frage

    • purzel
      purzel
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2005 Beiträge: 75
      Sers....
      kann es sein dass es manchmal aufgrund des zu erwartenden pots(sagen wir z.b 4-6 SEHR loose spieler am tisch) es manchmal besser is niedrigere hände die oesfd sind preflop zu spielen als es die chart sagt??
      ich gewinne irgendwie immer mehr den eindruck dass es erlaubt ist, da durch den made draw dann ordentlich viel geld reinkommt...

      und ist es vielleicht dann sogar möglich nicht zu checken bis die hand made ist sondern sogar einfach zu betten??

      irre ich hier??
      bitte um ne kleine rechnung ;)

      bis zu nächsten frage dann...

      mfg purzel
  • 2 Antworten
    • dayero
      dayero
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2005 Beiträge: 1.723
      5+3 = 8

      denk dir bitte nicht selber fachworte aus, das trägt nicht gerade zum verständnis bei.
      oesd und flushdraw sind jeweils vier passende karten, geht also nur postflop. was du (wahrscheinlich) meinst, nennt sich suited connectors.

      das problem an der sache ist, daß die niedrigen suited connectors eben nie nutflush sind, daß kann also bei vielen spieler auch gut in die hose gehen. auch die schlechten spieler spielen nämlich sehr gerne suited.
      selbiges gilt natürlich in noch größerem maße für straights. selbst wenn du oesd floppst sind deine outs eigentlich nur bei rainbow flop einigermaßen sauber. außerdem hast du bei straights nicht so oft nuts bzw. die nuts ändern sich ja sogar oft, so daß es oft shared pots gibt oder eben auch verluste gegen higher straight.

      also machen kann man das schon. aber ich bezweifle, daß es wirklich +ev ist. ich gebe zu, daß ich mich auch schon ein paar mal dabei erwischt habe. aber gut ist es wohl nicht. und vor allem muss man es sich eh wieder abgewöhnen, die micro limits sollen ja nur relativ kurze station in der karriere sein ;)
    • purzel
      purzel
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2005 Beiträge: 75
      hmm
      mein post war vielleicht etwas unglücklich formuliert.

      ich meinte damit so hände wie 3,4s oder 2,4s die ich nach dem flop immer droppen würde wenn DANN nicht entweder der oesd oder der oefd da ist

      wenn man dann halt berücksichtig das die made hand wenn sie kommt NICHT nuts ist sondern vielleicht nur 2.nd best, rechnet sich das also auf lange sicht dann wahrscheinlich immer noch nicht....
      schade ;(
      aber gut zu wissen dass es so ist....
      sers purzel