Frage zu Stealraises

    • quintanaboh
      quintanaboh
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2007 Beiträge: 734
      Da meine Non-Showdown-Winnings beträchtlich nach unten gehen, frage ich mich ob ich evtl. bei den Stealraises etwas falsch verstanden habe.

      Also Hände wie z.B. 66+ raise ich im CO auf 3BB, genauso wie ATo, A9s etc (am Button noch etwas looser). Halt Hände, die nicht unbedingt im Startinghandchart stehen. Ziel ist dabei halt, die Blinds einzusacken.

      Nun komme ich an Fullringtables ja gar nicht so oft in die Situation, dass ich First in raisen kann, da vor einem schon oft ein oder mehr Gegner gelimpt haben. Bisher bin ich davon ausgegangen, dass ich die Hände, die ich oben beschrieben habe (ich nenne sie mal Stealingrange) nur dann raisen soll, wenn ich First in bin. Liegt da evtl. ein Missverständnis vor und meine Non-SD-Winnings gehen deswegen zu krass nach unten? Denn wenn man bedenkt, dass ich dabei jede Menge dead money liegen lasse, wenn schon zwei oder drei Limper mit dabei sind... ?(
  • 4 Antworten
    • XuuuXuuu
      XuuuXuuu
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2008 Beiträge: 62
      das problem ist, dass wenn du bei limpern deinen raise nicht nach oben setzt, oft von den limpern gecallt wirst ( da sie "nur" 2bb draufzahlen müssen und oftmals denken, na wenn ich schon was investiert hab, kann ich des auch noch bezahlen). und je mehr limper da sind, desto höher ist die chance, dass du gecallt wirst. also würd ich das blindstealing bei limpern ziemlich vorsichtig gestalten.
    • quintanaboh
      quintanaboh
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2007 Beiträge: 734
      Original von XuuuXuuu
      das problem ist, dass wenn du bei limpern deinen raise nicht nach oben setzt, oft von den limpern gecallt wirst ( da sie "nur" 2bb draufzahlen müssen und oftmals denken, na wenn ich schon was investiert hab, kann ich des auch noch bezahlen). und je mehr limper da sind, desto höher ist die chance, dass du gecallt wirst. also würd ich das blindstealing bei limpern ziemlich vorsichtig gestalten.
      Na dass ich 3BB + 1BB je Limper raisen würde, das versteht sich ja von selbst. Meine Frage ist halt einfach nur, ob man mit der Stealingrange auch noch raised, wenn schon ein paar Limper dabei sind, oder ob sich stealen einzig und alleine darauf bezieht, dass man First in im CO, am BU oder im SB die Blinds stehlen will.
    • XuuuXuuu
      XuuuXuuu
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2008 Beiträge: 62
      es gibt halt einmal das blindstealing und einmal das stealreraising! ich sag dir dazu aber lieber nichts genaueres, weil ich selbst noch nicht 100% sicher auf dem gebiet bin, kann dir aber die SNG artikel dazu ans herz legen. sie treffen zwar nicht genau die SSS problematik, können dir aber sicher schon anhaltspunkte geben!
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Die Frage ist dabei allerdings nur, ob man die anderen zum folden bekommt, denn ein SD ist nun mal nicht mehr so +ev, da sie ja ansonsten im Chart stehen. Karlo hat das einmal in einem oder 2 Sätzen in einem Video angeschnitten, da ging es allerdings um einen Push am BU nach ein paar Limpern.

      Generell würde ich sagen, dass man nicht wesentlich looser pushen sollte, vielleicht deine CO openraising Range, ich denke das sollte dann passen, wenn man auch noch einen kleinen Stack hat (~16BB). Allerdings ist es wie gesagt stark limitabhängig (bei Karlo war es NL200 in dem Vid).

      Und zu deiner Beruhigung, eigentlich ist es vollkommen normal, dass man starke Verluste ohne SD mit der SSS davon trägt, man könnte es sogar positiv sehen, dass man mit seinen mehr oder minder starken Händen "immer" Aktion bekommt und dadurch einen SD sieht. Vielleicht solltest du als nächsten Punkt mehr an deinen Resteals arbeiten oder deinen ATS noch ein bisschen höher bekommen oder dabei mehr auf die Gegner eingehen.. (ich versuche eigentlich immer bei ca 22 zu bleiben).