Starcraftspieler = guter Pokerspieler ??

    • MrSpears
      MrSpears
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 61
      Moin, Moin,

      in den unterschiedlichen Threads liest man ab und an, dass viele gute Pokerspieler oftmals vorher Starcraft gezockt haben. Dieses scheint ihren Pokerskills nicht hinderlich gewesen zu sein. Ich selber habe Starcraft bis jetzt noch nicht gespielt. Mich würde allerdings interessieren, warum man als Starcraftspieler auch ein guter Pokerspieler werden kann. Welche Fähigkeiten vermittelt das Spiel? Man sagt ja auch Schachspielern nach, dass sie gute Pokerspieler sind.

      An alle Mythbusters: Busted oder Approved? Was ist dran am Gerücht? Und vor allem warum?


      Grüße

      MrSpears
  • 53 Antworten
    • Chrisia90
      Chrisia90
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2008 Beiträge: 1.500
      ich denke nicht, dass das speziell was mit SC zu tun hat. Es ist einfach so, dass viele (pro)gamer sich intensiv mit einem spiel auseinander setzen. zudem fördern strategiespiele, bei denen viele apm nötig sind, die konzentration.
      und das sind wiederrum auch beides eigenschaften/verhaltensweisen, die einem beim pokern weiterhelfen.
    • Dodekahedron
      Dodekahedron
      Bronze
      Dabei seit: 05.04.2007 Beiträge: 5.699
      starcarft = strategiespiel , schach = strategiespiel , poker = strategiespiel.

      ALLES DAS SELBE -> jeder schachspieler is auchn guter starcraftspieler und umgekehrt.
    • zeegro
      zeegro
      Black
      Dabei seit: 28.10.2006 Beiträge: 7.980
      bin wc3 spieler gewesen^:D also poker ganz klar ein strategiespiel
    • ItsMasu
      ItsMasu
      Black
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 242
      Am besten erstmal SC spielen bevor du mit Poker anfängst ;D

      Ich spiele sogar noch SC ;]
    • Zubera92
      Zubera92
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 492
      War auch Pro bei Age of Mythologie und kenne auch mehrere pros von dort die jetzt beim pokern richtig gut Geld verdienen. Deine Denkweise hilft dir natürlich auch beim pokern wieder weiter: Wie reagiere ich darauf? Was hat der Gegner vor? Deine Denkweise wird einfach immer fortgeschritener. Als Fisch beim pokern siehst du deine Karten und denkst dir "woah geil ich hab AA mega geile Hand" Aber wenn du besser wirst beobachtest du den Gegner auch mal genauer und denkst dir plötzlich "mhh er check-raised hier den flop.. was könnte er hier haben? sind meine Asse noch gut?" Bei einem Strategiespiel läuft das in etwa genauso ab. Wenn du mit dem Spiel anfängst konzentrierst du dich erstmal nur auf dich, baust dein dorf auf, bildest ein paar Krieger aus usw. aber iwann denkst du auch da weiter "Was könnte der Gegner machen? Mit welcher Strategie will er mich überraschen? wird er mich rushen oder doch eher schnell ins 3. Zeitalter vorranschreiten? Warum baut er da dies und das? Was hat das alles zu bedeuten?" Genau das gleiche gilt wohl für Schach. Auch wenn Schach ein Spiel mit vollständigen Informationen ist musst du dich wohl in den Kopf des Gegners reinversetzen und genau gucken was er vorhaben könnte. Auch dort siehst du nicht immer auf den 1. Blick was der Gegner als nächstes vorhaben könnte.
    • MindGrind
      MindGrind
      Black
      Dabei seit: 06.07.2006 Beiträge: 1.108
      samplesize...
    • FlyingSheep
      FlyingSheep
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 4.013
      ich denke nicht so, dass das strategische denken der hauptgrund dafür ist -der wirkliche grund, warum oft ehemalige sc/wc3/etc. "pros" im poker ebenfalls gut sind, ist meiner meinung nach der, dass diese eben die geduld aufbringen, sich sehr lange mit den theoretischen aspekten eines spiels zu beschäftigen, und natürlich auch stundenlang spielen können, bzw. dies gewohnt sind
    • ikeapwned
      ikeapwned
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 1.605
      ich war auch rl pro, jetzt bin ich auch nen nerd... mal wirklich, liegt einfach daran, dass leute die sc bw oder sonst was zocken eher von onlinepoker mitkriegen aber von denen isses einfach die große masse, da schaffen es genausoviele ned langfristig geld mit poker zu machen aber ein bestimmer prozentsatz packt es nunma. Und wenn du zeit hattest für intensives zocken hattest, dann hast du auch die zeit für onlinepoker.
    • Zubera92
      Zubera92
      Bronze
      Dabei seit: 27.09.2007 Beiträge: 492
      Naja Geduld bringst du auch von anderen Sachen mit ;) Das strategische Denken fällt mir aber wenn ich so drüber nachdenke auch bei mir selber auf. Als Einsteiger wird man hier ja eig. so herangezüchtet das man ganz einfach seine Karten spielt und sich keine Gedanken dazu macht. Man kriegt sein shc und schön gesagt wie man was zu machen hat. Und ich denke das die meisten wenn sie denn die Disziplin haben sich daran halten. Aber so konnte ich noch nie spielen, ich habe es noch nie geschaft so nach sss zu pokern sondern habe direkt richtig angefangen mit bss, sngs usw. und das nicht nach shc und nicht so komplett simple und teilweise hirnlos wie manche ssss auf nl10.. man macht das als Strategiespielprofi schon automtisch das man weiter denkt, denkt was die Gegner vorhaben könnten usw. und spielt nicht einfch nach iwelchen Vorgaben bei denen man größtenteils nur auf sich achtet.
    • -=Diablo666=-
      -=Diablo666=-
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2005 Beiträge: 3.290
      ich war auch sc spieler. ich bin zu poker gekommen als korn auf broodwar.de im forum seine seite vorgestellt hatte, ps.de ca. 50 mitglieder hatte, und das ganze nur belächelt wurde. ich habs mir angeschaut und bin froh darüber ;)
    • Wody
      Wody
      Black
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 3.737
      Wieso so viele SC Spieler auf ps.de sind hat Diablo ja schon gesagt. Aber ich glaube nicht, dass Strategiespiele besonders gut für die Pokerskills sind. Es handelt sich allgemein um "Spieler" (sei es PC oder auch Sportler) die gerne Poker spielen. Und Leute die früher ziemlich viel vorm PC gesessen und Spiele gezockt haben tun dies jetzt eben mit Poker.
    • cecil83
      cecil83
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2006 Beiträge: 1.407
      Original von Zubera92
      sondern habe direkt richtig angefangen mit bss, sngs usw. und das nicht nach shc und nicht so komplett simple und teilweise hirnlos wie manche ssss auf nl10...
      wenn schon richtig, dann probier mal FL - passend zur heutigen podiumsdiskussion.
    • gogcam
      gogcam
      Bronze
      Dabei seit: 05.11.2007 Beiträge: 1.937
      Vorallem muss man im Pokern Microhandling beherrschen, von daher :P

      PS. Spielte jemand von euch Rise of Nations? :)
    • tic
      tic
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 168
      poker ist halt auch nur ein "spiel" ..... nur die grafik ist halt scheisse. ^^
    • Phate
      Phate
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2007 Beiträge: 3.185
      Na toll dann müsste ich ja highstakes grindn O_O
      3 Jahre Starcraft, 4 Jahre Schach gespielt und nichma Diamond hier ;(
      Und pot-odds berechnen kann ich auch nich :D
    • Phate
      Phate
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2007 Beiträge: 3.185
      drogen
    • MacSemillian
      MacSemillian
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2005 Beiträge: 433
      disziplin
    • JulesFp
      JulesFp
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2005 Beiträge: 336
      man muss schon sagen, dass die top bw spieler, auch top poker spieler sind!
      siehe schnibl0r, korn, fisheye, rifter, fenris, morgoth...
    • MrFister
      MrFister
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 4.667
      ein guter starcraft spieler hat seiner zeit sehr sehr viel zeit in sein game investiert um das zu erreichen! nun hat er seine hauptbeschäftigung in pokern geändert und wird hier aller wahrscheinlichkeit nach genauso viel oder sogar mehr zeit invesitieren!

      im grunde kommts beim pokern wie auch bei starcraft) extrem auf erfahrung und übung an... jemand der wirklich sehr viel zeit in eine sache steckt und nicht unbegabt ist, wird auch erfolgreich darin werden, sei es studium, soziales, starcraft oder eben poker...