Frage zu Discounting von Outs/Bad Beat Vermeidung

    • GameoverQQ
      GameoverQQ
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 80
      Hi,

      ich bin jetzt seit ca. 1 Wocher dabei und beschäftige mich zur Zeit mit Implied Odds und Discounting von Outs. ich bin der Meinung dass sehr viele "Bad Beats" "vorhersehbar" oder zumindest vermeidbar sind. Ich hätte gerne einen Rat wie Ihr folgende Situation einschätzen und spielen würdet

      Limit Holdem 1/2:

      GameoverQQ am Button K:spade: Q :spade:

      MP 2 limpt, CO raist, ich calle und MP2 callt. Pot ist $7,50

      Flop: J :heart: T :heart: T :diamond:

      MP 2 Bets, CO Raist Pot ist $ 10,50 Potodds = 5 zu 1

      Was tun?

      Ich habe einen OESD der mir eigentlich die 5 zu 1 Odds gibt die für den Call nötig sind. A :heart: und 9 :heart: muss ich meiner Meinung nach auf jeden Fall discounten da sie meinen Gegnern einen Flush ermöglichen. Des Weiteren ist A 10 eine wahrscheinliche Hand die alle Asse discountet. Somit gebe ich mir hier maximal 5 Outs also 8 zu 1.

      Ich erwarte am Turn und am River jeweils noch min 2 BB wenn ich meinen OESD treffe was Implied Pot Odds von 9 zu 1 ergibt

      Allerdings ist das Board 2 colored und Paired, somit ist die Wahrscheinlichkeit dass ich sogar mit der Straight am River verliere meiner Meinung nach ca. 50%.

      Persönlich würde ich hier folden, obwohl ich trotz discounted Outs die richtigen Odds zum callen bekomme, da das Risiko eines Flushs oder FH meiner Meinung nach zu hoch ist.

      Wie seht Ihr diese Situation ?

      Danke für eure Meinungen

      Game

      p.s.: Wenn ich Stuss verzapfe schlagt mich :)
  • 1 Antwort