Verhalten nach Stack-Up

    • darmblocker
      darmblocker
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 566
      Ich spiele BSS und habe immer, wenn ich ein Double-Up hatte normal weitergespielt, bzw. vielleicht etwas tighter. Allerdings hatte ich letztens ein ca. 60$ Stack an den NL25 und mit einem korrekten All-In ordentlich Federn lassen. Seitdem verlasse ich nach einem Double-Up den Tisch, einfach um die Varianz (die dann natürlich ansteigt) bzw. Swings nicht so groß werden zu lassen.

      Es gibt ja in den Strategieartikel auch was dazu und da wird eine tightere Sipelweise empfohlen. Allerdings wäre es doch am einfachsten und besten, einfach wieder mit einem fullen Stack an einen anderen Tisch zu gehen. Denn gerade beim Multitablen unterschiedliche Spielweisen anzuwenden, macht es ja nicht unbedingt einfacher.

      Meinungen?
  • 10 Antworten
    • Quaalude
      Quaalude
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2007 Beiträge: 2.043
      Da kannst du doch gleich SSS spielen...
    • darmblocker
      darmblocker
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 566
      Also anstatt an einem Tisch mit einem 25$ Stack zu spielen, soll ich mit einem 5$ Stack spielen? Erklär mal bitte wie mich das nun bei meinem Anliegen weiterhilft, bin wahrscheinlich nicht schlau genug für Deine Aussage.
    • Kellerlanplayer
      Kellerlanplayer
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2006 Beiträge: 18.529
      Das war wohl sarkastisch gemeint...

      Schau dir mal paar Coachingvideos an, es empfielt sich so weiterzuspielen wie bisher. Gegen Fische, die auch über 100BB haben, wird man dann in der Regel looser...
    • darmblocker
      darmblocker
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 566
      Original von Kellerlanplayer
      Das war wohl sarkastisch gemeint...

      Schon klar ;-)

      Schau dir mal paar Coachingvideos an, es empfielt sich so weiterzuspielen wie bisher. Gegen Fische, die auch über 100BB haben, wird man dann in der Regel looser...

      Wenn ich am Tisch sehe, dass noch ein anderer Full-Stack am Tisch spielt, der sehr fishy und loose ist, werd ich wahrs. auch dort bleiben. Aber manchmal verbirgt sich hinter Big-Stack auch ein starker Spieler und da wäre es m.E. klüger einfach nen neuen Tisch zu nehmen. Ich glaube es werde es davon abhängig machen, wie gut ich den anderen Big-Stack einschätze... :-)

    • Kellerlanplayer
      Kellerlanplayer
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2006 Beiträge: 18.529
      So wie du dich wohl fühlst ist es wohl am Besten ;)
      Denke nicht, dass wegen sowas deine Winrate trastisch sinkt oder so...
    • R4ph4
      R4ph4
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 1.933
      Solange niemand andres viel mehr als 100BB hat kann dir doch gar nix passieren...
    • Upay4myM3
      Upay4myM3
      Global
      Dabei seit: 18.12.2007 Beiträge: 700
      Ich leave mittlerweile nach einem double-up meistens den Tisch, wenn noch andere Spieler mit >200BB dran sitzen.

      Es kann einfach zu Situationen kommen in denen man unverhältnismäßig viel verliert ohne falsch gespielt zu haben und diesen werde ich in Zukunft aus dem Weg gehen.

      Mir ist es schon oft genug passiert, dass ich z.B. mit Set over Set, AA gegen KK preflopAI auf NL 50 >200BB verballert habe und das muss imo einfach nicht sein...

      ... oder soll ich dann auf einmal nicht mehr mit meinem Set am Flop broke gehen, AA preflop folden nur weil ich so deep bin ?(
    • RacOviedo
      RacOviedo
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2006 Beiträge: 2.729
      Auf lange Sicht wirds aber auch viele Situationen geben, in denen du diese Duelle mit je 200BB gewinnen wirst...wozu also ausm Weg gehen?

      Zumal man ja seine 200BB auch nicht mit irgendwelchem Trash in die Mitte schiebt. Also macht man letzten Endes sicherlich nen guten Deal, da man viel mehr Value rausholen kann.
    • Upay4myM3
      Upay4myM3
      Global
      Dabei seit: 18.12.2007 Beiträge: 700
      Ja, nicht mit irgendwelchem Trash, aber eben in sehr vielen Fällen auch nicht mit den "absoluten Nuts" sondern vielleicht mit den "2nd- oder 3rd-Nuts" und dann ist eben die Frage wie man sich deep verhält respektive, wie sonst auch, sein ganzes Geld in die Mitte schiebt.
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Deepstacked play unterscheidet sich fundamental vom Spiel mit 100BB. Entsprechend machen hier sehr viele Anfänger riesige Fehler. Wenn Du denkst Du hast deepstacked eine Edge kann das super profitabel sein. Wenn nicht finde ich einen Wechsel des Tisches auf jeden Fall gut.