Wie Trips am Turn spielen?

    • skibbel
      skibbel
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.874
      PokerStars Pot-Limit Omaha High, $0.10 BB (5 handed) Hand History Converter Tool from FlopTurnRiver.com (Format: FlopTurnRiver)

      SB ($10.55)
      BB ($9.20)
      Hero ($11.70)
      MP ($17.60)
      Button ($9.40)

      Preflop: Hero is UTG with 5, 7, J, A.
      Hero calls $0.10, MP calls $0.10, Button calls $0.10, SB completes, BB raises to $0.3, Hero calls $0.20, MP calls $0.20, Button calls $0.20, SB calls $0.20.

      Flop: ($1.50) 4, 5, 5 (5 players)
      SB checks, BB bets $0.4, Hero raises to $2.65, MP folds, Button folds, SB folds, BB calls $2.25.

      Turn: ($6.80) T (2 players)
      BB checks, Hero ???


      Nur mal wies ausgegangen ist: Ich hab gepusht, er trifft einen 1-Outer (mit Full House mit AA)!!! Bin gerade ziehmlich aggro, wegen diesem Spinner :rolleyes:

      Hättet ihr das am flop weniger aggressiv gespielt?
  • 9 Antworten
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      flop find ich gut - straightdraws und flushdras moeglich, aus dem Grund wuerd ich auch am Turn noch weiter Gas geben, das einzige, wogegen Du hinten liegst, sind 44, TT und 45 - ausbezahlen tut er dich mit viel mehr.
      Mit etwas Glueck ist er auch einer der ignoranten Leute, und zielt auf seine Straight, und trifft sie dann mit ner sieben ;)

      - georg
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      fold preflop, sonst ist es ok. Würdest du hier ne 2/3PS bet reinhaun (also 4-4,5$), bist du eh PC.

      MfG
    • micpas1711
      micpas1711
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2005 Beiträge: 201
      Trips sind beim Omaha nicht besonders viel wert! Es sind zuviele Karten unterwegs, so ist die Möglichkeit gegen ein Full zu stehen sehr groß.
      Man darf nur aggressiv beim Omaha sein, wenn man die bestmögliche Hand hat, oder einen vernünftigen Draw auf die bestmögliche Hand.

      Ich hätte die Hand bereits Preflop gefoldet, und auch nach dem Flop höchstens gecallt, da kein Full da ist und der Gegner einen Flush- und Straightdraw haben kann.

      Diese Beispielhand zu spielen ist ein typischer Omaha-Fehler.
    • SlannesH
      SlannesH
      Black
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 7.738
      Eben weil das Board so drawlastig ist, muss man hier Druck machen! Du darfst einem Draw hier keine Freecards geben, das wäre ein Fehler. Hier besiegt dich nur 54 und 44, nicht viele mögliche Hände, Action wird man hier aber von Flush/Str8draws, evtl Overpairs und Trips worse Kicker bekommen. Selbst wenn ein Gegner hier das FH schon hat (was wie gesagt in relation zu anderen Händen die hier mitgehen relativ gering ist), so hat man noch 9 Outs, trifft sein höheres FH also zu ~35% der Fälle selber.

      Hier nicht zu protecten, wo man sehr wahrscheinlich vorne liegt UND es sehr drawlastig ist, ist wohl der größere Anfängerfehler in Omaha.

      MfG
    • micpas1711
      micpas1711
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2005 Beiträge: 201
      Original von SlannesH

      Hier nicht zu protecten, wo man sehr wahrscheinlich vorne liegt UND es sehr drawlastig ist, ist wohl der größere Anfängerfehler in Omaha.

      MfG
      Du musst erst mal nachrechnen, wieviele Karten beim Omaha unterwegs sind, und wie klein da plötzlich Deine 35% werden! Hier am Flop Druck machen ist ja noch ok, aber wenn man merkt, dass Widerstand da ist, muss man beim Omaha mehr als vorsichtig sein, da zuviele Möglichkeiten bestehen und ein Trip nach dem Flop zu den schwächeren Händen gehört.
    • skibbel
      skibbel
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.874
      Er checkt am Turn?! Das lässt auf ein Draw schließen was nicht gekommen ist, also ich bin hier wohl vorne, und selbst mit einem Straightflushdraw hätte er nicht die Odds einen Push zu callen.
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von skibbel
      Er checkt am Turn?! Das lässt auf ein Draw schließen was nicht gekommen ist, also ich bin hier wohl vorne,
      oder hinten schon mal was von check-raise gehört?
      mal ehrlich eine gute hand checke ich doch um den gegner in die falle zu locken und raise dann seinen bet :P
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      @micpas, Es gibt nur drei Haende, gegen die wir HINTEN liegen, gegen alles andere sind wir schon Fav - da haben DIE diese 35%, bestenfalls. Und _sollten_ wir hinten liegen oder einer unserer Gegner den Turn zur straight oder aehnlichem treffen, DANN haben wir redraws.

      @bronto das einzige, was er getroffen haben kann (abgesehen von made hands ;) ) ist TT - eher unwahrscheinlich ^^

      - georg
    • brontonase
      brontonase
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 16.958
      Original von bahmrockk
      @bronto das einzige, was er getroffen haben kann (abgesehen von made hands ;) ) ist TT - eher unwahrscheinlich ^^
      - georg
      ja er kann aber auch die besagten 44, 45 oder eben T5 oder wie du sagst TT er hat immerhin den hohen raise nach dem flop gecallt, da kann man eigentlich davon ausgehen das er auch was hat, wenn er auch A5xx hat gibt es einen split pot