flush mit kleinen karten auf der hand

  • 5 Antworten
    • beastrider
      beastrider
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 225
      am flop spiel ich sowas aggressiv, d.h raise 3-bet bis hin zum cap.

      im HU würde ich auf dem turn nochmal betten, wenn ich die initative habe. ansonsten bei starker gegenwehr schalte ich auf c/c am turn und river um.
    • stoffelxx
      stoffelxx
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 187
      Einen fertigen Flush cappe ich auf dem Flop, primär als protection, du willst ja z.B. TPTK und Sets aus der Hand treiben.
      Sobald die 4 Karte deiner Suit erscheint wechsle ich auf Calldown oder Check/Fold.
    • Dibbler
      Dibbler
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 13
      Original von Stratege1987
      Mir passiert es immer wieder, dass ich ne strasse oder nen flush habe, aber mit z.B. 5,7 in der hand.
      Die eigentliche Frage ist doch: Wieso spielst du so oft mit 5,7?
      Hoffentlich lautet die Anwort, dass du im Bib Blind sitzt und den Flop umsonst sehen kannst.

      Grundsätzlich würde ich damit dann auch aggressiv spielen. Vorallem wenn du 57s hast und nur drei (nicht vier) von deiner Suite auf dem Board liegen.
    • DonBlech
      DonBlech
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2005 Beiträge: 2.182
      Original von Dibbler
      Grundsätzlich würde ich damit dann auch aggressiv spielen. Vorallem wenn du 57s hast und nur drei (nicht vier) von deiner Suite auf dem Board liegen.
      Nicht 'vor allem' sondern nur dann, wenn nicht mehr als drei da liegen. Ab Turn würde ich jedoch bei einem Raise auf Check/Call umschalten.

      Don
    • Dibbler
      Dibbler
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2006 Beiträge: 13
      Original von DonBlech
      Original von Dibbler
      Grundsätzlich würde ich damit dann auch aggressiv spielen. Vorallem wenn du 57s hast und nur drei (nicht vier) von deiner Suite auf dem Board liegen.
      Nicht 'vor allem' sondern nur dann, wenn nicht mehr als drei da liegen.
      Ja, da hast du natürlich in fast allen Fällen recht.

      Mir geht es allerdings oft (vorallem in der zweiten Stunde am selben Tisch)so, dass die Gegner auf meine Raises hin sehr schnell folden. Wahrscheinlich weil sie sich erinnern, dass ich die letzten Male (wenn ich geraiste hatte) auch wirklich die beste Hand hatte. In so einer Situation würde ich gegen einen einzelnen Gegner duraus gelegentlich versuchen das As zu representieren (Semi-Bluff) um den Gegner zum Folden zu bringen.

      Aber das hängt natürlich stark von der Situation und dem Gegner ab. Grundsätzlich hast du schon recht.