich würde jetzt sagen wenn du mit ihm noch keien History hast, bet/fold, wenn er dich da oft raist, 3-bette ich ihn da. Aber ich spiel NL50, das ist viel passiver.
    • OhKonner
      OhKonner
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 1.321
      hier stand doofes.
    • Metter3330
      Metter3330
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2007 Beiträge: 5.569
      Mit history wirds natürlich einfacher, aber die hat man ja meistens eher nicht.
      Durch datamining hat man aber wenigstens stats. Und wenn da ein Spieler halbwegs aggressiv ist oder keinen kleinen raise conti wert hat, dann wird er gerade auf so boards praktisch immer raisen.
      Dann wäre es ja aus meiner Sicht völlig egal ob ich die conti mit ner ordentlichen Hand wie 88 mache oder mit Trash.
      Da ist doch dann b/f einfach -EV, weil ich viel zu viele Hände folden muss.

      Evtl. könnte man auf drawless boards 4betten. Da würde er ja ein set oder so selten raisen.
      Ich hatte auch schon mal nen c/r vorgeschlagen im Handbewertungsforum, das wurde aber direkt niedergemacht ;)

      Noch irgendwelche Meinungen hierzu?
    • Sleyde
      Sleyde
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 17.714
      b/f in dem fall mit 88 ist definitiv die standardline.


      angenommen du hast AK/AQ/AJ, da wirds erst interessant. auf nl100 würde ich das auch einfach check/folden. die gegner denken nicht allzu viel nach. da kannst du einfach valuepoker spielen und deine guten hände betten.


      spielst du allerdings gegen zwei sehr gute, aufmerksame gegner, würde ich hier definitiv auch mal mit AJ, AQ etc contibetten, a) da es einfach sehr viel stärke repräsentiert und b) da du ja balancen musst, weil du, wenn du contibettest, in der tat meistens ein overpair haben wirst.
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      ich find zum balancing gehört da auch checkraise flop mit zu auf so nem board.
    • Metter3330
      Metter3330
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2007 Beiträge: 5.569
      Original von Sleyde
      angenommen du hast AK/AQ/AJ, da wirds erst interessant. auf nl100 würde ich das auch einfach check/folden. die gegner denken nicht allzu viel nach. da kannst du einfach valuepoker spielen und deine guten hände betten.
      Aber worin besteht jetzt der große Unterschied zwischen z.B. AK und 88?

      Wenn ich b/f spiele ist es ja eh fast ein Bluff.
      Wenn er callt würde ich häufig ne 2nd barrel machen, also im Prinzip auch nur bluffen. Wenn es dann zum showdown geht hat 88 doch auch nicht großartig mehr value als AK, da würde ich doch meistens mit beidem hinten liegen.
      AK hätte ja zumindest noch die Möglichkeit zu improven, 88 fast nicht.
    • OhKonner
      OhKonner
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2006 Beiträge: 1.321
      der unterschied is das balancen.

      Wenn du Ihnen AK zeigst während sie von dir ne starke hand (2 gegner oop rag flop conti) erwarten, hast du deine contibetline mit starken overpairs gebalanced.
    • Sleyde
      Sleyde
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 17.714
      Original von Metter3330
      Original von Sleyde
      angenommen du hast AK/AQ/AJ, da wirds erst interessant. auf nl100 würde ich das auch einfach check/folden. die gegner denken nicht allzu viel nach. da kannst du einfach valuepoker spielen und deine guten hände betten.
      Aber worin besteht jetzt der große Unterschied zwischen z.B. AK und 88?

      Wenn ich b/f spiele ist es ja eh fast ein Bluff.
      Wenn er callt würde ich häufig ne 2nd barrel machen, also im Prinzip auch nur bluffen. Wenn es dann zum showdown geht hat 88 doch auch nicht großartig mehr value als AK, da würde ich doch meistens mit beidem hinten liegen.
      AK hätte ja zumindest noch die Möglichkeit zu improven, 88 fast nicht.

      jap, da hast du recht. einen großen unterschied zw. 88 und AK gibt es hier nicht. aber bei 88 hast du halt doch noch die chance, dass jmd mit schlechteren pairs callt. bei AK bist du immer beat, wenn jmd callt.
    • -=Diablo666=-
      -=Diablo666=-
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 3.290
      Original von Radioghost
      ich find zum balancing gehört da auch checkraise flop mit zu auf so nem board.

      jedes mal wenn der tag im SB mit 87,99% cbet auf so nem board nen c/r spielt blufft er mir seinen ganzen stack in die hände...
    • Eisflamme
      Eisflamme
      Gold
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 6.479
      Deswegen sollte man gegen thinking Player auch den c/r als PFA balancen. ;) Das ist kein Argument gegen diese Line. Wenn man sie wegen Unüblichkeit abschlägt, kann man das gerne tun, aber die Behauptung, es sei gezielt eingesetzt nicht +EV, ist in meinen Augen nicht haltbar. Jedenfalls gab es bislang keine plausible Begründung dagegen.

      Lg