STEP SnGs auf Party!

    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.163
      Für alle, die nicht wissen was gemeint ist:

      http://www.partypoker.com/news/events/steps-challenge-04.html



      Spielt die einer von euch (erfolgreich)?

      Ich habe jetzt gestern und heute relativ viele mini step 5$+1 buy-ins angefangen aber bin nie 1. geworden.

      Man muss erster werden um den buy-in für ministep2 22$ zu gewinnen...

      Und ab mini-step2 wird es halt viel leichter, weil es reicht 2. zu werden.

      Ich frag mich nun, ob es irgendwie gut oder sinnvoll wäre einfach immer mit mini step 2 anzufangen oder ob sich das ganze sowieso nicht lohnt?

      Bei step5 gibts halt 2k für den 1. - das ist schon recht nice irgendwie - aber lohnt sich der aufwand?!


      mini step 1 ist halt nervig wegen dem 1. platz, was halt auch oft einfach luck dann im Headsup ist.


      Was denkt ihr so dazu?!
  • 10 Antworten
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Irgendwie macht da nie jemand mit :(
    • lordTasse
      lordTasse
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 3.847
      war mal auf step3 und dann auf step2 gefallen, dann kein bock mehr gehabt.

      ich spiel lieber normale sngs

      bei steps is mir zuviel varianz..
    • Nekroma
      Nekroma
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 589
      ich find das hört sich sehr nice an ... d.h. wenn ich immer 2. - 5. werde in step 1 kann ich ... unendlich spielen bis ich mal 1. oder >5. werde ?

      noch ne andere Frage die sich mir stellt ... was ist wenn ich Loop 5 erreiche und >5. werde ? dann gleich raus ? ... da steht nix mehr von zurück nach 4 o.ß.
    • Brunkberg
      Brunkberg
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2005 Beiträge: 698
      jo wahrscheinlich gleich raus. hmm man sollte viel zeit einplanen wenn man da mitspielt oder?
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.163
      Nene, ... angenommen du spielst step1 und gewinnst, dann hast du einen buy-in für step2 gewonnen - kannst das aber spielen wann du willst.

      Und JA man kann sozusagen immer unendlich spielen wenn man unter die ersten 5 kommt...

      Man könnte halt step1 multitablen (5-8 tables) und einfach auf "glück" hoffen erster zu werden und eben so lange multizutablen, bis man nur noch buy-ins für step2 hat und keine mehr für step1 und sich mit der methode versuchen in step5 zu spielen.

      Die Frage ist ob sich das langfristig lohnt oder ab die Anzahl der Sitngos um die Varianz erster zu werden oder bad luck zu haben etc. auszugleichen und sich langsam hochzuspielen nicht besser in normalen sitngos angelegt ist und man damit letztendlich gleichviel bzw. mehr Geld machen würde.
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Ich würd mal im 2+2 / One Table Tournaments suchen. Da gibts ne Menge Posts zu den Step Tournies, und auch ein paar wirklich gute Posts darunter.

      Zusammengefaßt: Steps sind profitabel (mit guter Winrate) zu spielen. Wegen der Payout-Structure muß man sein Spiel, im Vergleich zu "normalen" SNGs verändern. Die Varianz wird wegen der anderen Payout-Structure recht groß. All das findet man schön ausformuliert im 2+2 ... ;)
    • Brunkberg
      Brunkberg
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2005 Beiträge: 698
      k thx, ich versuch mein glück mal diese woche irgendwann wenn ich mal bissle zeit hab
    • PokerNoob
      PokerNoob
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 816
      Ich hab jetzt auch mal die mini-steps von party ausprobiert und es wird auch bei diesem einen Versuch bleiben! Bin in step 3 gekommen mit dem einen 6$ buy-in und hab mich voller Zuversicht an den Tisch gesetzt. Eine halbe Stunde später war ich dann mit 3 gespielten Händen raus: AA (hat nix eingebracht), KK (pre-flop all-in gegen AK verloren), und AKs (als shortstack gegen 55 verloren)!! X(
      Habe dann als 9. noch ganze 4$ gewonnen und das wars...
      Ich weiß, dass sowas immer passieren kann aber da spiele ich lieber die normalen 33er SnG's, da verliere ich ein buy-in und muss nich so lange "arbeiten" um da wieder rein zu kommen. Das war jetzt auf step 3, richtig ärgerlich wirds dann wenn sowas auf step 4 oder 5 passiert.
    • PokerNoob
      PokerNoob
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 816
      Oh ich seh gerad dass der post ja schon uralt war :D ...
      Naja würd mich aber dennoch mal interessieren, ob andere community-user mittlerweile erfolgreich steps spielen
    • Noschduk
      Noschduk
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 401
      Die steps sind nichts für mich ... habe es eine zeitlang gespielt ... bin aber die meiste zeit einfach gependelt ... ich habe das gefühl das an den ersten beiden levels SEHR viel stärkere spieler stecken als bei den norm. 5+1 SNGS ...
      Am "finaltable" traf ich dann auch spieler die mir sehr weit vorraus waren ... ich hatte das "vergnügen" 2x !! ... in einer SB BB situation zu sitzen (er SB ich BB) mit ein und dem selben typen ... er wusste immer recht genau was ich auf der hand hatte ... "You hold a Jack right ?" ... wtf ?...


      also, ich spiele lieber 4-8 normale SNGS, als stunden lang hin und her zu pendeln, und dann vll mit den 2nd nuts ganz raus zu fliegen ... ;)