Odds/Pott-Odds wann erhöhen oder callen?

    • effa007
      effa007
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2008 Beiträge: 2
      Hallo,

      ich habe kürzlich den Artikel zu Odds & Outs studiert. Allerdings ist mir nicht ganz klar geworden wann ich nun einfach nur mitgehen sollte und wann ich erhöhe ? (sofern ich +EV habe)

      Oder kommt dann sowieso immer nur erhöhen in Frage um den Pott zu vergrößern?
  • 4 Antworten
    • Shore
      Shore
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2007 Beiträge: 4.086
      Odds & Outs sind hauptsächlich bei unfertigen Händen relevant. Da du mit solchen so billig wie möglich drawen willst, solltest du nur callen wenn du die Odds dazu bekommst. Außer du bist am Flop IP und hast viele Outs, dann solltest du raisen und ggf. sogar cappen um dir UI am Turn eine Freecard nehmen zu können. Es gibt noch weitere Ausnahmen, bei denen man Draws raisen sollte. Lies dir dazu am besten den HU-Standardmoves-Artikel in der Bronzesektion durch.
    • West48
      West48
      Bronze
      Dabei seit: 13.10.2007 Beiträge: 1.176
      Ehm, einen Draw cappen ist dann aber doch eher selten ^^

      Ausser du spricht von einem Monster Draw...


      Sonst kann man aber auch Draws for value raisen und zwar immer dann, wenn man durch den Raise mehr Gewinn als Verlust macht.

      BSP.: Flush Draw kommt bis zum River in 33% der Fälle an, bei einem 4 handed Pot am Flop kannst du hier for Value raisen, denn dir gehören theoretisch 33% vom Pot, dass ist mehr als der Durchschnitt bei 4 Leuten am Flop !!!
    • Grammy
      Grammy
      Black
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 1.461
      kannst auch gegen 2 am flop for value raisen nur ob das immer sinn macht ist ne andere frage, weil man sich z.b. nicht gegen eine bessere hand isolieren sollte. IP macht das da schon mehr sinn. 3 leute ist durchschnittsequity 33% du hast ~35% also for value, bei 3 gegnern durchschnitt 25% du 35% noch mehr value etc
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Genau, mit Odds&Outs findest du erst einmal nur heraus, ob es sinnvoll ist Geld in die Hand zu investieren oder nicht. Dann weißt du aber immer noch nicht, ob es nicht vielleicht sogar besser ist zu raisen anstatt zu callen.

      • Wenn man raist, dann hat man die Chance den Pot einfach so zu gewinnen, weil alle Gegner folden. Man spricht von Foldequity. Wenn du genügend Foldequity hast, kannst du deinen Draw aggressiv spielen.

      • Auch erkauft man sich durch einen Raise die Initiative. Das kann dazu führen, dass die Gegner auf der nächsten Straße zu einem checken und man sich unimproved eine Freecard nehmen kann. Einzig und allein wegen einer Freecard zu raisen ist nur in den seltensten Fällen profitabel.

      • Der wichtigeste Grund zu raisen ist, mehr Geld in den Pot zu bekommen. Wenn unsere Hand überdurchschnittlich oft gewinnt, dann wollen wir so viel Geld wie möglich in den Pot bekommen. Das gilt auch für Draws. Bin ich ein 2:1 Underdog meinen Draw bis zum River zu treffen (zB Nutflushdraw), habe aber 4 Gegner, bekomme ich auf meine Bet Odds von 4:1 und daher ist mein Raise direkt +EV. Eine Tabelle für die Odds bis zum River gibt es zB in der No-Limit Sektion.