OOP in reraised Pot

    • TroyMaster
      TroyMaster
      Global
      Dabei seit: 19.01.2007 Beiträge: 474
      wie spielt ihr OOP in reraised Pot, wenn folgende faktoren eintreffen:

      1. ihr reraised und werdet gecallt
      2. nix trifft
      3. Gegner ist TAG

      typischerweise ist dies bei mir 99-JJ und AQ-AK. (ich beziehe mich hier auf NL200)

      Contibettet ihr immer? Man ist ja nun mal preflopagressor.

      Ich hab zB probleme auf ein lowboard wie 972 mit AK zu contibetten.
      Denn ich kann hier ja nur ein Overpair repräsentieren. Aber es ist doch viel wahrscheinlicher, dass der Gegner n overpair a la QQ hat. ich kriege ja nur höchstens AK/AQ und small pair (88) rausgeblufft. Also da komplett conti lassen? Ist das nicht ein bischn weak?

      gleiches gilt bei 99-JJ auf nen zB A82 board (A-high or K-high). Contibette ich hier? Gegner wird doch oft AK/AQ haben?

      Kurz gesagt - was mache ich im reraised Pot, wenn ich nix bis max 2nd pair hab.
  • 1 Antwort
    • TheSmile
      TheSmile
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2007 Beiträge: 893
      erstens verstehe ich nicht warum deine range 99 - JJ AK/AQ ist, wenn du der preflop reraise OOP bist ... werden bei dir QQ+ und small pockets OOP preflop gecoldcalled? Wenn ja, solltest du schonmal dort ansetzen.
      Ansonsten ist es extrem board und gegner abhängig. Werde später versuchen meine gedanken dazu in worte zu fassen, was jedoch ziemlich schwer ist, da es ein sehr umfangreiches thema ist.