pokeroffice einstellen

    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      hallo.

      ich bräuchte mal ein paar tips, auf welche Werte ich Pokeroffice am besten einstellen sollte, um möglichst effektiv sein zu können.
      Weierhin blicke ich bei den vielen Zahlen kaum durch, was wirklich wichtig ist und ausgewertet werden sollt.
      Auch verstehe ich nicht alles. Z.B. ist bei der Handanalyse rechts noch ein Feld mit gelbem Hintergrund, deren Zahlen von dem linken abweichen. Was ist das denn?

      Vielen Dank für kompetente Hilfe.
      Tom
  • 15 Antworten
    • Missy
      Missy
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 391
      Suchfunktion ?

      Direkt oben im pinned thread stehts auch

      [Software] PokerOffice FAQ / Guide

      bitte schließen !
    • Renate
      Renate
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 66
      Genau, es gibt auch noch so etwas wie eine Suchfunktion.

      Dann kommst du z.b. zu diesem Thread.

      PokerOffice: Welche Overlay Daten sind sinnvoll?
    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      Vielen Dank für die Hinweise mir dem erhobenen Zeigefinger.

      Allerdings könntet Ihr mir schon zutrauen, daß ich dort schon gelesen habe, aber meine Fragen dort nicht beantwortet wurden.

      Ich will nicht wissen, was ich mir einblenden lassen soll, sondern ob die von PO defaultmäßig eingestellten Werte (Z.B. für einen semi-loose agressiv) so übernommen werden sollten, oder ob man da besser die Defaultwerte korrigieren sollte.

      Weiterhin konnte ich bisher auch keine Hilfestellungen zu den Interpretationen der gesammelten Hände finden.

      Ferner werden meine eigenen Statistikdaten nicht eingeblendet und mein eigenes Icon ist ein Fragezeichen. Auch dazu finde ich nichts über die vielgepriesene "Suchfunktion".

      Mir geht es darum, daß ich PO nutzen will, um mein eigenes Spiel kritisch zu analysieren. Und dazu hätte ich gerne eine Anleitung von jemandem, der weiß, worauf bei der Analyse zu achten ist, bzw. was dort wichtig und wie zu bewerten ist.

      Vielleicht kommt ja mal ne Antwort, statt eine besserwisserischer Verweis.
    • Missy
      Missy
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 391
      Das ist 1. abhängig davon ob du FL oder NL spielst und 2. gibts dazu auch schon threads :)
    • Quatschy
      Quatschy
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2006 Beiträge: 601
    • Missy
      Missy
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 391
      nein da gibts kein Problem bei PO ist WtSD = Showdowns When saw Flop ! :)
    • Quatschy
      Quatschy
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2006 Beiträge: 601
      Original von Missy
      nein da gibts kein Problem bei PO ist WtSD = Showdowns When saw Flop ! :)
      Ich würde denken das es genau anders herum ist. Das der wert bei PO ausdrückt, wie oft man insgesamt bis zum Showdown geht und eben nicht "When Saw Flop". Bei mir liegt der Wert bei 6,8%. Sprich wenn ich 20% Saw Flop habe rechne ich 100%/20%=5. Dann 6,8%*5=34%. Wäre also Idealwert. Würde schon eher hinhauen.
    • Missy
      Missy
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 391
      du hast meine Aussage nicht verstanden ^^ ich habe gesagt es ist "showdowns % when saw flop" das sind nicht 2 Werte das ist 1 Wert und den kann man bei PO auswählen! :)
    • Quatschy
      Quatschy
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2006 Beiträge: 601
      Original von Missy
      du hast meine Aussage nicht verstanden ^^ ich habe gesagt es ist "showdowns % when saw flop" das sind nicht 2 Werte das ist 1 Wert und den kann man bei PO auswählen! :)
      Jetzt weiß ich wie du es meinst. Habe gleich mal geschaut und den Wert gefunden. Sauba, danke. Habs gleich eingestellt. Aba was ist eigentlich der unterschied zwischen won Showdowns when saw flop und wo showdowns when saw turn. Muß doch Flop, Turn, River sehen um überhaupt zum Showdown zukommen.
    • Missy
      Missy
      Bronze
      Dabei seit: 11.07.2006 Beiträge: 391
      Der Unterschied zwischen den Werten ist folgender:

      Showdowns%: Alle Händen ab PreFlop mit denen man bis zum SD geht
      Showdowns% When Saw Flop: Alle Händen ab Flop mit denen man bis zum SD geht.
      Showdowns% When Saw Turn: Alle Händen ab Turn bis zum SD

      Ich denke das sollte alle Unklarheiten beseitigen :) .

      Showdowns% When Saw Flop ist gleichzusetzen mit dem Wert Went to Showdown bei PT.
    • Heiliger
      Heiliger
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.619
      Original von Quatschy
      Hallo Quatschy (lustiger Name)

      Hättest du, die oben genannten Werte, auch für Shorthanded?

      Lg Heiliger
    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      erst mal danke quatschi für die genauen auskünfte. das hilft mir sicher schon weiter.

      kann es sein, daß ich vieles einfach auch schon intuitiv richtig einschätze, wenn ich mit diversen gegner länger an einem isch sitze?
      ich hab grad festgestellt, daß ich ziemlich genau das über einzelne spieler gedacht hatte, was die werte jetzt im nachhinein bestätigen.

      noch drei fragen:
      1. wie sieht es denn eigentlich aus mit dem zeitaufwand bei der auswertung eigener und fremder hände, wenn man sich noch im bereich 2/4 limit bewegt. rechnet sich der auswand???

      2. ich will PO eigentlich mehr nutzen, um mich selbst zu kontrollieren und ggf. mein spiel zu verändern / verbessern. z.b. stelle ich fest, daß der halbe blind am small blind, der durch die pot-odds gerechtfertigt wird, auf dauer mich schon viel geld gekostet hat.
      Aber wie bewerte ich die Tatsache, daß meine größten verluste won/hand bisher bei AQ und JJ liegen, meine besten werte won/hand aber bei A8s und 74s sind. das kann doch wohl nur an den bisher zu wenigen registrierten händen liegen (ca. 3000).

      3. hab ich irgendwie die mglichkeit, die qalität statt der anzahl der hände zu bewerten? zur erklärung: PO bezeichnet mich z.b. derzeit als semi-loose neutral, was ich aber eigentlich gar nicht bin. dummerweise aber hatte ich tagelang ziemlich gute starthände, die ich einfach spielen mußte. und PO zählt einfach nur, wenn also ein neuer gegner drei stunden nur echten müll bekommt, sagt PO mir, der sei very tight-passv. oder versteh ich hier etwas falsch???


      übrigens: ich habe diese fragen nicht vorher über die suchfunktion abgecheckt. falls die dort schon beantwortet wurde, bitte ich um entschuldigung und kurzen hinweis.

      danke nochmals.

      tom

      danke
      tom
    • Quatschy
      Quatschy
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2006 Beiträge: 601
      Servus.

      Als erstes Mal zu Heiliger. Werte für SH habe ich leider nicht. Der VPIP sollte so bei 24%-26% liegen. Rest ist mir nicht bekannt. PreFlopRaise muß auf jedenfall steigen, da bei SH das ORC viel öfter zum Einsatz kommt und man SH ja fast nur "Raise or Fold" PreFlop spielt. Der AF müßte eigentlich nahezu gleichbleiben da er sich ja auf das PostFlopspiel. Denke das gleiche gilt für WTS und WAS. ATS wird sicha noch etwas höher sein.

      Die Angaben sind jetzt einfach mal bisl abgeschätzt und so. Bin ja noch nicht lange am Pokern. Hoffe die Werte helfen dir dennoch etwas weiter. Kann auch gerne berichtigt werden.

      Nun zu Underdog.

      1. Zeit aufwand hast du kaum. Tische minen während man schläft oder arbeiten ist. Das gleiche gilt für das einlesen in die Datenbank. Du nutzt die Werte ja dann am Tisch und für die Arbeit mit Pokerstove. Und natürlich um die Fische mit GLH zu finden. Dafür brauch man ja die ganzen Werte.

      Was man auf jedenfall machen sollte ist, gespielte Hände einfach mal mit Pokerstove revue passieren zu lassen. Umso öfter du das machst, desto besser kannst du deine Gegner anhand ihrer VPIP und PFR Werte an einer Handrange festlegen. Die geht irgendwann in deinen Kopf und du setzt deine Gegner automatisch auf ne bestimmte Handrange.

      2. + 3. Liegt alles an der zu geringen DB-Größe. Ab 20000 Händen werden die Stats zuverlässiger. Besser noch ab 60000.

      Sorry für Rechtschreibfehler oder die Ausdrucksweise. Hab das hier grad nach meiner Nachtschicht und ner 2h Pokersession mit +25BB Gewinn, in die tastatur reingehämmert. Keine Lust alles zu kontrollieren. Geh jetzt pennen. :D

      N8
    • underdog75
      underdog75
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2006 Beiträge: 1.568
      hallo quatschi.
      erst mal danke.

      meinst du mit "tische minen" das registrieren und in die datenbank einspeichern von tischen, an denen man selbst grad nicht spielt???

      ich denke, das geht mit PO nicht.

      Wie kann ich das denn machen???

      oder meinst du was anderes?
    • Quatschy
      Quatschy
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2006 Beiträge: 601
      Original von underdog75
      hallo quatschi.
      erst mal danke.

      meinst du mit "tische minen" das registrieren und in die datenbank einspeichern von tischen, an denen man selbst grad nicht spielt???

      ich denke, das geht mit PO nicht.

      Wie kann ich das denn machen???

      oder meinst du was anderes?
      Ja meine ich. Mit dem Programm von Mr.Snood. Nennt sich Grabber. Einfach mal im Technikforum nachschauen.