eBay Problem

    • kappe69
      kappe69
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 7.456
      Hab da ein kleines Problem bei einem ebay kauf.
      Ich hab per sofort kaufen eine Ware für 2,95 gekauft. Die Versandkosten waren mit 4,90 angegeben. Nun wollte ich mit Paypal bezahlen (hab 7 euro paypal gutschein. Dann wären im Endeffekt kosten von 85 cent auf mich zugekomen (7,85 minus 7 euro gutschein)

      jetzt musste ich aber in der verkaufsabwicklung feststellen, dass bei zahlung mit paypal nur der "versicherete versand" möglich ist. Naja, lange rede kurzer sinn: ich soll jetzt plötzlich 8.90 bezahlen. Habe dann das angebot nopchma durchgeguckt und nach längerem suchen rausgefunden, dass mit paypal nur der "versicherte normalversand" möglich ist.
      Heißt also: ich hätte es auch shcon vor der auktion rausfinden können, ist aber sehr versteckt. (als standard wird zunächst einma 4.90 angegebne)

      Mit gehts jetzt nicht um die paar kröten, die ich extra bezahlen soll. Mir gehts ums Prinzip das so kompliziert zu machen, dass man da echt nciht durchblickt und erst am Ende überrascht wird. (und ich bin einer, der nicht ma eben schnell kauft, sondern sich die auktion gut durchliest, bevor ich ne entscheidung treffe, und trotzdem hatte ich es vorher nicht rausgefunden)
      Will heißen, ich habe nicht vor, zu zahlen. Ich hatte auch schon ne Mail geschrieben: Blabla, war mir nicht bewusst mit Versandkosten aber die stellen auf stur und wollen, dass ich die ware abnehme.

      Meine Frage ist jetzt eigentlich nur: Was können die ggen mich unternehmen, wenn ich nciht bezahle? Ich denke ich bin ja hscon verpflichtet eigentlich. Können die mich abmahnen oder so? Wenn ich maximal ne negative bewertung bekommen kann, wär mir das egal.
  • 8 Antworten
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.331
      Wars nen Händler (am besten Powerseller oder dergleichen)?

      Dann sagst einfach du willst von Deinem Widerrufsrecht gebrauch machen (Fernabsatzgesetz).

      Die können Ebay darüber informieren dann bekommst von Ebay ne Email, in der du und der Verkäufer einvernehmlich vom Kauf zurück treten. Das gibt dann keine Konsequenzen oder sclhechte Bewertung für irgendjemanden und der Verkäufer bekommt auch seine Ebay-Gebühren zurück erstattet.
    • kappe69
      kappe69
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 7.456
      Jo, ist ein Powerseller und offensichtlich gewerblicher Verkäufer.

      Das hatte ich ja auch schon geschrieben, dass ich meinen kauf Widerrufe. Aber da kam halt nur die Antwort: Da und da konntes Sie shcon vor dem Kauf sehen, wie hoch die versandkosten sein werden.

      Soweit ich das verstanden habe gilt das Widerrufsrecht doch aber nur, wenn man die Ware schon bezahlt und zugeschickt bekommen hat. Kenn mich da aber nicht so aus.

      Auszug aus der AGB:

      Die Frist beginnt am Tag nachdem Sie die Ware und die Widerrufsbelehrung in Textform erhalten haben.

      Demanch hat die Frist doch noch gar nicht begonen oder?
    • BoPer
      BoPer
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 4.992
      ich weiß nicht was dieser händler damit erreichen will ich bin auch powerseller und es kommt mindestens 2-3mal in der woche vor, dass jemand vom kauf zurück tritt weil er merkt das er was falsches gekauft hat oder es vllt irgendwo billiger gefunden hat ka. für mich als verkäufer ist es aber bedeutend weniger arbeit wenn er das macht bevor ich ihm die ware geschickt habe. ebay gebühren gibts ja zurück. anders erst hinschicken dann rückabwicklung + geld zurück überweisen etc.
      das einzige was ist sollte der artikel der beschreibung entsprechen musst du bis zu einem warenwert von 40euro die rücksendung selbst übernehmen. geb mal bitte die artikelnummer vllt findet man ja sonst noch was unregelmäßiges.
    • kappe69
      kappe69
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 7.456
      Nummer: 120233758720

      vielen dank schon ma
    • Arti223
      Arti223
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 3
      Hi,

      widerrufen kannst Du jederzeit, auch vor der Bezahlung. Frist bedeutet in diesem Fall nicht, ab wann Du widerrufen kannst, sondern wie lange (ein Monat nach Erhalt von Ware und Belehrung).
      Versicherter Versand ist in diesem Fall natürlich ein Witz. Der Verkäufer haftet in jedem Fall für den Versand, da gewerblich. Ob Paypal das blickt, wage ich zu bezweifeln. Mit Gesetzen haben die es ja eh nicht so :D

      Gruss
    • BoPer
      BoPer
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 4.992
      agbs und widerrrufsbelehrung sind einwandfrei...

      und wie mein vorredner anmerkte kannst du eigentlich jederzeit widerrufen. haste schon bezahlt? wenn nein einfach nicht tun. er wird ein teufel tun dich negativ zu bewerten weil er dann selbst eine bekommt und es ihm mehr weh tut als dir.
    • zomtec
      zomtec
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2005 Beiträge: 1.554
      Der Gutschein geht sowieso nicht weil der Verkäufer afterbuy benutzt.

      Steht im kleingedruktem des Gutscheins:

      Kleingedrucktes:

      *Weitere Hinweise zur Gutschein-Einlösung (Nutzungsbedingungen)
      Dieser Gutschein kann nur für Artikel eingelöst werden, die auf eBay.de gekauft und mit PayPal bezahlt werden. Der Gutschein ist an Ihre persönliche E-Mail-Adresse, an die dieser Gutschein versendet wurde, gebunden und nicht übertragbar. Der Gutschein kann nicht auf eBay Express eingelöst werden. Jeder Gutschein kann nur für eine Transaktion verwendet werden. Ein eventuell verbleibender Restbetrag verfällt. Der Gutschein gilt für den Gesamtpreis inklusive Versandkosten. Der Gutschein gilt nur für Artikel, die im angegebenen Aktionszeitraum gekauft und bezahlt werden. Den Aktionszeitaum sowie ggf. weitere Nutzungsbedingungen finden Sie in der E-Mail, in der der Coupon verschickt wurde. Wenn Sie den Kauf des Artikels, bei dem Sie den Gutschein eingesetzt haben, rückgängig machen, kann der Gutscheinbetrag nicht erstattet und der Gutschein nicht neu verwendet werden. Eine Barauszahlung des Gutscheins ist leider nicht möglich. Sollte die Bezahlung über die Kaufabwicklung externer Verkäufertools (z.B. Afterbuy) erfolgen, kann der Gutschein aus technischen Gründen leider nicht eingelöst werden. Dieser verfällt jedoch nicht und kann somit bei Ihrem nächsten Einkauf eingesetzt werden.
    • kappe69
      kappe69
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 7.456
      Original von BoPer
      agbs und widerrrufsbelehrung sind einwandfrei...

      und wie mein vorredner anmerkte kannst du eigentlich jederzeit widerrufen. haste schon bezahlt? wenn nein einfach nicht tun. er wird ein teufel tun dich negativ zu bewerten weil er dann selbst eine bekommt und es ihm mehr weh tut als dir.
      thx. das hatte ich auch vor. einfach nciht zu bezahlen.

      und vielen dank auch zomtec für den hinweis

      und widerrufen habe ich meiner meinung nach auch schon. in der mail hab ich eindeutig geschrieben: hiermiet widerrufe ich den kauf vom 20 märz etc...

      von daher werd ich einfach abwarten und nicht bezahlen