Mitgehen 15 oder 20?

    • hendr1k
      hendr1k
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 6.169
      Im Strategieartikel steht, dass man mit kleinen Paaren die Mitgehen 20 Regel anweden kann, ich lese aber oftmals auf die Mitgehen 15 Regel.

      Welche sollte man nun anwenden?

      Ist die 20er auf jedenfall + Ev und die 15er an der Grenze oder wo ist da der Unterschied?


      Danke
  • 10 Antworten
    • sMUrpH77
      sMUrpH77
      Bronze
      Dabei seit: 06.05.2007 Beiträge: 397
      jap, ich würd mal sagen mit 20 bist auf der sicheren seite.
      die 15 kommen noch von dem älteren SHC.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Bei der Call15 Regel ist das Problem, dass du theoretisch deinen Gegner mit jedem 2. Set komplett stacken musstest, damit der Preflopcall überhaupt schon profitabel ist. In der Realität sah es so aus, dass die Gegner entweder zu short waren, sich nicht haben oft genug stacken lassen oder das die Leute ihr Geld mit dem Set einfach nicht in die Mitte bekommen, weil sie lieber slowplayen ;o
    • cybergnom
      cybergnom
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2007 Beiträge: 2.365
      Bei der Call20 Regel ist aber das Problem, dass man Pockets bereits auf einen 5BB Raise (also ganz normaler Standard-Raise bei einem Limper) nicht mehr callen kann, wenn man selber nur noch 95BB hat.
      Ich persönlich finde das ein wenig zu übertrieben vorsichtig.
    • annobln
      annobln
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 5.973
      Man muss halt die Hand auch mal ohne Set gewinnen, dann ist es wieder +EV
    • Thorsten77
      Thorsten77
      Black
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 12.896
      Die Call-XX-Dinger heissen Regeln, weil es halt nur Regeln sind. Sie wurden eingeführt um Anfängern eine Richtlinie zu geben, wie sie spielen können. Niemand sagt, dass das immer die optimale Entscheidung ist. Dafür sollte man Faktoren wie Position, Gegner und Action vor einem, Gegner hinter einem, Postflop-Skills etc mit einbeziehen.
    • Alex22002
      Alex22002
      Bronze
      Dabei seit: 11.06.2007 Beiträge: 259
      Ich mache es meistens so:
      Also wenns weniger als 15 x sind calle ich nie.
      Wenn es ca. 15x sind und der Spieler aus UTG raist calle ich, weil er sehr wahrscheinlich eine Hand hat, mit der man ihn mit nem set Stacken kann.
      bin ich im SB und einer Raist vom Button mit 17 x calle ich sicherlich nicht (außer 99+) da ich ihn wahrscheinlich so gut wie nie Stacken kann...
      Man muss sich auch immer ein bisschen die Spieler ansehen, denn wenn einer sehr tight ist und noch 18x hat calle ich auch, denn wenn wir hitten, Stack ich ihn eigentlich immer...
    • PaulPanter
      PaulPanter
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 7.972
      Original von Alex22002
      Ich mache es meistens so:
      Also wenns weniger als 15 x sind calle ich nie.
      Wenn es ca. 15x sind und der Spieler aus UTG raist calle ich, weil er sehr wahrscheinlich eine Hand hat, mit der man ihn mit nem set Stacken kann.
      bin ich im SB und einer Raist vom Button mit 17 x calle ich sicherlich nicht (außer 99+) da ich ihn wahrscheinlich so gut wie nie Stacken kann...
      Man muss sich auch immer ein bisschen die Spieler ansehen, denn wenn einer sehr tight ist und noch 18x hat calle ich auch, denn wenn wir hitten, Stack ich ihn eigentlich immer...
      so siehts aus, mach ich genauso
    • Tunneleffekt
      Tunneleffekt
      Bronze
      Dabei seit: 25.06.2007 Beiträge: 909
      Original von Ghostmaster
      Bei der Call15 Regel ist das Problem, dass du theoretisch deinen Gegner mit jedem 2. Set komplett stacken musstest, damit der Preflopcall überhaupt schon profitabel ist.
      Nein, das ist falsch. Du gehst davon aus, dass du immer wenn du dein Set machst auch gewinnst, aber das ist falsch:

      Board: 4d
      Dead:

      equity win tie pots won pots tied
      Hand 0: 81.092% 80.78% 00.31% 2593476 10026.00 { 44 }
      Hand 1: 18.908% 18.60% 00.31% 597042 10026.00 { AA }


      Wenn du dein Set machst kann der Gegner das Set auch haben, oder ein auf Turn/River treffen oder nen FLush usw. Du brauchst also ca 1:12 Odds um zu callen und das auch nur wenn du JEDES mal den Gegner stackst wenn du triffst.


      Die Call 15 Regel war also schon knapp, wenn man nur dann weiterspielt wenn man das Set hittet. Moved man den Gegner auch mal von seiner Hand oder gewinnt den Showdown, weil man die bessere Hand mit dem PP hat, dann sieht es wieder anders aus.
    • Taouwi
      Taouwi
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2008 Beiträge: 73
      ich variere eigentlich zwischen call15 u. call20.
      das man nicht davon ausgehen sollte bei einem getroffenen set immer zu gewinnen seh ich genauso.als utg werden pairs bis einschließlich 99 sowieso gefoldet (bss shc),als mp call,sobald dann ein raise kommt entscheide ich mich für call15,da ich gegen den raise nach mir ausser in den bei BB u SB oop bin und gegen eine raisinghand am flop meist hintenliege.im co oder bu entscheide ich mich wiederum für call20,da ich immer noch meine action von der des gegners vor mir abhängig machen kann.
      es kommt natürlich auch darauf an welches pair ich halte,bei 99 bspw spiel ich auch call20 in mp,da bei einem niedrigen board ich immer noch mit meinem overpair die beste hand halten kann.bei einem raise is das jedoch auch eher unwahrscheinlich,es kommt also im endeffekt auch wieder ganz auf die situation und den gegenspieler an.
    • castaway
      castaway
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 25.945
      Original von Alex22002
      Ich mache es meistens so:
      Also wenns weniger als 15 x sind calle ich nie.
      Wenn es ca. 15x sind und der Spieler aus UTG raist calle ich, weil er sehr wahrscheinlich eine Hand hat, mit der man ihn mit nem set Stacken kann.
      bin ich im SB und einer Raist vom Button mit 17 x calle ich sicherlich nicht (außer 99+) da ich ihn wahrscheinlich so gut wie nie Stacken kann...
      Man muss sich auch immer ein bisschen die Spieler ansehen, denn wenn einer sehr tight ist und noch 18x hat calle ich auch, denn wenn wir hitten, Stack ich ihn eigentlich immer...
      Nen bisschen ist gut ;)

      Bei mir hängt der Call eigentlich hauptsächlich vom Spieler bzw. seinen Stats (und der Position) ab.