Nach wie vielen Händen sollte man gut 'readen' können?

    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Hallo,

      ich bin immer wieder beeindruckt, wenn in diversen Kommentaren super Readings dabei sind. Da frage ich mich immer, wann wirst du die anderen am Tisch so gut lesen können?
      Klappt noch nicht so gut bei mir nach 5K-Händen ... ist das normal oder beunruhigend?

      Gruss

      Erik
  • 10 Antworten
    • ChrisA3
      ChrisA3
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2005 Beiträge: 6.481
      5K ist nicht ganz soviel. Aber wenn du auf den Micros spielst, spielste ja recht viel gegen andere Deutsche. Bei denen kannste dir dann überlegen, was das wohl heißt wenn er Preflop geraist hat und auf nem Board von K72 erst bettet, dann geraist wird, und daraufhin selber ne 3bet macht.

      Der wird AA, AK oder KK haben, alles andere ist einfach sinnlos. Anhand der Preflopaction kannste die meisten Gegner schon auf ne Range an Händen setzen, und dann kannst du sehn wie sie wo reagieren und dich quasi in deren Kopf reindenken.

      Je solider die Gegner, desto besser klappt das. Absolute Fische die eh immer Check/call spielen kann man einfach nich readen...
    • BlackFlush
      BlackFlush
      Global
      Dabei seit: 01.06.2006 Beiträge: 2.879
      Original von ErikNick
      Hallo,

      ich bin immer wieder beeindruckt, wenn in diversen Kommentaren super Readings dabei sind. Da frage ich mich immer, wann wirst du die anderen am Tisch so gut lesen können?
      Klappt noch nicht so gut bei mir nach 5K-Händen ... ist das normal oder beunruhigend?

      Gruss

      Erik
      5000 Hände o0. Das is maximal 1 Monat, wenn man wenig spielt. Spiel mal ein Jahr oder 2, und dann kann man darüber reden. Ich kann auch noch nicht wirklich readen, manchmal klappts schon, aber sehr oft lieg ich daneben. Aber da mach ich mir keine Sorgen, dass kommt mit der Erfahrung, denk ich.
    • Sleyde
      Sleyde
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 17.714
      Ein bisschen readen kannst du schon nach recht kurzer Zeit. Also wenn man das Spiel richtig verstanden hat ... würde mal so sagen 2-4 Wochen. Dann kann man Hände einigermaßen readen und sich denken, was der Gegner haben könnte.

      So richtig gut readen kannst du vielleicht nie. Natürlich wird man immer besser, aber was die Pros readen, das ist manchmal einfach unglaublich... das ist so viel Aufmerksamkeit und auch Talent ..
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Na ja, das Preflop-Raten kann ich schon einigermassen ... wenn reraised wird erwarte ich nen hohes Pair oder AK, schon klar, aber solche Aussagen wie 'Mp1 wird AQ0 haben oder TJS' sind halt hammermässig - die meinte ich :-)

      Gruss


      Erik
    • GPLegend
      GPLegend
      Bronze
      Dabei seit: 04.01.2006 Beiträge: 159
      Wenn man ne Zeit lang gespielt hat und die Betsequenzen und das Board mal näher betrachtet, kann man viele Leute readen. Erst recht wenn man PT/PA einsetzt und das Board z.B. connected oder suited ist.
    • liverdracon
      liverdracon
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 7.798
      das kommt alles mit der Erfahrung
    • p2sk
      p2sk
      Bronze
      Dabei seit: 01.06.2005 Beiträge: 258
      hehe, hab mit nen paar kollegen letzten montag nen bissel poker gespielt. :)

      einer davon spielt auch schon was länger und is hier im forum angemeldet.
      bei einer hand raised er in first position einfach rein. ich guck mir meine karten an und sag zu dem "hmm ne dein AQ kann ich hiermit nicht callen" und schmiss weg. hat dann nurnoch check/call gespielt und am river gefolded. er fuckt sich voll ab und zeigt mir seine AQ. :D

      danach war er tilt! :D
    • Missy
      Missy
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 391
      " reads " und " micros " das ist ein Widerspruch in sich !
    • mrxenon
      mrxenon
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 25
      Original von Missy
      " reads " und " micros " das ist ein Widerspruch in sich !
      Also das finde ich nicht.
      Gut, ich sehe ein, dass es ab höheren Limits teilweise ernster zur Sache geht, aber solange man nicht mit neun Maniacs FR spielt ist es m.E. auch in den Micros gut möglich zu readen, bzw. ich bekomme das zumindest gut hin.

      mfg... selfowned
    • Missy
      Missy
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 391
      naja ich kann momentan nur von NL sprechen, auf FL war es nicht so schlimm, allerdings auf NL auf 0.02/0.04 reads anzuwenden geht meißt in die Hose da dort fatale Slowplays etc. gemacht werden.