Muss ich mir Gedanken über mein Spiel machen ?

    • Schreiber
      Schreiber
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 3
      hallo,


      also der titel ist vielleicht etwas komisch gewählt, da man sich ja natürlich immer gedanken über sein machen sollte, aber ich meine das jetzt auf mein Spiel bezogen. ich frage mich nämlich, ob und bzw. dann wie ich mein spiel ändern muss denn ich habe jetzt in einer woche ungefähr 1300 raked hands auf 0.05/.1 an den beginners also schon ne größere anzahl hände die aussagekräftig sein könnte und ich komme mit meiner br, momentan 47$ einfach nicht voran.

      immer wenn ich an einem tag was gewinne, verliere ich es am selbigen wieder.
      ich habe natürlich auch kleine ups and downs , aber die halten sich ja die waage

      ist das also normal, dass ich nach ca. 10k hands fast immer noch even liege?
      müsste ich nicht um profitabel spielen zu können und um dann auch die br zu erhöhen im durchschnitt doch schon plus machen ?
  • 9 Antworten
    • ilja
      ilja
      Black
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 4.236
      Naja ich denke mal nach 10k gespielten Händen ist es durchaus noch ok.

      Mich würde interessieren wann du meißtens so spielst und, noch wichtiger, wie sehr du dich denn mit der Theorie beschäftigst. Forumartikel, Bücher, Coachings etc..
      Mit 1 Beitrag bisher denke ich mal, dass du noch nicht allzuviele Beispielhände gepostet hast, dies solltest du auch ab und zu mal tun, kann mir nicht vorstellen dass du immer 100% sicher bist was zu tun ist. Sowas hilft auch ungemein.

      Wenn du ein Program hast (PO, PT) wäre Werte nicht schlecht. :)
    • Xprdayzr
      Xprdayzr
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 386
      Mir ging es die erste Woche ganz genau wie dir(+30BB, -30BB).
      Jetzt geht es seit einigen Tagen aufwärts und ich fühle mich sehr gut auf dem limit und spiele sehr solide(1000hands - 10BB/100 hands). Ich henge aber auch viel im Forum rum und poste viel (80 nachrichten in 10 tagen), vor allem meine hands.
      Morgen bekomme ich dazu noch 2 Bücher was mich noch optimistischer stimmt.
      Das habe ich aber auch PO zu verdanken, weil es mich die Gegner besser einschetzen lässt.

      Ich kann dir nur ratten das Forum und die coachings voll auszunutzen.
    • Schreiber
      Schreiber
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 3
      also erstmal danke für die schnellen antworten

      ich habe mir jetzt mal poker manager runtergeladen und da sind jetzt 5.372 hands drinnen. ich komm zwar nicht klar mit dem programm aber irgendwie habe ich es dann doch geschafft :D

      und dann auf dem general tab sagt er :

      Win % 12 VP$IP 22,4 PFR% 9,4 Bet/Call 2,14 Steal 35 % SB robbed 52 BB robbed 72 BB/100 1,58 BB/h 1,07 Win WSF 45% WtSD 40% SD Win 47%


      das sind jetzt aber nur 5000 hände, aber das problem liegt glaube ich eher bei den anderen 5000, da er mir sagt, dass ich bei den 5000 da drin 8$ gewinn gemacht hätte

      ich spiele eigentlich immer so vormittags nachmittags abends und nachts :P , weil man als abiturient ja nach dem abi nix zu tun hat :P

      was kann man daraus lesen ? ich gucke mal, ob ich die anderen 5k hände noch finde

      und gibt es irgendwo sonen guide womit man diese programme versteht danke
    • ilja
      ilja
      Black
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 4.236
      jo 5k sind etwas wenig, und bei dennen hast du ja sogar eine gewinn.
      "Schlimm" sehen die werte nicht aus, z.B. könnte SDWin etwas höher liegen (so bei 53%-55%) aber das wird denk ich mal nicht das problem sein, eher die Hände die nicht aufgenohmen wurden.
      Kenne mich mit PM leider nicht aus, sry.

      Aber wie siehts denn mit der Theorie aus? Liest du öfters die Artikel/Beiträge im Forum? Hast du schon Bücher bestellt/gelesen? Besuchst du die Coachings?

      Poste ausserdem mal ein paar Hände bei dennen du nicht sicher bist ob das richitg gespielt war, vielleicht kann man da leaks erkennen.

      Ansonsten, mein Tipp: Nachmittags mehr mit Theorie beschäftigen und Nachts spielen. Da sind mehr Fische unterwegs. Habs auch gerade das Abi gemacht und kann noch 3 Wochen so weitermachen... bis dann Zivi anfängt :)
    • Dudealot
      Dudealot
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 43
    • chrismast
      chrismast
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2006 Beiträge: 253
      HI!

      bin auch in der gleichen phase ca wie du :) (bin seit 3Tagen dabei). Hab es grad auf 52$ geschafft und vorher immer von 47$ - 50.50$ alles dabei. Starting Hand Chart hab ich inzwischen recht gut drauf. Mein Problem liegt noch in der Odds/Outs Berechnung und das in 15sec. immer zu schaffen :) . Naja ßbung macht den Meister.

      mfg

      PS: Als Zivi haste auch genug Zeit ;) @ ilja :D .
    • Schreiber
      Schreiber
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2006 Beiträge: 3
      vielen dank für die tips erstmal

      die einsteigersektion habe ich bisjetzt ungefähr 2 mal durchgearbeitet und mit dem starting hands chart klappt es auch ganz gut. zu anfang bin ich durch die odds und outs nicht so wirklich durchgestiegen, aber inzwischen komme ich da auch ganz gut mit klar.

      ich kann ja demnächst mal nen paar beispielhände posten und ich werde mir sicherlich auch noch nen buch zulegen denn ich glaube ich muss das einfach noch mehr verinnerlichen damit ich das auch beim spielen anwenden und somit auch sicherer spielen kann.

      aber im großen und ganzen kann ich ja dann beruhigt sein, wenn ihr meint, dass da VIELLEICHT auch nen bisschen pech dabei gewesen sein könnte, deswegen hoffe ich mal auf nen GRßSSEREN upswing .. aber bis dahin

      mühsam ernährt sich das eichhörnchen :P

      vielleicht kann man ja im irc nochmal nen paar "erfahrungen" austauschen
    • Dudealot
      Dudealot
      Bronze
      Dabei seit: 07.08.2006 Beiträge: 43
      Ich finde es auch teilweise schwierig unter dem Zeitdruck, der bei den Internettables aufgebaut wird durch die ablaufende Uhr, die outs genau zu berechnen, deshalb habe ich teilweise nur geschätzt. Ich habe jetzt die Anfänger Odds & Outs Tabelle hier vor mir liegen wenn ich zocke, und falls ich merke, dass ich irgendwas noch nicht auswendig hab, dann guck ich da fix drauf. Auswendiglernen der odds, also bspw. ~ 4:1 nen Flushdraw zu vollenden ist auf jeden Fall wichtig, da es selbst, falls man es schafft, ein ziemlicher Energieverlust ist, die odds immer zu berechnen.
      Bei den Outs vergesse ich manchmal, sie zu discounten und, wenn ich sie discounte wird die Anzahl wohl auch oft noch nicht optimal sein, das kommt schon alles.
      Ich denke auf jeden Fall, dass da bei dir Pech dabei war. Bei manchen Sessions habe ich auch beim Shodown oft gesehen, dass mein Gegner einfach nur superschlecht gecalled hat und dann auf dem River noch fix set oder trips trifft und ähnliches, manchmal passiert das während einer Session wirklich ständig, sowas ist dann Pech. Ich hatte heute während meines Upswings zweimal 4 of a kind und eines hat mir 2,50 $ eingebracht, weil wirklich alle nach dem Flop fleißig mitgecapped haben (während ich hier breit gegrinst hab :-), sowas ist dann wieder Glück, gleicht sich ja aber hoffentlich auf lange Sicht aus.
    • MoaddinFM
      MoaddinFM
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 1.179
      Wichtig ist wirklich, sich in die Materie einzulesen und seine Hände zu posten. Auch mal die Suchen-Funktion soll Wunder bewirken ^^

      Es ist doch recht interessant, wenn man sich 100 verschiedene AKs oder Q9s anschaut, wie sie gespielt werden in Abhängigkeit von Flop und Gegnern usw.... Da bekommt man so in etwa ein Gefühl dafür und das soll man ja auch. Die Bücher sind eine wichtige Grundlage, aber das Forum ist ein unvorstellbarer Schatz an Wissen, den jeder nutzen sollte und auch kostenlos darf! ^^

      Viel Erfolg Euch allen

      P.S.: Und ganz wichtig: Der größte Fehler, den man machen kann, ist zu schnell zu viel erreichen wollen. Am Anfang ist es mühsam und es geht sehr langsam... aber immer an das SHC halten und lesen, posten, danach spielen und dann klappt das irgendwann auch