Squeeze play auf NL100

    • Metter3330
      Metter3330
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2007 Beiträge: 5.569
      Also mir geht es hauptsächlich um so mittelstarke Hände wie AQ, TT, JJ.
      Im Handbewertungsforum scheint ein squeeze oop damit ziemlich standard zu sein. Mir ist das auch klar, wenn jetzt im besten Fall der openraiser im BU sitzt und halbwegs loose stealt etc.
      Aber warum wird das allgemein so gemacht?

      Hier mal ein Beispiel:
      $0.50/$1 No Limit Holdem
      5 players
      Converted at weaktight.com

      Stacks:
      UTG ($97.50)
      CO ($13.70)
      BTN ($54.60)
      SB ($65.50)
      Hero ($122.45)

      Pre-flop: ($1.5, 5 players) Hero is BB Q:spade: A:diamond:
      UTG bets $3, 1 fold, BTN calls $3, SB calls $2.50, Hero bets $16.40, UTG calls $14.40, BTN folds, SB folds

      Wieso macht man hier gegen unknown UTG open raiser + 2 unknown coldcaller nen squeeze?

      Weiteres Beispiel:
      Titan No-Limit Hold'em, $0.50/$1.00BB (Titan HH Converter by Kreatief)

      MP2 ($136.20)
      MP3 ($104.80)
      CO ($100.00)
      Button ($100.00)
      SB ($107.65) (Hero)
      BB ($24.00)

      Preflop: Hero is SB with T:club: , T:diamond:
      MP2 raises to $4.00, MP3 calls $4.00, 1 folds, Hero raises to $15.00, 1 folds, MP2 calls $11.50, MP3 calls $11.50,

      Flop: 3:heart: , 5:diamond: , J:diamond: ( $47.5 )
      Hero bets $30.00, 1 folds, MP3 raises to $89.30, 1 folds

      Final Pot: $163.80


      MP2 ist semiFish mit 31/11 auf 2600 Hands
      MP3 ist solider Regular mit 20/18 auf 3300 Hands

      Thread dazu:
      TT gegen Fish + Regular

      Da hatte ich auch noch was dazu geschrieben.
      Also vor allem gings mir hier darum, dass man ja wieder nen UTG raiser hat, der scheinbar eher tight raist, aber auch relativ viel callt. D.h. wir werden ihn hier wohl selten zum folden kriegen. Und dann steigt MP auch häufig noch mit ein und wir spielen oop mit TT gegen zwei Leute.
  • 6 Antworten
    • askari21
      askari21
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2006 Beiträge: 4.342
      Mit AQ ist das kein Squeeze sondern ein Equity Raise... Ein Squeeze ist ein Bluff und das würde ich nicht gg Fische machen die callen zuviel ;) .
    • cordoba78
      cordoba78
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 2.157
      Original von askari21
      Mit AQ ist das kein Squeeze sondern ein Equity Raise... Ein Squeeze ist ein Bluff und das würde ich nicht gg Fische machen die callen zuviel ;) .
      stimm ich zu.

      TT und JJ sind zum coldcallen wenn schon mehrere Gegner im Pot sind einfach zu stark. Da spielst du die dann mehr oder weniger auf Setvalue, da fast immer eine oder mehrere Overcards am Flop hast und bei mehreren Gegnern ist es dann zu wahrscheinlich, dass dich jemand beat hat. OOP ist das dann meist in nem raised pot und gegen mehrere Gegner ein schlichter c/f ohne Set. Das halte ich für suboptimal.
    • Sleyde
      Sleyde
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 17.714
      Original von cordoba78
      Original von askari21
      Mit AQ ist das kein Squeeze sondern ein Equity Raise... Ein Squeeze ist ein Bluff und das würde ich nicht gg Fische machen die callen zuviel ;) .
      stimm ich zu.

      TT und JJ sind zum coldcallen wenn schon mehrere Gegner im Pot sind einfach zu stark. Da spielst du die dann mehr oder weniger auf Setvalue, da fast immer eine oder mehrere Overcards am Flop hast und bei mehreren Gegnern ist es dann zu wahrscheinlich, dass dich jemand beat hat. OOP ist das dann meist in nem raised pot und gegen mehrere Gegner ein schlichter c/f ohne Set. Das halte ich für suboptimal.

      jo.
    • Ohjay
      Ohjay
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2007 Beiträge: 5.797
      Original von cordoba78
      Original von askari21
      Mit AQ ist das kein Squeeze sondern ein Equity Raise... Ein Squeeze ist ein Bluff und das würde ich nicht gg Fische machen die callen zuviel ;) .
      stimm ich zu.

      TT und JJ sind zum coldcallen wenn schon mehrere Gegner im Pot sind einfach zu stark. Da spielst du die dann mehr oder weniger auf Setvalue, da fast immer eine oder mehrere Overcards am Flop hast und bei mehreren Gegnern ist es dann zu wahrscheinlich, dass dich jemand beat hat. OOP ist das dann meist in nem raised pot und gegen mehrere Gegner ein schlichter c/f ohne Set. Das halte ich für suboptimal.

      Ist in meinen Augen alles richtig, was Ihr hier schreibt, nur beim ersten Beispiel von OP bin ich mir etwas unsicher, denn er schreibt, der UTG raiser wär unknown und wenn wir annehmen, dass dieser besagte UTG raiser bisher nicht durch splashige moves aufgefallen ist, müssen wir ihm erstmal credit geben (bis wir aussagekräftige Preflop stats über ihn haben). Wenn wir den Utg raiser jedoch erstmal auf einen standart TAG style setzen, stehen wir equitymäßig schon gar nicht mehr soo gut da mit AQo... Das Problem allerdings ist, dass "call" als Option rausfällt und "fold" extrem nittig wär, von daher würd ich´s wohl auch 3 betten, aber in dem Fall finde ich die Entscheidung nicht ganz so leicht wie Ihr hier schreibt.

      Just my 2 (bis 5) cents.
      mfg Ohjay
    • Oppelhanni1
      Oppelhanni1
      Bronze
      Dabei seit: 21.11.2006 Beiträge: 1.870
      gegen Unknown tu ich mich mit AQo OOP auch recht schwer. Sicher ein interessantes Thema. IP allerdings ein klarer "Squeeze"!
    • cordoba78
      cordoba78
      Bronze
      Dabei seit: 01.11.2006 Beiträge: 2.157
      Original von Ohjay
      Original von cordoba78
      Original von askari21
      Mit AQ ist das kein Squeeze sondern ein Equity Raise... Ein Squeeze ist ein Bluff und das würde ich nicht gg Fische machen die callen zuviel ;) .
      stimm ich zu.

      TT und JJ sind zum coldcallen wenn schon mehrere Gegner im Pot sind einfach zu stark. Da spielst du die dann mehr oder weniger auf Setvalue, da fast immer eine oder mehrere Overcards am Flop hast und bei mehreren Gegnern ist es dann zu wahrscheinlich, dass dich jemand beat hat. OOP ist das dann meist in nem raised pot und gegen mehrere Gegner ein schlichter c/f ohne Set. Das halte ich für suboptimal.

      Ist in meinen Augen alles richtig, was Ihr hier schreibt, nur beim ersten Beispiel von OP bin ich mir etwas unsicher, denn er schreibt, der UTG raiser wär unknown und wenn wir annehmen, dass dieser besagte UTG raiser bisher nicht durch splashige moves aufgefallen ist, müssen wir ihm erstmal credit geben (bis wir aussagekräftige Preflop stats über ihn haben). Wenn wir den Utg raiser jedoch erstmal auf einen standart TAG style setzen, stehen wir equitymäßig schon gar nicht mehr soo gut da mit AQo... Das Problem allerdings ist, dass "call" als Option rausfällt und "fold" extrem nittig wär, von daher würd ich´s wohl auch 3 betten, aber in dem Fall finde ich die Entscheidung nicht ganz so leicht wie Ihr hier schreibt.

      Just my 2 (bis 5) cents.
      mfg Ohjay

      Einen unknown UTG Raiser geb ich erstmal keinen Credit. Kann ein Fish/Maniac sein und irgendwelchen Müll raisen.

      Gegen eine TAG- UTG - Raisingrange {22+,AJo+,ATs+,KQs,KQo} haben wir zwar nur ca 48% Equity, das ist aber egal, da er viele Hände auf die 3bet preflop weglegen muss. Weiters muss der Tag UNS Credit geben, weil wir einen UTG Raise raisen und somit haben wir noch mehr FE. Auf eine 4bet haben wir allerdings einen recht einfachen fold.