Stats bewerten

  • 8 Antworten
    • Kellerlanplayer
      Kellerlanplayer
      Bronze
      Dabei seit: 02.12.2006 Beiträge: 18.529
      Man kannst nicht anklicken!
    • Marinho
      Marinho
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2007 Beiträge: 3.574
      VPIP ist zu gering, der kann bei FR ruhig zwischen 14-20% liegen. Dementsprechend sollte PFR auch so ca. 2/3 des VPIP sein.

      Dein River AF KÖNNTE etwas kleiner sein. Insgesamt ist der Postflop AF aber schon in Ordnung.

      Trotzdem du aber relativ weak tight spielst, haste doch ne positive WinRate.
      Also würd ich da jetzt nicht so viel daran rumschrauben.

      Spielst du eigtl im Moment komplett nach Chart im Preflop-game? Wenn ja da kannste dir eigtl ruhig mal die fortgeschrittene PreFlop Strategy zu Gemüte führen und die Vidz gucken.
    • FloJi
      FloJi
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2007 Beiträge: 1.204
      Joar, die Stats passen bis auf dein Verhältnis VPiP - PfR. Wenn du 11% VPiP hast, dann solltest du so 9% PfR haben.
      Wenn du spielst, dann solltest du auch raisen. Ich denke aber, das sind die "Limp-4-Set-Value" PocketPairs.
      Mit ein bischen PostFlop-Erfahrung, solltest du deine Pockets lieber raisen, als nur zu limpen.

      Dein Won$@SD ist hoch, das wirst du nicht halten können.

      Hand: AA
      Times: 54
      Win%: 100%

      Luckbox :P

      VPiP: 94.44%
      Nice Fold sir :] is mir aber auch schon ein paar mal passier -.-



      Das nächste mal musst du nicht alles schwärzen, das interessiert hier eh keinen, was da so steht ;) und normal braucht man noch viel mehr, z.B. deine PositionsStats.

      Aber schaut ja erstmal nicht so schlecht aus, weiter so :)
    • MrsLinky
      MrsLinky
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 54
      VPIP ist doch Volume put in the pot

      Wie sollte ich mein Spiel ändern um diesen Wert zu erhöhen? z.b. marginale hände am flop weiterspielen?

      Ich finde nicht das ich weak tight spiele, an welchen Werten kann man das ablesen?

      Ja ich halte mich größten Teils an den Chart, spiele aber eher nach Gefühl was aber mit dem Chart oft übereinstimmt.

      mfg
    • Trebuchet
      Trebuchet
      Bronze
      Dabei seit: 10.01.2007 Beiträge: 1.116
      voluntarely put $ in pot heisst das...

      und ich glaube, damit ist die Preflop-Rate gemeint.
    • cybergnom
      cybergnom
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2007 Beiträge: 2.365
      Original von MrsLinky
      VPIP ist doch Volume put in the pot

      Wie sollte ich mein Spiel ändern um diesen Wert zu erhöhen? z.b. marginale hände am flop weiterspielen?

      Ich finde nicht das ich weak tight spiele, an welchen Werten kann man das ablesen?

      Ja ich halte mich größten Teils an den Chart, spiele aber eher nach Gefühl was aber mit dem Chart oft übereinstimmt.

      mfg
      VP$IP bedeutet "voluntarely put $ in Pot" und sagt einfach aus, mit wievielen Deiner Starthände Du spielst und nen Flop siehst.
      Um den zu erhöhen musst Du ganz einfch mehr Hände spielen.

      ob 11% VPIP nun soviel zu tight sind für FR glaube ich garnicht... kann man vielleicht auch 12 oder 13 haben, aber das macht das Kraut nicht fett.
      Was allerdings nicht wirklich optimal ist, ist der zu große Unterschied von VPIP zu PFR. Der sollte in der Regel bei ungefähr 2/3 liegen. Bei 11% VPIP solltest Du also mindestens 8% PFR haben.
      So limpst Du zu viel und spielst zu viele Hände ohne Initiative.

      Was noch interessant wäre, wären Deine Position-Stats... Das is viel wichtiger als die kompletten VPIP und PFR-Werte
    • MrsLinky
      MrsLinky
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 54
      Also ich glaube das liegt, wie schon oben erwähnt, an den limp4set value pocket pairs. Im Chart steht ja oft "Call15", wobei ich aber eher call20 bevorzuge.
      Kann man pockets auch middle - late pos raisen? (22 - 88)

      Hier sind noch meine Position Stats:

      http://www.bilder-hochladen.net/files/61dy-2-jpg.html
    • FloJi
      FloJi
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2007 Beiträge: 1.204
      Also deine Stats (bis auf PfR) passen.

      Du solltest dir angewöhnen, nicht so viel zu limpen, sondern mehr zu raisen, wenn du eine Hand spielen willst.

      Wenn du am BU oder CO First in kommst, und willst spielen, dann raise ;)
      Hat 3 Vorteile:

      1.) Du kannst die Blinds gleich mitnehmen.
      2.) Wenn nicht, kannst du oft den Pot mit der Conti mitnehmen
      3.) Falls du dann z.B. mal dein Set hittest, dann hast du von Grund auf schon mal mehr $ im Pot, wodurch du öfter mal einen Stack bekommst.



      Die Call15/Call20 Regel beruht darauf, dass du hoffst, wenn du dein Set triffst, den Stack deines Gegners zu bekommen. Wenn du nur reinlimpst, dann ist der Pot so klein, dass du den Topf meistens nicht so aufblähen kannst, wie du es möchtest.

      Also ab späterer MP oder LP immer raisen, wenn du der erste bist, der was macht.
      in early kannst du natürlich limpen, denn hinter dir kann ja noch viel passieren.