Live Mini Tournament

    • waxnlovesAces
      waxnlovesAces
      Bronze
      Dabei seit: 09.06.2007 Beiträge: 861
      Hallooooo!

      Ein verzweifelter Cash-Game-Noob braucht mal Rat.
      Also ich spiele des öfteren bei nem kleinen Tunier mit, an dem so ca 20-25 Leute aufgeteilt auf 3 Tische teilnehmen. Da allerdings viel gequatscht wird und immer der Button auch die Karten austeilt kommen wir bei 12 Minuten Blinds (BB: 200/400/600/800/1000/1500/2000/4000/6000/8000/10000) auf geschätze 10 Hände pro Runde. Habe mir die SNG Strategie durchgelesen, paar Coachings angehört und Videos geschaut und dann mit der empfohlenden Spielweise dran gesetzt. Einmal 6. einmal 7.
      Aber irgendwie denke ich, dass die Strategie bei so wenig gespielten Händen suboptimal ist. Sollte ich vielleicht doch mehr Hände spielen? Problem ist halt auch dass da mit 2 Overcards jedes AI aufm Flop gecallt wird und alle dies als den korrekten Spielzug empfinden (egal bei welchen BLinds etc).

      Brauche dringend Hilfe, denn wenn ich mir nochmal anhören muss wie der Gewinner zu mir meint: "Im Internet spiel ich nicht, da verlier ich immer mit meinem Fläsh gegen 4 Sauen (Asse beim Schafkopfen)" dann muss ich leider anfangen irgendwas kaputt zu machen ;)
  • 2 Antworten
    • FriedrichF
      FriedrichF
      Bronze
      Dabei seit: 10.11.2007 Beiträge: 375
      spiel die anfangsphase einfach relativ tight. bei höheren blinds so verhältnis zu deinem stack 1:10 gibbes nur noch push oder fold. je höher die blinds und je niedriger dein stack looser pushen. Bei diesen 10 hände pro blind turnieren ist es eh viel zu viel glück. Leider ist deren spielweise bei so hohen blinds gar net mehr so schlecht, auch wenn sie den grund dafür wohl net wissen ^^. Wenn die blinds so hoch sind musste halt risiko gehen und auch mit semi händen pushen.
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      meine strategie bei solchen turnieren ist es, an loosen tischen tight zu spielen und an tighten tischen loose. das bedeutet in deinem fall: in der anfangsphase im wesentlichen nach der ps.de strategie zu verfahren. starke hände würde ich preflop stark betten und bei einem getroffenen flop konsequent weiter zu spielen, da du in der regel von vielen schlechteren händen ausbezahlt wirst. dennoch ist diese strategie keine garantie für regelmäßige plätze auf dem treppchen. langfristig wird sie sich auszahlen. ich würde nicht nach einem 6. und 7. platz rückschlüsse auf die grundsätzliche richtigkeit ziehen bzw. diese in frage stellen.