Auf turbo-Tischen looser spielen?

    • gonnagetya
      gonnagetya
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 643
      Hi,

      ganz allgemein gefragt: Spielt man auf Turbotischen looser, weil man m.A.n. in der Summe auf weniger gute Hände hoffen kann, als auf den regular-Tischen?

      Ich beobachte zunehmend, dass auf Turbotischen generell recht loose gespielt wird, weshalb Karten wie KQs auf early position schon recht valuable sind.

      Oder etwa streng nach SnG SHC?

      Habe einfach echt nicht selten das Problem, dass mich die Blinds auffressen.
  • 5 Antworten
    • Bankrollbuster666
      Bankrollbuster666
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2008 Beiträge: 40
      Original von gonnagetya
      Hi,

      ganz allgemein gefragt: Spielt man auf Turbotischen looser, weil man m.A.n. in der Summe auf weniger gute Hände hoffen kann, als auf den regular-Tischen?

      Ich beobachte zunehmend, dass auf Turbotischen generell recht loose gespielt wird, weshalb Karten wie KQs auf early position schon recht valuable sind.

      Oder etwa streng nach SnG SHC?

      Habe einfach echt nicht selten das Problem, dass mich die Blinds auffressen.
      same prob habe ich auch gerade.

      Spiele auf Mansion und musste jetzt das Limit wechseln(runter auf die 2$).
      das Prob ist ja wenn du looser pusht läufst du auf diwesen Limits(2$ und 5$)
      öfter in die bessere Hand als dir lieb ist,pusht du zu selten fressen dich die Blinds.

      Irgendjemand aus dieser Riesencommunity wird schon eine Antwort für uns haben.
    • pEju
      pEju
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2007 Beiträge: 587
      im grunde beantwortet sich die frage doch schon von selbst. natürlich musst du da looser spielen weil du ansonsten einfach augeblindet wirst, wenn du die ganze zeit nur auf hände wie JJ+ wartest. ohne steals/resteals überlebst du da nicht lang. aber dann spiel halt einfach speed sngs. da steigen die blinds nicht ganz so schnell, sind aber auch nicht so langwierig wie die normalen sngs...
    • gonnagetya
      gonnagetya
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 643
      Ja, hab Deinen Post gelesen. Mein Beileid.
      Wenn Du allerdings mit Kontinuität über eine längere Range Verlust machst, hast Du Leaks. Die gilt es zu eliminieren. Mach nicht den Fehler, dass Du aus Frust die $2 SnG tiltest. Frustration im Griff zu halten ist eine wahnsinnig gute Eigenschaft, die Dir längerfristig ein sattes Plus an EV bescheren wird.

      Bzgl. meines Anliegens.
      Ich habe in den Artikeln nichts über looseres Verhalten auf Turbotischen gelesen. Allerdings gibt es auch nicht fürchterlich viele SnG Artikel auf PS.de ... vielleicht hat Shakin ein paar interessante Links oder kann meine These direkt mit ein paar Zahlen widerlegen.

      Ich möchte nicht an den Blinds krepieren, weil keine spielbaren Karten kamen & dann unsicher sein, ob das so richtig war. Ich mag das nächste SnG aufmachen und zu mir sagen können: Es war mathematisch gesehen richtig.

      Grüße
    • gonnagetya
      gonnagetya
      Bronze
      Dabei seit: 27.11.2006 Beiträge: 643
      Original von pEju
      im grunde beantwortet sich die frage doch schon von selbst. natürlich musst du da looser spielen weil du ansonsten einfach augeblindet wirst, wenn du die ganze zeit nur auf hände wie JJ+ wartest. ohne steals/resteals überlebst du da nicht lang. aber dann spiel halt einfach speed sngs. da steigen die blinds nicht ganz so schnell, sind aber auch nicht so langwierig wie die normalen sngs...
      Ja, jetzt wo ich so darüber nachdenke, habe ich die Blindstealings vernachlässigt. Bin ich blind, oder steht im jeweiligen Artikel nicht drin, wie hoch man bei nem steal raise't?

      Die normalen Turniere sind urlangsam.. aber da habe ich sehr häufig durch AA/KK/QQ Verdopplungsmöglichkeiten, die mir bei den Turbos wiederrum genauso häufig fehlen.

      Vermutlich muss man bei den Turbo's einfach das Blindstealing so gut wie möglich beherrschen.
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von gonnagetya
      vielleicht hat Shakin ein paar interessante Links oder kann meine These direkt mit ein paar Zahlen widerlegen.
      nicht direkt widerlegen =)
      grundsätzlich ist die blindstruktur ein wichtiger faktor für deine strategie. je schneller die struktur desto weniger zeit bleibt für moves. zusätzlich sollte man seine strategie auch dem verhalten am tisch anpassen. sprich: wird dort loose gecalled , sollte man etwas tighter pushen. pushen die gegner loose kann man seine calling range etwas lockern.
      im vergleich zu regular sngs ist die spielweise in jedem fall bei turbos und speeds looser.