PC zu laut - besser Laptop nehmen ?!

    • picard007
      picard007
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 546
      Hallo,
      mein recht neuer PC ist mir zu laut. Habe ein 0dB-Netzteil drin, aber der CPU-Lüfter (angeblich schon ein sehr leiser) ist mir noch zu laut und auf Wasserkühlung etc. habe ich keine Lust.

      Jetzt zu meiner Frage: Wie laut sind eure Laptops - hört ihr da überhaupt was?
      Man kann doch an einen Laptop auch 2 Bildschirme, externe Tastatur und Maus anschließen und ihn mit Netzteil betreiben?!

      Also rumtragen will ich den Laptop nicht - mir geht es nur um die Geräuschminderung (gegen Null).

      Anforderungen: Multitabling mit PT und PAHUD soll gut laufen und sonst nur Word, Excel, Internet - keine tollen PC-Spiele.

      Habt ihr da vielleicht ein paar Vorschläge für mich?
  • 21 Antworten
    • GTAm
      GTAm
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 1.347
      Wassn das für ein Prozessor?
      Ich kann einen 6000+ ohne Probleme mit einem passiven Towerkühler kühlen. Grafikkarte ist auch passiv, Netzteil ebenso.

      Lediglich ein 120er Papstlüfter, den ich mit nem Poti soweit runtergedrosselt habe, dass er gerade noch anläuft saugt die warme Luft in Höhe des CPU-Kühlers ab.

      Die Festplatte ist klar das lauteste an meinem Rechner. Also bloß wegen der Lautstärke auf ein Laptop umzusteigen, ist heutzutage eigentlich nicht mehr nötig.
      Zumal halbwegs potente Laptops nicht passiv laufen können und dann alle paar Minuten diese kleine Eierfeile anläuft :rolleyes:
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      ja, gestalte deinen pc halt vernünftig :) wenn der cpucooler zu laut ist, dann nimm einen besseren ;)
    • dudidudi
      dudidudi
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 815
      Hochleistungs Notebooks sind auch nicht ganz leise. Wenn die so nach ca. 1/2 Std warm werden, geht der Lüfter auch los. Hinzu kommt, das der Notebook direkt unter deiner Nase (Ohren) steht und die Gräusche deutlicher zu hören sind. Ich finde auch, das man heutzutage einen Desktop mit wenig Aufwand sehr leise bekommt. Ganz passiv wirst du das zwar nicht hinbekommen, aber je grösser der Kühler Lüfter, desto leiser. Der muss dann nicht so schnell drehen wie ein kleiner, der für die gleiche Luftmenge ja schneller drehen muss.

    • mcquigley
      mcquigley
      Bronze
      Dabei seit: 03.05.2007 Beiträge: 551
      Vernünftiger Silent-PC >>> Notebook

      Hatte vorher ein einigermaßen durchdachtes Silentsystem und nun ein Notebook. Ist kein Vergleich, bei CPU / grafiklastigen lastige Anwendungen geht der Lüfter an und dann wars das mit der Stille. Ist zwar Jammern auf hohem Niveau, da aktuelle Notebooks keine Radaukisten mehr sind ;)
    • Santalino2
      Santalino2
      Black
      Dabei seit: 08.06.2007 Beiträge: 2.673
      habe mir nen komplett lüfterlosen PC geholt, CPU-Kühlung funktioniert dann über Heatpipes (Kühlrippen) die seitlich am Gehäuse sind...

      Einzige was mich jetzt noch etwas nervt ist die Festplatte, mal gugen ich glaube demnächst hole ich mir noch ne Flash-Festplatte....
    • dudidudi
      dudidudi
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 815
      Original von Santalino2
      habe mir nen komplett lüfterlosen PC geholt, CPU-Kühlung funktioniert dann über Heatpipes (Kühlrippen) die seitlich am Gehäuse sind...

      Einzige was mich jetzt noch etwas nervt ist die Festplatte, mal gugen ich glaube demnächst hole ich mir noch ne Flash-Festplatte....
      Festplatte mechanisch vom Gehäuse entkoppeln zB. mit Gummihalter. Und es gibt riesen Unterschiede bei den Festplatten, was Geräusche angeht.
    • Santalino2
      Santalino2
      Black
      Dabei seit: 08.06.2007 Beiträge: 2.673
      @ dudidudi
      ist bei mir bereits gedämmt und entkoppelt...

      Früher ist mir die Festplatte auch nie aufgefallen, weil halt die Lüfter alles übertönt haben, aber jetzt ohne Lüfter hört mans halt, besonders auch bei Vista das irgendwie die doofe Angewohnheit hat laufend auf der Festplatte rumzuwurschteln, lol

      Anbieter
    • dudidudi
      dudidudi
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 815
      Was noch geht, aber langsamer ist, sind Notebook Festplatten. Die gibt es glaub ich schon bis 360GB, was als Hauptfestplatte reichen sollte.
    • karlo123
      karlo123
      Black
      Dabei seit: 25.06.2005 Beiträge: 10.193
      Ist er hier sicher????

    • AK57
      AK57
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2006 Beiträge: 317
      Hasenfalle
    • dudidudi
      dudidudi
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 815
      Wenn er leise ist? Ja!
    • picard007
      picard007
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 546
      Also Prozessor ist ein Intel Core 2 Duo E6320 2x1,86 GHz.

      Mein Händler sagt er hätte schon 3 andere Lüfter probiert, diese seien aber noch lauter. Er hat das Bios so eingestellt, dass die Umdrehung des Lüfters gleich bleibt - vorher war das ein temperaturgeregeltes nerviges hoch und runter.

      Ich muss dazu sagen, dass ich sehr gut höre und das derzeitige Geräusch viele wohl nicht stören würde - es ist aber wesentlich störender als die Geräusche der Festplatte (außer man spielt bei Mansion!).
    • GTAm
      GTAm
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 1.347
      Ist wahrscheinlich so ein 08/15-Boxed Kühler. Da reißt auch der Lüfter nichts raus. Das Ding drauf, fertig:

      http://geizhals.at/deutschland/a219559.html

      Der beiliegende Lüfter ist garnicht mal sooo schlecht, wenn man den noch etwas drosselt ist er sogar recht leise. Wenn die CPU am Rande des Mainboards liegt, kann man den Kühler auch über die Gehäuselüfter passiv laufen lassen (kenn mich bei den Intel-Layouts nicht so aus).

      @ laute Festplatten:
      Google -> Bitumenbox
      Ich hab das Ding auf zwei Glitzischwämmen im Case liegen und man hört wirklich kaum noch was. Und die Festplatte wird kaum wärmer.

      Wem das basteln nicht so liegt, ist vielleicht hiermit gut bedient:
      http://www.hartware.de/review_772_1.html

      Lt. Review die erste brauchbare Silentlösung für Festplatten.
    • picard007
      picard007
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 546
      Original von GTAm
      Ist wahrscheinlich so ein 08/15-Boxed Kühler. Da reißt auch der Lüfter nichts raus. Das Ding drauf, fertig:

      http://geizhals.at/deutschland/a219559.html

      Der beiliegende Lüfter ist garnicht mal sooo schlecht, wenn man den noch etwas drosselt ist er sogar recht leise. Wenn die CPU am Rande des Mainboards liegt, kann man den Kühler auch über die Gehäuselüfter passiv laufen lassen (kenn mich bei den Intel-Layouts nicht so aus).

      "recht leise" wird mir wohl nicht reichen und passiv geht wohl nicht, da ich keine Gehäuselüfter habe. Da das Netzteil (sitzt ja in der Nähe der CPU) auch Wärme abgibt, wird der Lüfter wohl laufen müssen.
    • GTAm
      GTAm
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 1.347
      Ohne Gehäuselüfter ist eh schlecht. Das ist der einzig wichtige Lüfter im System.
      Hast du hinten eine 120er oder 80er Öffnung als Gehäuselüfter? Mit einem hochwertigen Silent-120er entlüftest du dein System relativ leise.

      Übrigens:
      - geile ich mich schon seit 10 Jahren an dem Thema auf. Incl. div. Wasserkühlungen und lebensmüder Basteleien an Netzteilen um die passiv zu bekommen (konnte man damals noch nicht kaufen). Damit will ich sagen, dass relativ leise schon realtiv leise ist, wenn ich das sage ;)
      Unhörbar gibts bei Luftkühlung nicht.

      - wer verkauft dir eigentlich so einen Mist? Passives Netzteil, keine Gehäuselüfter und dann einen temperaturgeregelten CPU-Lüfter? Das ist imo unsinnigere Geldverbrennung als ein Openpush für 100BB mit Q7o.
      Ist doch klar, dass der immer voll Stoff laufen muss, wenn es 40°C im Gehäuse sind.
    • picard007
      picard007
      Bronze
      Dabei seit: 30.06.2006 Beiträge: 546
      Das passive Netzteil (Nesteq NA 4501) war meine Idee, da ich zuerst das andere Netzteil in Verdacht hatte. Allerdings scheinen altes Netzteil und CPU-Lüfter fast gleichlaut zu sein - deshalb brachte der Einbau des Nesteq leider nicht den gewünschten Effekt.

      Wenn ich rausbekomme wie man den CPU-Lüfter im Bios wieder auf temperaturgeregelt umstellt werde ich wohl das alte Netzteil wieder einbauen und dann mal weiter sehen.

      Ich habe auf Arbeit einen PC den hört man wirklich fast nicht (nur wenn man mit dem Ohr an das Gehäuse geht) - muss ich mal das Rechenzentrum fragen, was an dem das Geheimnis ist...
    • kappe69
      kappe69
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 7.456
      Original von GTAm

      Ich hab das Ding auf zwei Glitzischwämmen im Case liegen und man hört wirklich kaum noch was. Und die Festplatte wird kaum wärmer.

      foto wär hammer. würd mich sehr interessieren.
    • GTAm
      GTAm
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2005 Beiträge: 1.347
      Sieht etwa so aus:
      http://www.silenthardware.de/forum/index.php?showtopic=4827

      Nur wesentlich unsauberer gearbeitet ;)
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      also mir war das zuviel arbeit. hab einfach n scythe quietdrive genommen.
    • 1
    • 2