Wird das Abizeugnis nachgeprüft?

    • DrB
      DrB
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 149
      Weiß jemand ob sich die Universitäten das Abiturzeugnis von der Schule bestätigen lassen? Ansonsten könnte man das Zeugnis ja von Fachleuten fälschen lassen.

      Die Frage ist natürlich rein hypothetisch, Hintergedanken jeglicher Art habe ich dabei nicht.

      Bitte keine maliziös-moralinsaure Postulate.
  • 35 Antworten
    • castaway
      castaway
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 25.945
      Muss man die Zeugnisse nicht beglaubigen lassen?
    • DrB
      DrB
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 149
      was bedeutet beglaubigen?
    • castaway
      castaway
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 25.945
      Musst zum Amt oder zur Krankenkasse gehen und die Kopien dann mit nem Stepel/Unterschrift beglaubigen lassen
    • tobe666
      tobe666
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 2.005
      das beglaubigen macht normal die schule soweit ich weiss.
    • seros
      seros
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2005 Beiträge: 3.791
      oder kirche .... und gemeinde ... uni ...
    • bellski
      bellski
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2008 Beiträge: 1.017
      würds nicht drauf ankommen lassen. meins ist vom arbeitgeber nachgeprüft worden (beglaubigte kopie). kann ziemlich fies ärger geben.(urkundenfälschung etc.)
    • DrB
      DrB
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 149
      Original von castaway
      Musst zum Amt oder zur Krankenkasse gehen und die Kopien dann mit nem Stepel/Unterschrift beglaubigen lassen
      dazu braucht das Amt oder die Krankenkasse ja deine Noten, die können doch höchstens deinen Namen beglaubigen oder irre ich mich da?
    • tobe666
      tobe666
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2006 Beiträge: 2.005
      also ich habe mir meine beglaubigten Abikopien an der schule abgeholt. das wird auch der einzigste weg sein.
    • Drudeldudel
      Drudeldudel
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2008 Beiträge: 296
      du gibst ihnen dein orginal, sie machen eine kopie davon und dann einen stempel drauf. so funktionierts....

      also ich habe mir meine beglaubigten Abikopien an der schule abgeholt. das wird auch der einzigste weg sein.


      quatsch, du kannst bei jedem amt, anwalt, notar oder sonst was beglaubigte kopien machen lassen.
    • DrB
      DrB
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 149
      Original von Drudeldudel
      du gibst ihnen dein orginal, sie machen eine kopie davon und dann einen stempel drauf. so funktionierts....

      also ich habe mir meine beglaubigten Abikopien an der schule abgeholt. das wird auch der einzigste weg sein.


      quatsch, du kannst bei jedem amt, anwalt, notar oder sonst was beglaubigte kopien machen lassen.
      wenn das so ist, kann man ja schon zum amt/antwalt/notar mit dem gefälschten Abizeugnis kommen und die beglaubigten Kopien machen lassen. Oft kennt man sogar noch einen Anwalt, der dann auch nicht weiter nachprüft ob der Stempel der Schule oder die Unterschrift auf dem originalen Abizeugnis echt sind.
    • derVuk
      derVuk
      Black
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 1.607
      jep, du brauchst auf jedenfall ne vom amt beglaubigte kopie^^

      natürlich kann man die auch fälschen wenn du zum fachmann gehst, aber gerade Arbeitgeber etc. fragen (ok kommt selten vor, aber kommt vor) sogar bei der Schule nach, und wenn das ganze eben rauskommt ists urkundenfälschung.
      und auch ohne moral blabla is das kein kavaliersdelikt, darauf steht freiheitsstrafe, wenn wohl auch noch zur bewährung wenn du dir bis dahin nichts zu schulden kommen lassen hast^^
    • DrB
      DrB
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 149
      du sagst gerade Arbeitgeber fragen nach, die aber auch nur selten, soll das heißen, dass Unis noch seltener an der Schule nachfragen ob die Noten so auch stimmen?
    • stillsebastian
      stillsebastian
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 1.377
      Original von derVuk
      jep, du brauchst auf jedenfall ne vom amt beglaubigte kopie^^

      natürlich kann man die auch fälschen wenn du zum fachmann gehst, aber gerade Arbeitgeber etc. fragen (ok kommt selten vor, aber kommt vor) sogar bei der Schule nach, und wenn das ganze eben rauskommt ists urkundenfälschung.
      und auch ohne moral blabla is das kein kavaliersdelikt, darauf steht freiheitsstrafe, wenn wohl auch noch zur bewährung wenn du dir bis dahin nichts zu schulden kommen lassen hast^^
      So ein Käse...glaubst du wirklich dass jemand zu ner Freiheitsstrafe oder Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt wird weil er sich mit nem gefälschten Zeugnis an der Uni bewirbt?
    • robbse
      robbse
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2008 Beiträge: 16
      Original von DrB
      Weiß jemand ob sich die Universitäten das Abiturzeugnis von der Schule bestätigen lassen? Ansonsten könnte man das Zeugnis ja von Fachleuten fälschen lassen.

      Die Frage ist natürlich rein hypothetisch, Hintergedanken jeglicher Art habe ich dabei nicht.

      Bitte keine maliziös-moralinsaure Postulate.
      Ich gebe gerne Antworten auf rein hypothetische Fragen ;)

      1) Abi-Zeugnis ist eine amtliche Urkunde. § 267 StGB (Urkundenfälschung) sieht ein Strafmaß von bis zu fünf Jahren Freiheitsstrafe oder Geldstrafe vor. Die konkret zu erwartenden Strafe hängt, so das Gesetz, von der Schuld des Täters ab (vgl. § 46 StGB). Dies ist völlig einzelfallabhängig wird beim Erstfall auf Einstellung wegen Geringfügigkeit (unwahrscheinlich), Geldstrafe bis 50 Tagessätze oder max. Bewährungsstrafe hinauslaufen.

      2) Spätestens zur Immatrikulation wird eine beglaubigte Kopie oder die Vorlage des Originals benötigt (siehe Antworten oben). Unabhängig von der Strafbewehrtheit sehen alle Prüfungsordnungen der Unis vor, dass bei Missbrauch Zulassungen, Diploma usw. entzogen werden. Mindestens bis zu 10 Jahren nach Ausstellung (einfache Manipulation) max. ein Leben lang (Urkundenfälschung).

      --> Im blödesten Fall studiert man, vielleicht sogar erfolgreich, und bekommt nach 8 oder 20 ? Semestern und Studienabschluss das Diplom entzogen. Und dann das Abi auf dem Abendgymnasium nachzumachen und auf die Anerkennung des Diplom zu pochen ist dann nicht möglich. :P

      P.S. meistens kommt soetwas auf den dümmsten Wegen nach Jahren raus. Du bist auf Geschäftsreise mit Arbeitskollegen und triffst in einer Kneipe einen alten Schulkolllegen. Nach 4 Bier heisst es dann: "Mensch, dass Du Medizin studiert hast, hattest doch nur 4er im Abi, wie hast Du denn den N.C. geschafft ..."

      Rein hypothetisch: lass die Finger davon
    • Stoxx81
      Stoxx81
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 13.879
      Notare dürfen leider nicht mehr beglaubigen. Das macht nur noch das Amt, weils halt schön Geld bringt...
    • derVuk
      derVuk
      Black
      Dabei seit: 05.02.2008 Beiträge: 1.607
      klar, meinste die können alle paar tausend bewerbungen die da eingehen derart genau prüfen?

      die sache ist nur, wenn es rauskommt biste richtig am arsch.

      es kommt ja auch immer auf die Fälschung an wie gut diese ist bzw wie leicht sie auffällt. Vergiss nicht das die Leute die das bearbeiten eventuell ein paar hundert solcher dokumente am tag in der Hand haben, und besser unterscheiden können als du und ich ob das ne Fälschung ist oder nicht.

      Wie gesagt ich halte es auch für unwahrscheinlich das sowas rauskommt, aber man weiß nie, kommt auch immer drauf an wie du dich anstellst, jeder dem du das erzählst bzw der davon erfährt kann dich z.b. auch verpfeifen. darf man z.b. auch nicht unterschätzen.
    • Domme2576
      Domme2576
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2006 Beiträge: 138
      Original von DrB
      was bedeutet beglaubigen?
      Nach dieser Frage stellt sich für mich die Überlegung, ob es da wirklich ein Abitur-Zeugnis zu beglaubigen gibt...

      http://de.wikipedia.org/wiki/Beglaubigung
    • castaway
      castaway
      Bronze
      Dabei seit: 15.10.2006 Beiträge: 25.945
      Original von Stoxx81
      Notare dürfen leider nicht mehr beglaubigen. Das macht nur noch das Amt, weils halt schön Geld bringt...
      Bei uns kannste zur AOK gehen, da gibt's das umsonst :P
    • Fueller
      Fueller
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 717
      Original von Domme2576
      Original von DrB
      was bedeutet beglaubigen?
      Nach dieser Frage stellt sich für mich die Überlegung, ob es da wirklich ein Abitur-Zeugnis zu beglaubigen gibt...

      http://de.wikipedia.org/wiki/Beglaubigung
      More than solid 1st post! :heart:
    • 1
    • 2