Erläuterung: Wann werden strong made hands zu medium made hands

    • cobby
      cobby
      Silber
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 812
      Hi,
      ich hoffe ich hab das richtig verstanden. Strong made hands sind doch top two pairs und aufwärts. Es steht aber auch im Strategieartikel, dass trips/sets und top two pairs zu medium made hands werden können, z.b. wenn das board sehr gefährlich ist (sagen wir mal ein flushdraw oder oes-flush-draw).
      Weiterhin ist der Autor der Meinung den pot mit medium made hands zu kontrollieren, also klein zu halten. Wieso sollte ich aber mit sagen wir mal einem set oder Drilling versuchen, den pot klein zu halten, im Moment bin ich doch vorne, also möchte ich doch wenn möglich mein ganzes Geld reinbekommen??
      Seh ich das richtig? Oder ab wann werden strong made hands zu medium made und medium made hands zu weak made hands?
      Schonmal Danke für eure Antworten.
      Gruß
  • 1 Antwort
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Ein Beispiel:

      Du hast J:cJ, das Board ist T:c9:sJ - Du siehst Dich vorne und bettest (strong made Hand), Gegner callt. Turn ist 8 - Du hast evtl. noch die beste Hand, kannst aber auch schon sehr gut hinten sein... Hier willst Du jetzt keine großen Bets machen: damit vertreibst Du alle schlechteren Hände während Du die besseren ausbezahlst.