Verschwörungstheorien

    • huddihutzn
      huddihutzn
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2006 Beiträge: 2.346
      Sein wir doch mal ehrlich: Verschwörungtheorien machen Spaß und haben was Spannendes.

      Aber mir kommts nach einigen Forenthreads so vor, als würden sich
      manche Leute in sowas verlieren.
      Verschwörungstheorien gaukeln einem vor, dass vieles ein abgekatertes
      Spiel ist und Berichte falsche Infos an uns weitergeben.
      Aber was ist denn ein Artikel einer Verschwörungstheorie?! Meistens ein
      extrem unobjektiver und schlecht recherchierter Scheißmüll.

      Lasst euch doch nicht von sowas blenden... sowas kann man nicht als
      Argumentationsbasis, sondern eher wenn man will als Alarmglocke oder so
      nehmen. Wenn ihr wirklich die Meinung habt da stimmt was nicht,
      dann lest mehrere Artikel aus seriösen Quellen (zB größere Zeitungen aus
      Dtland) und vergleicht die miteinander. Ich meine das hier ist ein Pokerforum...
      was meint ihr wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist dass alle Zeitungen manipuliert wurden?

      Meistens ist die Recherche wohl zu aufwendig/man hat keinen Bock drauf.
      Aber dann sollte man auch nicht vehement auf seiner (diesmal wirklich
      durch unseriöse medien manipulierten) Meinung beharren.
  • 46 Antworten
    • castaway
      castaway
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 25.945
      tl;dr
    • hooni
      hooni
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 4.068
      ich bin ein fan diverser verschwörungstheorien und glaube, dass in einigen auch immer ein gewisser wahrer kern ist

      wenn du nach theorien suchst, bzw recherchierst, bin ich mir ziemlich sciher, dass du keine zeitung benutzen würdest, sondern eher das inet ^^
    • hornyy
      hornyy
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 19.868
      Hä wie? Aber aber... die Illuminaten!?!?!!
    • ThePhantom
      ThePhantom
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 14.615
      das meiste sind keine verschwürungstheorien sondern geschichtliche tatsachen die nur manipuliert und verwischt werden ! und dann so aussehen als seinen sie verschwörungstheorien !!!!!
    • huddihutzn
      huddihutzn
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2006 Beiträge: 2.346
      Original von castaway
      tl;dr
      to;dl
    • huddihutzn
      huddihutzn
      Bronze
      Dabei seit: 21.06.2006 Beiträge: 2.346
      Original von ThePhantom
      das meiste sind keine verschwürungstheorien sondern geschichtliche tatsachen die nur manipuliert und verwischt werden ! und dann so aussehen als seinen sie verschwörungstheorien !!!!!
      das geschichtlich einiges verwischt wurde kann ich mir schon vorstellen.
      gemeint waren allerdings eher aktuelle themen aka worldtradecenter oder
      bankenverschwörung oder oder oder
    • Rabenstein
      Rabenstein
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 3.010
      atome sind böse.
    • Powaaah
      Powaaah
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 1.508
      Zeitungen... LOL ! Ich meine ich bin kein feind von verschwörungstheorien aber auch kein freund davon. Ich nutze sie als anregung zum bilden einer meinung.
      Aber zurück zu zeitungen.. LOL ;)

      Die wenigsten journalisten recherchieren wirklich ernsthaft tiefgründig. Meist recherchieren sie in die allseitsbeliebteste richtung. Das was allgemeinhin als wahr empfunden wird. Das wird meist bestätigt. Wenn du nicht im geist ein zweifler bist. Dann wirst du stehts über andere meinungen "lachen" oder sie zumindest nicht wirklich ernst nehmen. Denn "wenn es war wäre warum sagen dann alle was anderes?" Zumal die großen zeitungen um ihr renomee bedacht sind. Die drucken lieber standart ab bevor sie sich durch eine gedruckte minderheitsmeinung um ihr renomee bringen. Wenn 900 forscher sagen etwas ist so und 100 sagen nee das ist nicht so. Wer hat recht? Wer will das überprüfen? Das problem ist der laie verstehts nicht und der gemeine journalist ist selten ein fachmann. Da ist halt nur noch die frage... welche wissenschaftliche meinung bringt dem jeweiligen zweig mehr geld ein? eine populistische/dramatische oder eine weniger populistische/dramatische?

      Ich persönlich würde mich nicht auf zeitungen verlassen und auch nicht auf verschwörungstheorien. Wenn ich mir eine meinung über etwas bilden will versuche ich selbst logisch zu hinterfragen. Als quelle nimmt man beides und untersucht die unterschiede. Meist sind das sehr einfach überprüfbare geschichten.
    • eltazo
      eltazo
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 15.028
      ebend wenn man aber bedenkt das nen grossteil der renomierten medien wie du sie nennt heutzutage nicht mehr wirklich eigentständig und unabhänig sind.
      dann ist es mindestens genauso gefährlich denen einfach zu vertrauen.
      Ich sag ja nicht das es unmöglich ist sich anders zu informieren.
      aber wenn man aleine Bertelsmann nimmt wo die alles ihre finger drinne haben finde ich das schon beunruhigend.
      man solte einfach über alles was man hört und liest einfachmal nachdenken.
    • ThePhantom
      ThePhantom
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 14.615
      911 ist geschichte und das bankending geht auch schon seit dekaden umsich, das läuft ja nicht alles erst seit gestern
    • eltazo
      eltazo
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 15.028
      zum thema unsere medien.

      http://www.heise.de/tp/r4/artikel/27/27598/1.html
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Also ich muss sagen beim zweiten Teil von "Zeitgeist" (kennt jeder nehme ich an?!) kam ich auch extrem ins Grübeln obwohl ich da kein Fan von bin.

      Wir als normale Menschen werden allerdings nie überprüfen können ob die Verschwörungstheorie stimmt oder aber die Realität^^

      Ich denke falls wirklich jemand hinter eine Verschwörung kommt und diese öffentlich machen wollen würde, so würde man ihn sowieso umbringen :\
    • h0nky
      h0nky
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2008 Beiträge: 10.642
      Das mit dem WTC ist so ne Sache für sich. Es wird von den meisten Leuten ja nicht unbedingt behauptet, dass eine riesen Verschwörung dahinter steckt. Jedoch gibt es unzählige Sachen, die ungeklärt sind und auf die keiner eine Antwort geben möchte an diesem ganzen Disaster. Nur etwas zu glauben weil es in der Zeitung steht oder im Fernsehn steht ist ziemlich dumm und diese "Verschwörungstheorien" haben mir zu einer ganz anderen Denkweise geholfen. Seither hinterfrage ich viel mehr was im TV kommt und mache mir Gedanken, was Politiker wirklich mit ihren Entscheidungen verfolgen.
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Was ich zudem noch für viel wahrscheinlicher halte ist die Osama Sache:

      ich halte es für absolut unmöglich das er sich irgendwo unentdeckt aufhält und neue Botschaften mal eben so veröffentlich.

      Die Amis finden jeden Terroristen früher oder später...nur von Osama fehlt jede Spur...komisch.

      ITS A CONSPIRACY :D
    • kashper
      kashper
      Bronze
      Dabei seit: 16.09.2006 Beiträge: 1.681
      zu der bankengeschichte, informier dich doch mal, egal wo, inet, spiegel, du wirst sehn, das system is extrem sick. Hat eigentlich wenig mit ner verschwörungstheorie zu tun
    • Freo
      Freo
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2007 Beiträge: 1.778
      Original von h0nky
      Das mit dem WTC ist so ne Sache für sich. Es wird von den meisten Leuten ja nicht unbedingt behauptet, dass eine riesen Verschwörung dahinter steckt. Jedoch gibt es unzählige Sachen, die ungeklärt sind und auf die keiner eine Antwort geben möchte an diesem ganzen Disaster.
      Dann werde doch mal konkret. Sag mal genau, was ungeklärt ist und worauf keiner eine Antwort geben kann.

      Ich wette, es stellt sich dann heraus, daß es so ungeklärt gar nicht ist und es plausible Antworten dazu gibt.
    • Freo
      Freo
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2007 Beiträge: 1.778
      Original von kashper
      zu der bankengeschichte, informier dich doch mal, egal wo, inet, spiegel, du wirst sehn, das system is extrem sick. Hat eigentlich wenig mit ner verschwörungstheorie zu tun
      Auffällig ist, daß Du ständig auf andere hinweist, aber selbst nichts begründest. Und ich vermute mal, daß kannst Du auch gar nicht. Grundlegende VWL-Kenntnisse hast du vermutlich auch nicht, sonst würdest du solche unsinningen Texte und Videos nicht verlinken. Du glaubst also anstatt zu wissen.
    • eltazo
      eltazo
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2006 Beiträge: 15.028
      WTC5 , das das dingen überhaupt einstürzt, wo war die luftwaffe, warum ist das keinem vorher aufgefallen das da was im busch ist.
    • Freo
      Freo
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2007 Beiträge: 1.778
      Original von eltazo
      WTC5 , das das dingen überhaupt einstürzt,
      Du meinst wahrscheinlich #7. Weil es stark von Trümmerteilen getroffen wurde und in den unteren Stockwerken brannte, reicht dir also Erklärung nicht aus?

      wo war die luftwaffe, warum ist das keinem vorher aufgefallen das da was im busch ist.
      Weil die Attentäter nicht mit einem Plakat vorher durch die Gegend gelaufen sind, auf dem die Taten angekündigt wurden. Es gab, wie schon häufig, Hinweise auf Terroranschläge, aber halt nicht über die konkrete Art der Durchführung. Und was sollte die Luftwaffe bitte dagegen machen?