Och nee will nicht wieder SSS spielen müssen

    • TheOneZocki
      TheOneZocki
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2006 Beiträge: 892
      Also kurz:
      SSS bis 20Stacks für NL5 BSS gespielt. BSS lief am Anfang ganz ok....aber nun bin ich auf 16 Stacks runter gefallen. Hab mir nun vorgenommen wieder SSS zu spielen, wobei die einfach nicht rockt. Sollte ich bei 16 Stacks auf SSS umsteigen?
      Hab die Hände der BSS bewerten lassen aber was nützen einem "nh" wenn man am Ende nicht gewinnt. Einer netter kleiner Graph noch:
  • 30 Antworten
    • tamtam1
      tamtam1
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2007 Beiträge: 211
      Kannst ja auch mal deine PT-Stats reinstellen..

      Aber ich finde, wenn du auf NL5 16Stacks down gehst.. denn musst du starke leaks haben.. und die versuchen so schnellst wie möglichst zufinden und beseitigen..

      Und nochmal die Strategie Sektion durchgehen !!
    • TheOneZocki
      TheOneZocki
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2006 Beiträge: 892
      Ne ich meine von 20 auf 16 runter ;) ....sonst hätte ich wohl schon aufgehört :D

      PT


      Bin für jeden Tipp dankbar!
    • Staarrrr
      Staarrrr
      Bronze
      Dabei seit: 08.07.2007 Beiträge: 3.123
      er is ja nich 16stacks down sondern lediglich 4.

      Und da kannst du ruhig noch weiter spielen, wenn du nur noch 12 stacks übrig hast, dann spiel lieber wieder SSS ;)
    • schursch123
      schursch123
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2006 Beiträge: 261
      er hat so wie ich das verstanden habe nicht 16 stacks verloren sondern ist auf 16 stacks gefallen. = 4 stacks verlust.
      imo würde ich weiter BSS spielen bis ich nur noch 10 stacks für nl5 hätte und dann auf sss wechseln.
    • tamtam1
      tamtam1
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2007 Beiträge: 211
      achsoo.. sorry, habe ich falsch verstanden.. :D

      dann kannst du eigentlich noch weiter spielen..

      aber kannst trotzdem meine sachen beherzigen *g
    • GerTimmey
      GerTimmey
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 1.454
      Original von tamtam1
      Kannst ja auch mal deine PT-Stats reinstellen..

      Aber ich finde, wenn du auf NL5 16Stacks down gehst.. denn musst du starke leaks haben.. und die versuchen so schnellst wie möglichst zufinden und beseitigen..

      Und nochmal die Strategie Sektion durchgehen !!
      Er hat 22$ verlust, er ist also 4 stacks down von 20 stacks auf 16 stacks, das heißt er hat noch 80$. Meiner Meinung sollteste du trotzdem besonders noch mal die Sektion über Postflop-Spiel bearbeiten, da du dort, besonders zum Ende viel verloren hast. Würde aber auch denken dass du gerade nen Down hast und nicht allzu viel triffst und damit sehr viel Geld verlierst. Würde dir raten erst noch nen bisserl auf NL5 zu bleiben und bei 60$ also 30 Stacks für NL10 SSS halt umzusteigen
    • jms68
      jms68
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2007 Beiträge: 578
      stecke auch grad im bösem down (8 -10 stacks in den letzen tagen).
      und mindestens 90% davon trotz A-game, sagen wie 10% durch tilt.

      meine BR is nich ganz so deep wie deine, spiele aber trotzdem (bis ich hoffentlich wieder raus komme) auf deinem limit.

      bei titan gibts glaub ich tische, wo die blinds 1/2 cent sind - villeicht wär das ne alternative?
      btw: PP is sowieso rigged.

      da du schon SSS hinter dir hast, und "richtiges" poker spielen willst, brauchst du also nich aus didaktischen gründen nochmal runter. ich hab SSS übersprungen, überlege mir aber grad (aufgrund BR und lernerfahrung) das mal zeitweise zu spilen - iss ja nich schlecht zu wissen, wie die shortys denken.

      du allerdings kennst ja SSS und bist mir quasi im vorteil, hm, bin nich sicher, glaube aber das BSS langzeit die meisten früchte trägt - ich glaub, ich würd dir titan oder andere 1/2 tische empfehlen. allerdings, falls im down, wirst du auch dort böse gesuckt. oder notfalls eigen-cashen.

      bin ich auch grad am überlegen. wenn ich eigentlich Nl10 schlage - warum muss ich jetzt auf dem hirni-limit rumkrebsen und sucks ohne ende einstecken? wäre nich so gigantisches risiko wie (notfalls) eigene 100D ne sinnvollere alternative?

      also für dich? ich mein - du kennst SSS und kannst die shortys besser lesen. ich denk, ich für meinen teil NUTZE mal den down und spiel temporär meiner BR-entsprechend SSS um deren denke besser zu versthen.

      6,7 shortstacks down is doch um einiges +ev als 6,7 bigstacks runter.

      ja, genau - mir fällt das grade erst beim schreiben auf, deshalb danke für deinen fred: ich nutz jetz mein up um mich mit die shorty-denke zu verinnerlichen.

      ja, entschluss gefasst: 10k hände SSS. - shit muss wohl erst nochmal lesen gehen;-)

      aber prinzipiell danke.
    • habeichja
      habeichja
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 7.053
      Original von jms68
      stecke auch grad im bösem down (8 -10 stacks in den letzen tagen).
      und mindestens 90% davon trotz A-game, sagen wie 10% durch tilt.

      was das für quatsch... also Leaks suchen...ftw :D
    • jms68
      jms68
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2007 Beiträge: 578
      naja, barry hat auch mein buch "suck on the river" noch nich gelesen - dann wäre er besser:-)

      aber mal was anderes - ich nutz ja grad die gelegenheit um SSS zu lernen, und hab doch tatsächlich mal n preflop-alles gewonnen: KK vs AK und es kam diesmal tatsächlich kein A. tja, süpi den schortstack verdoppelt. zum kotzen.

      mit ganzem stack hätte er getroffen - 100 pro.
    • GerTimmey
      GerTimmey
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 1.454
      Original von jms68
      6,7 shortstacks down is doch um einiges +ev als 6,7 bigstacks runter.
      Expert obv.
      Gimme ur definition for EV plz.

      @ OP: wieder zurück auf SSS wechseln, wenn man das limit mit BSS nicht schlägt oder man nen Down erwischt, dann is das keine Schande, sondern zeigt, das du Disziplin hast und verstanden hat, was man dir versucht beizubringen. Wenn deine BR für das limit nicht mehr ausreicht, dann spielste halt noch mal SSS und holst die dir BR für nen neuen Versuch.
    • jms68
      jms68
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2007 Beiträge: 578
      Original von GerTimmey
      Original von jms68
      6,7 shortstacks down is doch um einiges +ev als 6,7 bigstacks runter.
      Expert obv.

      profit postuliert sich aus gewinn/investion.

      wenn mein verlust (investition) kleiner ist, hab ich PRINZIPELL (bei gleichen rahmenbedingungen) nen wettbewerbsvorteil.

      oder rück zum "glücksspiel" wenn halt ständig nur schwarz, anstelle rot fällt, isses doch als rot-verter vorteilig, in diesem zeitraum nur wenig zu setzen.

      ich weiss, ich weiss - woher weiss denn die varianz, das es nach dem gestz der großen zahlen, wieder zeit wird, mich zu "bevorteilen"?

      kA. ich weiss nur, das es besser ist, in einer solchen phase runterzuschalten, weil du die sache weniger emotional siehst.

      demzufolge sind im dwn 6 kleine verlorene stacks positiv im vgl. zu 6 großen geloosten stacks. oder?
    • Marinho
      Marinho
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2007 Beiträge: 3.574
      Ich denke man kann hier die Verluste von BSS und SSS nicht vergleichen.

      Zu der Roulette-Sache: Spielst du AA etwa auch preflop slow, wenn du damit 2 Mal hintereinander PreFlop AIs verloren hast, nur weils dir emotional angenehmer erscheint. Also das ist quatsch, dann noch der Bezug zum Roulette oje oje. Gerade in den unteren limits immer schön objekiv straight forward.

      Die SSS ist was ganz anderes als die BSS, natürlich sind prinzipiell 7 SSS Stacks billiger als 7 BSS Stacks. Aber 7 SSS-Stacks down wird man wahrscheinlich öfters mal durchleben als bei der BSS, ich weiß jetzt auch gar nicht warum das Auswirkungen auf den Erwartungswert haben soll. Der hängt doch viel mehr vom eigenen A-Game ab. Wenn ich 7 Stacks mit BSS down gehe, aber eine gute line gefahren bin bzw weiterhin fahren werde, so bin ich doch immer noch +EV, da ich versuche die Situationen so herauf zu beschwören, das ich in den meisten Fällen der Favorit bin. Scheiß egal, wieviel Fav-Spots ich vorher geloost hab.
    • GerTimmey
      GerTimmey
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2007 Beiträge: 1.454
      Original von jms68
      Original von GerTimmey
      Original von jms68
      6,7 shortstacks down is doch um einiges +ev als 6,7 bigstacks runter.
      Expert obv.

      profit postuliert sich aus gewinn/investion.

      wenn mein verlust (investition) kleiner ist, hab ich PRINZIPELL (bei gleichen rahmenbedingungen) nen wettbewerbsvorteil.

      oder rück zum "glücksspiel" wenn halt ständig nur schwarz, anstelle rot fällt, isses doch als rot-verter vorteilig, in diesem zeitraum nur wenig zu setzen.

      ich weiss, ich weiss - woher weiss denn die varianz, das es nach dem gestz der großen zahlen, wieder zeit wird, mich zu "bevorteilen"?

      kA. ich weiss nur, das es besser ist, in einer solchen phase runterzuschalten, weil du die sache weniger emotional siehst.

      demzufolge sind im dwn 6 kleine verlorene stacks positiv im vgl. zu 6 großen geloosten stacks. oder?
      Kannst du vllt mal kurz auf Deutsch sagen was EV bedeutet.... weil iwie hat das jetzt nicht so viel mit dem EV zu tun.
    • jms68
      jms68
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2007 Beiträge: 578
      ev = erwartungswert (excepete value oder so)

      jaja ich find den (englich ausgesprochen) auch voll albern, gekürzt und deutsch gesprochen iss das aber ne sehr schöne vokabel.

      @marino:

      schon klar.
      wahrscheinlichkeit is nix anderes als ne möglichkeit, die leider mit großer wagrscheinichkeit unwarscheinlich oft NICHT eintrifft.

      die frage is philo SO fish (lol)

      es ist theortisch (quantentheoretisch) möglich, das menschen durch wände gehen können . quarks tuen diese ständig und jederzeit, und schlussendlich sind wir nur n sehr grosser haufen an quarks, vielleicht 10 hoch 8 um ne grössenordnung zu bekommen. der ausdruck fürs "durch.die.wände.gehen" nennt sich tunneleffekt und ist physikalischer alltag.

      quarks tunneln nach lust und laune, durch meterdicke stahlbetonwände. photonen (licht-quarks) tun dies acuh ständig - ansonten wärs bei dir zappenduster, sobald du das fenster schliesst.

      wie gesgt, schlussendlich iss ne mensch.einheit nix anderes als sehr viele quarks in einer dose. ich gkaube 10 hoch 7, bin mir aber nich sicher. (zum vergleich: das uns sichtbare universum besteht aus 10 hoch 80 atomen - ein atom hat iim durschnitt 400 quarks).

      klingt nich sonderlich viel, mit taschenrechner wird es deutlich: sofern wir wissen, exiztiert das GESAMTE universum seit 10 hoch 19 SEKUNDEN und wird in ca. dergleichen zeit so ausgedriftet sein, das normale gakxien keine gravi mehr haben und von suktzessive von den schwarzen loöchhernb varnascht wird. 10 hoch20 sekunden iss die zeit, die wir meinen, wenn wir von immer und ewig reden.

      trotzdem empfangen wir energie von sonnen, die seit 200 milliarden lichtjahren non-exiztent sind. (selbst ein lichtjahr is ne zahl, die sich die meisten nich vortstellen können - unsere sonne iss nur 150millionen km von uns entferent. trotzdem brauch ihr strahl ca. 8 minuten um uns zu erreichen. mann kann davon umrechnen wie "weit" der große wagen (der schon 100 millirden jahgre tot ist, entfernt ist)

      was hat das alles mit poker oder dwns, oder sonsta zu tun?

      kA.

      mir hilft dieser gedanke nur um nich völlig zu tilten. poker iss eben zu 10% doch n glücksspiel. aber davon lebt es ja auch. kein einarmiger schafft es bis nach wimbledon. nach vegas aber tausende.

      aber genuch geqautscht. zurük zu den tischen. sorry, falls ich nerve --- ich denk aber besser als zu tillen.




      auf zufällig und gleichzeitig n paar oktillarden an atomen). äussesrt unwahrscheinlich (ungefähr wie n lottogewinn und deine erst-kindesgeburt während eines flugzeufabsturzes) aber eben nich VÖLLIG unmöglich. nur weil man davon noch nicht gehöhrt hat, bleibt ein restprozentsatz, der diese möglichkeiten nich völlig ausschliesst.

      allerdings sind diese wahrscheinlichkeiten schon als "mathematische" plancklänge zu betrachten. du kannst in einem orbit zehnmal hinternander AA bekommen, und jedesmal verlieren. das IST möglich.
    • Nakaschi
      Nakaschi
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2008 Beiträge: 1.340
      Nach zwei Wochen SSS war ich bis gestern noch so richtig frustriert. Irgendwie bringt mich die Spielweise an sich auf tilt. Ich kann mich damit jedenfalls nicht anfreunden. ABER es gibt ja noch die SNG´s. Nachdem ich heute damit so viel gewonnen habe, wie mit der SSS in der ganzen letzen Woche hege ich noch Hoffnung.^^
      Für den Fall, dass Du unter 10 Stacks BSS fällst, würd ich mir mal überlegen, die SNG´s auszuprobieren. Die Coachings hier sind ziemlich gut und auf kleinem Limit scheinen viele ihr buy-in nach den ersten drei Runden vergessen zu haben und spielen wie an den Spielgeldtischen.

      Bin gespannt, wie es weitergeht.
    • TheOneZocki
      TheOneZocki
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2006 Beiträge: 892
      hmm das mit den sngs hört sich nach einer netten abwechslung an....vllt probier ichs mal damit

      spiele übrigens bei stars (ohne ps.de trackung ftw ~~)
    • jms68
      jms68
      Bronze
      Dabei seit: 12.12.2007 Beiträge: 578
      Original von Marinho


      Zu der Roulette-Sache: Spielst du AA etwa auch preflop slow, wenn du damit 2 Mal hintereinander PreFlop AIs verloren hast, nur weils dir emotional angenehmer erscheint. .
      natürlich nicht. auch wenn ich gestern wieder auf meine AA / KK raises mit 86o und QT ausgedrwat wurde, bleibts beim standard-raise.
      ich spiel nich mal n set slow, wenn der flop auch nur annähernd n draw zulässt - vielleicht is das n fehler? aber es ist derzeit so, das, wenn ich es möchte, einfach keine check/raises bekomme, egal wie agro der gegner sonst ist. verhext. vielleicht is das n echter leak, den ich temporär fahre. früher kamen von den maniacs immer bets und die sache wurde profitabler, derzeit zeihen sie sich ihre freikarten.

      hab aber grad den 2ten PS boni erhalten, der den dwn ziemlich exakt ausgleicht. kann also wieder bigstacken.

      aber es stimmt schon - ich bin wohl etwas emotional dabei. ich freu mich wenn n move oder all-in klappt und schreie im gegenteiligem fall. (das war schon an den spielgeldtischen der fall - kränk, ich weiss).
      insofern hilft der trick, das da ja eigentlich nich mein geld, sondern das von PS ist, nicht wirklich.

      also über tips wie man das emotionsärmer betrachtet wäre ich äusserst dankbar.


      über die SnGs denk ich mal nach - aber das iss ja n extremer lernaufwand, boah ey, das ganze ICM/SAGE... puh.
      andreresiets komme ich bei den freerolls jedes 2te mal unter die resten 5%. ist das +ev?
      und wie vergleichbar sind diese pro orbit/3 mal all-in tische mit echten turnieren?
    • ameisenmann
      ameisenmann
      Bronze
      Dabei seit: 01.12.2007 Beiträge: 2.787
      ich habe das mal mit meinen bisherigen stats verglichen



      ich sehe, das dein Total AF doppelt so groß ist wie meiner. kann es sein, dass du öfter versuchst, die leute auf NL5 rauszubluffen? außer cb und ne 2nd barrel wenns angebracht ist, verzichte ich bei NL5 auf abenteuerliche bluff-moves. lohnt einfach nicht, wenn dich ein fish noch mit 2nd best pair runtercalled, wenn man bspw. versucht, sein AK ohne improvement durchzubluffen.

      ich spiele sicher auch nicht ohne leaks (siehe beispielhandforum) und bekomme beats, wo ich mit AA preflop AI von TT geschlagen werde. meine KK halten natürlich nicht gegen AA durch...habe auch mit einigen doofen calls nen stack verloren etc...
      dennoch scheint das limit so fischig zu sein, dass ich eine gute winrate bekomme.
      einfach straight spielen ohne großartige moves. eine große gefahr ist hier auch das on tilt, da man sich bei den kleinen centbeträgen öfter denkt "scheiß drauf, die paar cent"...

      good luck :)
    • TheOneZocki
      TheOneZocki
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2006 Beiträge: 892
      also das ist schon ein großer unterschied...hmm ich war schon am überlegen die cb mal weg zu lassen und fit or fold zu spielen

      großartig bluffraises mache ich eigentlich nicht 2nd barrel schon gar nicht...nur halt normal z.b. set am flop bei einer bet noch drüber gehen... :/

      denke auch, dass ich vllt viel geld bei händen lasse die ich nicht zum showdown durchziehe. hat da noch jemand tipps? blindsteals vllt auch erstmal einschränken? hab heude mal wieder gespielt und zum glück break even @ 1k hands ~~

      EDIT: @ ameisenmann gibts dazu vllt auch nen pokerev graph vllt isset wirklich nur ein downswing.....ging die ersten tage auch schnell auf +50 bei mir rauf nur dann der absturz

      Kann noch wer was zum empfohlenen SHC sagen ich hatte mich nach einer zeit für den alten SHC entschieden KQ AJ auch aus MP vllt ist der neue SHC für das limit besser
    • 1
    • 2