mit AQ reraise gegen jemanden der immer raised?

    • MBGucky
      MBGucky
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 25
      Hi,

      ich hatte heute folgende Situation:

      An einem Tisch(0,05/0,10) saß jemand, der fast jedes Mal geraised hat.
      Dann war ich SB und er MP.
      Er hat als einzigster geraised und ich hatte AQ auf der Hand.
      Damit muss ich eigentlich folden.

      Habe ich trotzdem alles richtig gemacht, als ich damit nen reraise gemacht hab?

      Der Erfolg (er hat gefolded und ich hab somit 55 cent Gewinn gemacht) scheint mir recht zu geben.
      Ist es in einer solchen Situation tatsächlich richtig, jemanden der ständig raised einfach zu ignorieren und nen reraise anzusetzen obwohl man sonst nur ein raise machen dürfte?
  • 2 Antworten
    • mitzkracher
      mitzkracher
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2007 Beiträge: 1.213
      Natürlich ist da ein reraise ok
    • jerky
      jerky
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.957
      selbst gegen nen pfr von 10% hast du mit AQ noch nen equity-vorteil. und wenn er wirklich jede hand geraist hat, hat er wohl auch deutlich mehr als 10%.

      es ist gut wenn dir solche sachen auffallen, probiere einfach das spiel für dich selbst zu entdecken und dann leute zu fragen ob du dir die richtigen gedanken machst. hör auf nach gewinn oder verlust zu denken, es geht darum, dass du die richtige aktion im richtigen spot machst. und die war hier eindeutig richtig.

      also einfach: ausprobieren und diskutieren, auch immer wieder hände posten.

      edit: ih sss, dann wird das wohl nix mit spiel entdecken :D