Pokerbücher: Welche habt ihr gelesen, welche sind zu empfehlen?

    • FiftyFifty
      FiftyFifty
      Black
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 931
      Ich habe bisher folgende Bücher gelesen:

      Harrington on Hold'em 1-3: Super Bücher, haben mir gerade am Anfang sehr geholfen. ( 412 Points ftw :D )

      Sklansky: Theory of Poker: Gerade die Passage über die Semibluffs waren genial und haben den Kauf schon gerechtfertigt.

      Jetzt habe ich mir gerade Sklansky No Limit Hold'em gekauft.. Soll ja auch recht gut sein..

      Eure Erfahrungen? Irgendwelche "Must Read"-Bücher die man gelesen haben muss?
  • 19 Antworten
    • brotsalat1234
      brotsalat1234
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 5.359
      Also ich hab mit FL angefangen und deshalb auch am anfang solche Bücher wie WLLH von Lee Jones und SSHE von Sklansky gelesen. NL bis jetzt nur NLHE von Sklansky was ganz witzig ist weil es einige Denkanstöße gitb. Allerdings finde ich es sehr schwer Situationsabhängiges NL Spiel in einem Buch zu vermitteln, Videos helfen da deutlich mehr meiner Meinung nach. Um Ranges etc. zu vergleichen brauch man meiner Meinung nach auch kein Buch.
    • Binarystar
      Binarystar
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2006 Beiträge: 932
      :spade: 1. Buch: Poker for Dummies! ;) Da kannte ich PS.de noch nicht.

      :spade: Ich hatte auch mit FL angefangen und WLLH von Lee Jones gelesen.

      :spade: Getting Started in Hold'em von Ed Miller
      Nur teilweise - hier ist wohl die Urform der SSS zu finden.

      :spade: No Limit Hold'em - Theory and Practice von Sklansky/Miller
      Auch nur teilweise - ein wenig über ShortStackPlay und vor allem über die Sklansky-Chubukov-Rankings.

      :spade: Ace On The River von Barry Greenstein
      Ich finde, dies ist in erster Linie ein Buch über Barry Greensteins Leben als Pokerspieler - ich fand es interessant und hab es gern gelesen.

      :spade:P rofessional Poker von Mark Blade
      Der Titel sagt alles :) . Lesson #1: Beware of variance.

      :spade: Theory of Poker von Sklansky
      Na klar. Mache gerade einen zweiten Anlauf - beim ersten haben mich die anderen Pokervarianten (Lowball, Razz, häh?) genervt. Ist wohl Pflicht.

      Nebenbei noch:
      Phil Gordon's Little Green Book - ist mir nicht systematisch genug
      Harrington on Hold'em - ganz gut
    • gspott2003
      gspott2003
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2006 Beiträge: 558
      - Harrington 1-3
      - Kill Phill (nur auszugsweise)
      - Lttlie Green Book (vom Aufbau nicht ganz gelungen, aber er erklärt sehr anschaulich seine Gedankengänge, wovon ich viele damals sehr hilfreich fand)
      - Little Blue Book (hauptsächlich handanalysen....)
      - Ace on the river fand ich sehr unterhaltsam. sehe es aber eher als biographie
      - NL Hold´em Theory and Practice liegt noch ungelesen im regal
    • Patricia
      Patricia
      Bronze
      Dabei seit: 18.06.2007 Beiträge: 146
      Theory of Poker von Sklansky wird zwar überall extrem gelobt, hat mir aber garnicht gefallen. Iergendwie hat mir der rote Faden gefehlt und es war wohl das zäheste Pokerbuch was ich je in Händen hielt.
    • Porkface
      Porkface
      Bronze
      Dabei seit: 29.09.2006 Beiträge: 556
      -Professional NLHE, sehr zu empfehlen
      -Theory of Poker
      -FT Turney Guide, zumindest gekauft

      Original von Patricia
      Theory of Poker von Sklansky wird zwar überall extrem gelobt, hat mir aber garnicht gefallen. Iergendwie hat mir der rote Faden gefehlt und es war wohl das zäheste Pokerbuch was ich je in Händen hielt.
      Ich habs' auch gelesen, zumindest größtenteils (ich lesen quer und weiß es daher nicht genau) und muss sagen, dass es mir auch am besten gefallen hat. Allerdings habe ich, wie gesagt fast nichts gelesen. Sicher ist es kein Roman und Sklansky nicht Terry Pratchett, aber ich hatte erwartet, dass es richtig arbeit ist das zu lesen und das ist es bei Weitem nicht. Mir hat es gezeigt wir denkfaul ich eigentlich bin, denn allein wäre ich nichtmal auf das "fundamental theorem of poker" gekommen: Immer wenn man eine Hand anders spielt, als man sie spielen würde, als man sie spielen würde, wenn man die gegnerische Hand kennen würde "gains" der Gegner. Ganz simpel, aber war trotzdem ein Augenöffner. =)
    • greyboy
      greyboy
      Black
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 3.052
      Original von Porkface
      -Professional NLHE, sehr zu empfehlen
      -Theory of Poker
      -FT Turney Guide, zumindest gekauft

      Original von Patricia
      Theory of Poker von Sklansky wird zwar überall extrem gelobt, hat mir aber garnicht gefallen. Iergendwie hat mir der rote Faden gefehlt und es war wohl das zäheste Pokerbuch was ich je in Händen hielt.
      Ich habs' auch gelesen, zumindest größtenteils (ich lesen quer und weiß es daher nicht genau) und muss sagen, dass es mir auch am besten gefallen hat. Allerdings habe ich, wie gesagt fast nichts gelesen. Sicher ist es kein Roman und Sklansky nicht Terry Pratchett, aber ich hatte erwartet, dass es richtig arbeit ist das zu lesen und das ist es bei Weitem nicht. Mir hat es gezeigt wir denkfaul ich eigentlich bin, denn allein wäre ich nichtmal auf das "fundamental theorem of poker" gekommen: Immer wenn man eine Hand anders spielt, als man sie spielen würde, als man sie spielen würde, wenn man die gegnerische Hand kennen würde "gains" der Gegner. Ganz simpel, aber war trotzdem ein Augenöffner. =)

      Highlights marked - FYP :P
    • Porkface
      Porkface
      Bronze
      Dabei seit: 29.09.2006 Beiträge: 556
      Nice one, du Vogel :D

      Das Buch, das ich quer lese und das "überall extrem gelobt" wird gefällt auch mir am besten.
    • greyboy
      greyboy
      Black
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 3.052
      Original von Porkface
      Nice one, du Vogel :D

      Das Buch, das ich quer lese und das "überall extrem gelobt" wird gefällt auch mir am besten.
      Ruihg Ruihg,
      ich persönlich lese z.B. nicht viel - nur Mopo und SMS :D
    • Porkface
      Porkface
      Bronze
      Dabei seit: 29.09.2006 Beiträge: 556
      Na dann ist dir das Fehlen des Kommas sicher nicht aufgefallen. Aber schreib doch lieber mal was zu der neusten Hand im Handbewertungsforum, darauf warte ich schon den ganzen Tag.
    • karlo123
      karlo123
      Black
      Dabei seit: 25.06.2005 Beiträge: 10.193
      weighting the odds ==> exellente teile im bereich bluffs, semibluffs, etc.. guter mathematischer hintergrund (der im gegensatz zu bss bei sss extrem wichtig ist ==> fast wie fl)
    • RoyalGreg
      RoyalGreg
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 644
      Original von karlo123
      weighting the odds ==> exellente teile im bereich bluffs, semibluffs, etc.. guter mathematischer hintergrund (der im gegensatz zu bss bei sss extrem wichtig ist ==> fast wie fl)
      Kannste noch andere Bücher empfehlen, die ihren Schwerpunkt auf der Mathematik haben ?
    • ICFiedler
      ICFiedler
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 399
      siehe Signatur

      und noch viele andere. Die allermeisten wiederholen sich ständig und behandeln wenig neue Materie.
      Sklansky und Hrrington hat wohl jeder gelesen. Ansonsten ist wohl (nicht nur für FL-SPieler) Mathematics of Poker zu empfehlen, wenn man ein wenig tiefer einsteigen will.
    • karlo123
      karlo123
      Black
      Dabei seit: 25.06.2005 Beiträge: 10.193
      Original von RoyalGreg
      Original von karlo123
      weighting the odds ==> exellente teile im bereich bluffs, semibluffs, etc.. guter mathematischer hintergrund (der im gegensatz zu bss bei sss extrem wichtig ist ==> fast wie fl)
      Kannste noch andere Bücher empfehlen, die ihren Schwerpunkt auf der Mathematik haben ?
      viel mehr hab ich net gelesen. also einige fl bücher mehr aber net. btw: alles was man braucht findet man eigtl bei ps.de (außer oben genanntees buch halt)
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Original von RoyalGreg
      Kannste noch andere Bücher empfehlen, die ihren Schwerpunkt auf der Mathematik haben ?
      Mathematics of Poker :rolleyes:
    • OrcaAoc
      OrcaAoc
      Gold
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 4.814
      Irgendwelche "Must Read"-Bücher die man gelesen haben muss?


      Full Tilt Tournament Guide.
      Mathematics of Poker.
    • karlo123
      karlo123
      Black
      Dabei seit: 25.06.2005 Beiträge: 10.193
      Original von Thorsten77
      Original von RoyalGreg
      Kannste noch andere Bücher empfehlen, die ihren Schwerpunkt auf der Mathematik haben ?
      Mathematics of Poker :rolleyes:
      Immer diese Bssler. Haben die kein eigens Forum :P :D
    • brotsalat1234
      brotsalat1234
      Bronze
      Dabei seit: 19.02.2007 Beiträge: 5.359
      Doch aber die diskutieren dadrin wie man Madehands in Bluffs umwandelt, was wir schon gar nicht erst können, wir pushen höchstens in die Nutz rein :D
    • allizdoR
      allizdoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 4.568
      HoH 1 - ist ganz net zu lesen, aber auch nicht wie Wahrheit allen Wissens.
      Ed Millder expert... fixed limit - ist auch eines der bekannteren und ich fand es sehr gut als FL Spieler für die micros/lowstakes.

      Sklansky Theorie of Holdem - nie fertig gelesen, da es mich einfach nicht berührt hat, soll aber angeblich ganz gut sein.

      die meisten artikel von ps.de merhmals im FL bereich, NL bereich.
      bei Büchern sollte man auch aufpassen, da teilweise eine andere art poker vermittelt wird, wie auf ps.de es wird auch öfters gesagt, das bücher spieltheoretisch einfach schlecht/falsch sind.

      Beispiel: Protection im Multiway Pot (FL) check Flop, Bet/raise Turn, da man im Multiwaypot am Flop gegen einen FD mit ner bet nicht protecten kann. Allerdings hat der FD am Turn fast immernoch die Odds zum callen.
    • JERK
      JERK
      Global
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 998
      Original von RoyalGreg
      Original von karlo123
      weighting the odds ==> exellente teile im bereich bluffs, semibluffs, etc.. guter mathematischer hintergrund (der im gegensatz zu bss bei sss extrem wichtig ist ==> fast wie fl)
      Kannste noch andere Bücher empfehlen, die ihren Schwerpunkt auf der Mathematik haben ?
      killerpoker by the numbers

      so ich habe

      The theory of poker Sklansky
      Killerpoker online2
      Killerpoker by the numbers John Vorhaus
      HoH 1&2 harrington
      How good is your limit Holdem? Byron Jacobs Jim Brier
      THE Book Schornmann
      SNG Strategy Collin Moshman
      Die Geheimnise des professionellen PLO Rolf slotboom
      7CS Roy West
      7CS for advanced players Sklansky/ Malmuth
      Proffessionell Pokern 7CS V.Koslovski

      Emphehlen kann ich für SNGs und Tuniere Moshmann und Harrington muß man gelesen haben.
      Die Limit Bücher hab ich nur gelesen, kaum angewendet.
      PLO von Slotboom ist nix für anfänger aber empfehlenswert für PLO SSSler
      beim Stud gefällt mir nur Sklansky und Koslovski. Bei West gibts zu wenig BSP.
      Die Killerpoker bücher hab ich angefangen aber bei der hälfte aufgehört sehr mathematisch das ganze. sehr schwere Kost.

      Warum macht ihr hier eigentlich nen thread auf es gibt doch ein Pokermedienforum ?(

      Mfg Jerk