Implied Odds (Verständnis?)

    • RaiserBlade
      RaiserBlade
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2007 Beiträge: 5.759
      "Nimm an, du hast einen Flushdraw im Freeplay, der Pot liegt bei $0.40. Ein Gegner setzt $0.20. Der Pot enthält jetzt $0.60 und du musst $0.20 zahlen, um die Turnkarte zu sehen. Die Pot Odds liegen bei $0.60:$0.20, also 3:1. Die Odds für deinen Draw betragen aber 4:1, was bedeutet, dass du aussteigen müsstest.

      Aber was ist, wenn du am Turn den Flush triffst? Wie viel Geld müsste der Gegner dann noch zuzahlen, dass es doch korrekt ist weiterzuspielen? Ganz einfach! Du hast 4:1 Odds, also brauchst du mindestens 4:1 Pot Odds. Du musst $0.20 zahlen, das multiplizieren wir mit 4, $0.20*4 = $0.80. Der Pot müsste also $0.80 betragen, wenn du rein nach den Pot Odds weiterspielen wolltest. Das macht er aber nicht. Er ist nur $0.60 groß und es fehlen weitere $0.20. Und genau das ist der Betrag, den dein Gegner am Turn noch zuschießen müsste, solltest du deinen Flush treffen."


      Fragen:
      1. ich calle nur, wenn ich DAVON AUSGEHE, dass der gegner im falle eines flushes nochmal setzt. wenn ich das nicht glaube folde ich wegen den potodds?

      2. was mach ich, wenn ich mein flush nicht treffe und der gegner nochmal setzt. wenn ich davon ausgehe, dass der gegner am river nochmal setzt (ca.2:1) wenn ich dort mein flush treffe, spiel ich dann weiter?
  • 4 Antworten
    • Turbocopter
      Turbocopter
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 193
      ad 1.) Du callst, wenn du glaubst, dass dein gegner noch bereit ist weitere 20 cent zu setzen oder auch zu callen. Wenn er bspw. am Turn checkt, dann setzt du mind. 20 Cent und er sollte das dann callen. Dann ist der Spielzug Break Even.

      ad 2.) Analog zur Frage 1, wenn du wieder denkst du erhälst den nötigen Value am River und bekommst die richtigen Odds, dann call. Ansonsten foldest du einfach, wenn du nicht glaubst, dass dein gegner noch bereit ist etwas einzuzahlen.

      Hoffe konnte deine Fragen beantworten
    • Cyclonus
      Cyclonus
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.414
      Original von RaiserBlade
      Fragen:
      1. ich calle nur, wenn ich DAVON AUSGEHE, dass der gegner im falle eines flushes nochmal setzt. wenn ich das nicht glaube folde ich wegen den potodds?

      2. was mach ich, wenn ich mein flush nicht treffe und der gegner nochmal setzt. wenn ich davon ausgehe, dass der gegner am river nochmal setzt (ca.2:1) wenn ich dort mein flush treffe, spiel ich dann weiter?
      1. Naja, geht nicht explicit darum, das er nochmal setzt, sondern das du am Turn halt noch irgendwie die 20 cent vom Gegner gewinnst, natürlich wie immer nur im Mittel.

      2. Naja, kommt vollkommen auf Situation und Gegner an würde ich mal sagen.
    • Salokin
      Salokin
      Black
      Dabei seit: 16.08.2006 Beiträge: 1.002
      1. Nicht nur wenn du davon ausgehst, dass der GEgner nochmal setzt, auch wenn du davon ausgehst, dass er noch eine Bet von dir callt - eben allgemein, wenn er im Erwartungswert noch bereit ist, genug zu investieren.

      2. Gleiche Überlegung wie am Flop auch, oft mit anderem Ausgang (weil du nur noch eine Betrunde Zeit hast Geld von deinem Gegner zu gewinnen).

      EDIT: zu langsam... naja, ich lass es mal auch noch stehen.
    • RaiserBlade
      RaiserBlade
      Bronze
      Dabei seit: 17.10.2007 Beiträge: 5.759
      danke euch!