Pocket Rockets

    • funfreak
      funfreak
      Einsteiger
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 4
      Hallo,
      ich bin neu hier und auch noch ein "Rookie" im Pokern. Habe einiges hier im Forum gelsen und durch die bisher gesammelten "Spielerfahrungen" im FL einige Fragen...

      Es wird immer geschrieben/gesagt/gelehrt, daß man bei den "Pocket Rockets" raisen soll...!

      1) Was bringt mir das, wenn dann jeder sofort foldet?
      2) Kann nicht jeder Spieler für den etwaigen weiteren Spielverlauf einschätzen, was für starting hands ich habe und dementsprechend setzen?
      3) Ich habe bisher jedes Spiel mit AA gegen einen Straight o. ä. verloren oder mußte (spätestens) nach der Turn-Karte folden, sowohl mit real money als auch an reinen fun-Tischen...
  • 11 Antworten
    • DonBlech
      DonBlech
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2005 Beiträge: 2.182
      1) die Blinds
      2) häh? Wenn Du natürlich stundenlang mit denselben Spielern am Tisch sitzt, und NUR AA preflop raised, dann ja, sonst nicht, oder?
      3) Dann sollte man vielleicht AA sofort folden? Oder was willst Du damit sagen? Außerdem hat dann nicht jeder gefoldet - siehe Punkt 1)
    • funfreak
      funfreak
      Einsteiger
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 4
      Vielen Dank für die schnelle Antwort...

      1) ok
      2) natürlich raise ich nicht nur bei AA; doch wenn jemand beim preflop raised und/oder wie wild re-raised, ist doch davon auszugehen, daß er ein Päärchen beginnend ab 88 als starting hand hat... sollte sich dann im Flop ein Straight andeuten, kann ich als Gegenspieler doch nur gewinnen und der ganze Einsatz des Spielers mit AA, KK; QQ etc. beim raisen (preflop) geht verloren (so zumindest meine bisherige Erfahrung)???
      3) siehe 2
    • beastrider
      beastrider
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 225
      vergiss direkt die fun tische...das taugt eh nix.

      meine meinung zu deinen fragen:

      1. wenn jeder foldet hast du die blinds. das ist besser als wenn du slowplays und sich deine gegner schön ihre straights und flushes zusammen ziehen. aus diesem grund preminum starthände immer betten raisen cappen.

      2. Nein kann er nicht. ein cap pre flop deutet zwar auf solch eine hand hin, doch könntest du auch AK halten. wenn AK auch noch suited sind hast du viele Möglichkeiten auf dem Board.

      3. Das ist jetzt vielleicht deine Meinung aufgrund von wenig gespielten Karten. AA gewinnt wesentlich öfters, als das es verliert.
    • ChMusique
      ChMusique
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 39
      hallo? du hast dir mit 3) doch deine frage zu 1) schon selbst gegeben.
      wenn du AA oder schlimmer QQ oder JJ pre-flop nicht raised spielen viele schlechte hände mit die sich dann bei einem für dich schlechten flop irgendwas zusammenbasteln.
      raised du dagegen hälst du diese karten viel ehr aus dem pot
      AA ist eben nicht unbesiegbar
    • Rembrandt44
      Rembrandt44
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2006 Beiträge: 7
      Hi,

      Ist doch gut, wenn alle folden.
      Schnelles Spiel, schnelles Geld lol.

      An den Fun Tischen mit Play Money habe ich auch mal angefangen, so vor 2 Monaten.
      Da spielt eine gute Starthand absolut keine Rolle.
      Die gehen mit 3 und 4 vor dem Flop all in, weil sie glauben, eine Straight zu haben ( nicht alle, aber sehr viele ) gerade in den unteren Levels.

      Ich habe die Erfahrung gemacht, wenn du mit einer so starken Hand wie AA den ersten Raise ansetzt und das Spiel. auch gegen einen. der 88 oder 99 hat, durchziehst, vorrausgesetzt er trifft nichts und du gewinnst, dann überlegt er sich 2 mal, ob er das nächste Mal mitgeht, wenn du wieder raist.
      Das beste ist natürlich, wenn ein oder 2 Overcards auf dem Tisch liegen, und du mit deinen AA weiterspielst.

      Gruß

      Rembrandt
    • TyCobb
      TyCobb
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 3.954
      Hi,

      zunächst kennt das wohl jeder, dass mit AA gerne verliert, oder zumindest wirkt es so.

      So wie es scheint spielst Du an ziemlich tighten Tischen. Daher halte ich es für nicht falsch, je nach Position, mit AA auch mal zu limpen.

      Daher meine Empfehlung (bin selber Anfänger!!),

      1) Schau auf die Tische, an denen Du spielst und fang frühzeitig an in der Buddyliste Fische einzutragen.

      2) Wenn Du etwa late p. bist und mehere gegner gelimpt sind, musst Du auf jeden fall raisen, da diese dann wahrscheinlich callen werden. Wenn Du der erste bist, der reingeht, ist aus meiner sicht (so) auch mal limpen in Ordnung (ich meine so 90 % der Zeit sollte man raisen)
    • Behre
      Behre
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 1.463
      Original von TyCobb
      Hi,

      zunächst kennt das wohl jeder, dass mit AA gerne verliert, oder zumindest wirkt es so.

      So wie es scheint spielst Du an ziemlich tighten Tischen. Daher halte ich es für nicht falsch, je nach Position, mit AA auch mal zu limpen.

      Daher meine Empfehlung (bin selber Anfänger!!),

      1) Schau auf die Tische, an denen Du spielst und fang frühzeitig an in der Buddyliste Fische einzutragen.

      2) Wenn Du etwa late p. bist und mehere gegner gelimpt sind, musst Du auf jeden fall raisen, da diese dann wahrscheinlich callen werden. Wenn Du der erste bist, der reingeht, ist aus meiner sicht (so) auch mal limpen in Ordnung (ich meine so 90 % der Zeit sollte man raisen)
      aha, und unter welchen umständen limpst du denn und warum?
    • ChMusique
      ChMusique
      Bronze
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 39
      aus 3) sollte doch wie gesagt hervorgehen warum es zu jeder zeit falsch ist AA zu limpen!!! plötzlich haste die bude voll und wärst froh wenn de mal die blinds abgegriffen hättest.
    • majae
      majae
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2006 Beiträge: 63
      laut pokeroffice (hab damit erst ~800 hände gespielt), hatte ich AA 2x und insg 23.9 BB gewinn (!!) gemacht.
      AKs hatte ich auch 2x, hab da hingegen insg. 6BB verlust gemacht, wohingegen ich 3x AKo hatte und damit insg. 24BB gewinn gemacht hab.

      ich denke, das sagt eigentlich noch gar nichts aus, da nach diesen statistiken AKo besser als AKs sein müsste, was natürlich vollkommener schwachsinn ist.
      ist natürlich ärgerlich, wenn man pocket AA hat und man sich schon total drüber freut, aber dann am flop erkennt, dass man doch verlieren wird. aber wenn du das 1000x machst, wirst du in den allermeisten fällen gewinnen und insgesamt +ev haben, WENN du korrekt gespielt hast!
    • CMBurns104
      CMBurns104
      Bronze
      Dabei seit: 18.06.2006 Beiträge: 2.685
      Original von majae
      laut pokeroffice (hab damit erst ~800 hände gespielt), hatte ich AA 2x und insg 23.9 BB gewinn (!!) gemacht.
      AKs hatte ich auch 2x, hab da hingegen insg. 6BB verlust gemacht, wohingegen ich 3x AKo hatte und damit insg. 24BB gewinn gemacht hab.

      ich denke, das sagt eigentlich noch gar nichts aus, da nach diesen statistiken AKo besser als AKs sein müsste, was natürlich vollkommener schwachsinn ist.
      ist natürlich ärgerlich, wenn man pocket AA hat und man sich schon total drüber freut, aber dann am flop erkennt, dass man doch verlieren wird. aber wenn du das 1000x machst, wirst du in den allermeisten fällen gewinnen und insgesamt +ev haben, WENN du korrekt gespielt hast!
      Bei 800 Händen sagen die Statistiken allerdings noch überhaupt gar nichts aus. Hatte auf meinem neuen Limit am Anfang bei AA auch ein saftiges Minus, aber nach wenigen weiteren AA's hat sich das erwartungsgemäß ins Positive gewandelt.
    • TyCobb
      TyCobb
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 3.954
      Mhhh ok.

      An Behre: dachte es würde aus dem von Dir zitierten Teil klar werden. Der Tisch ist sehr tight, ich bin der erste, der dran ist (auch mp oder lp wenn vorher alle gefoldet haben) und ich glaube, dass ich nach einem Raise lediglich die blinds stehlen würde. Außerdem wird das eigene Spiel dadurch variabler und der Spieler ist schwerer auszurechnen.

      Zu den 90 %. Kommen von Lee Jones, "winning low limit Poker" S. 76 Nr. 17 (allerdings zu KK). Miller, Slansky, Malmuth, "Small stakes Holdem" S. 316, Nr. 2: How should you play the monsters (AA, KK): Almost always raise and reraise, no matter the action.

      Zitat von chmusique:
      "aus 3) sollte doch wie gesagt hervorgehen warum es zu jeder zeit falsch ist AA zu limpen!!! plötzlich haste die bude voll und wärst froh wenn de mal die blinds abgegriffen hättest."

      Miller, Slansky, Malmuth sagen was anderes:" S. 313 Nr. 5

      Q: Why should you often raise with better hands?

      A: Not to limit the field, but to increase your overall expectation.