PT Datenbank auf Solid State Drive

    • GTAm
      GTAm
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 1.347
      Keine Frage, nur ne Info (falls jemand schonmal die gleichen Gedanken wie ich hatte, bisher aber die Investition gescheut hat):

      Ich hab mich schon länger gefragt, ob ein Solid State Drive (http://de.wikipedia.org/wiki/Solid_State_Drive) nicht der perfekte Datenträger für PT-Datenbanken wäre.

      Ich hab mir den Spaß einfach mal gegönnt und bin doch positiv überrascht. Gerade die erste Session hinter mir und PA ballert die Stats wirklich instant auf die Tische.

      Hab zwei Datenbanken (Mining mit etwa 1,2 Mio Händen + 90k eigene Hände) die regelmäßig mit PTDefrag gepflegt werden, trotzdem bin ich es gewohnt, dass erst die Tablestats als "N/A" eingeblendet werden, und dann im Sekundentakt die Stats der einzelnen Spieler nachkommen. Mit dem SSD ploppt der komplette Tisch sofort auf.

      Schlimm wirds, wenn PA bei 12 Tischen abstürzt. Dann rödelt die Festplatte minutenlang bin alle Tische wieder up to date sind. 12 Tische mit dem SSD haben schätzungsweise 30-45 Sec. gedauert.

      Alles in allem:
      Saugeil =)

      Kleiner Wehrmutstropfen:
      Man muss bescheuert genug sein, 12-15€ pro GB zu berappen. Die Technik sollte aber mit der Zeit günstiger werden.


      Hier mal zwei Screens als Vergleich:

      Festplatte (zugegeben nicht die neuste, aber auch kein Dinosaurier und immerhin SATA II):



      SSD (man beachte die Zugriffszeit, das sind die gelben Punkte):

  • 4 Antworten
    • hifigott
      hifigott
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2007 Beiträge: 2.522
      Welche SSD hast du genau?

      Die Performance ist wirklich beeindruckend, aber mir ist der Spass noch viel zu teuer.
    • Phoonzang
      Phoonzang
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 682
      Original von GTAm
      Kleiner Wehrmutstropfen:
      Man muss bescheuert genug sein, 12-15€ pro GB zu berappen. Die Technik sollte aber mit der Zeit günstiger werden.
      Da kann man sich ja direkt RAM kaufen, und PT auf ne RAM-Disk laufen lassen :D

      Spaß beiseite, finde diese Dinger (eher aus anderen Gründen) auch sehr interessant, grade bei vielen Random-Zugriffen ganz klar im Vorteil.

      Die 100 MB/s Limit finde ich allerdings etwas komisch, sollte doch mindestens auf 150, wenn nicht osgar 300 laufen?
    • hifigott
      hifigott
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2007 Beiträge: 2.522
      Original von Phoonzang
      Die 100 MB/s Limit finde ich allerdings etwas komisch, sollte doch mindestens auf 150, wenn nicht osgar 300 laufen?
      Die 100MB/s sind einfach die Leistungsgrenze des Laufwerks, der SATA-Bus kann natürlich mehr.
    • GTAm
      GTAm
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 1.347
      Ist eine MTRON Mobi 3000 (260€ für 16 GB)
      100 MB/s lesen, 80 MB/s schreiben
      Keine Ahnung wieso ich darauf komme, dass SATA begrenzt. Sind natürlich 150 MB/s bei SATA I

      Interessant dürfte die OCZ werden, wenn die ihre versprochenen 120/100 halbwegs schafft. 32 GB schlagen da mit 400€ zu Buche.


      Joa, zu teuer ist es eigentlich. Ich war aber schon immer der Betatester der Industrie :rolleyes: